1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Kaisersalmler

Dieses Thema im Forum "Südamerika" wurde erstellt von Amy99, 21. Juli 2015.

  1. Amy99

    Amy99

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birchwil
    Hallo ich schreib nun mal nen beitrag hier da es noch niemand getan hat.

    Ich hatte bis vor 6 Monate Kaisersalmler die ich dann notfalls abgegeben hatte. Warum?

    Als ich sie(zf in schwarz) vor ca. 18 Monate gekauft habe (13stk) waren sie noch klein und jung, ihre bei Fische waren dazu mal ein paar welse, neons, beilbäiche und glaub auch schon schwertträger(bin mir grad nicht sicher), also ein friedliches salmler Becken. Ach ja das AQ hat 240l. Und mit der Zeit sind sie gewachsen und bekammen kräftige Farben. Aber somit wurden sie auch immer dominanter. Fast schon barschig. Am Ende hatten sie ihr revier wo nur sie waren und kein anderer Fisch und fressen konnten nur sie die anderen kammen kaum noch ans Futter.

    Es reichte mir dann doch , weil ich wollte das auch die anderen überleben und fressen können und nicht verhungern und dann habe ich sie weg gegeben. Die die sie übernommen hatte sagte mir es seien 9 männchen und 3 weibchen gewesen.

    Und einer ist zurück geblieben im Becken. Der ist aber nun ein ganz braver und meint manchmal er sei ein anderer Fisch^^. Es sind trotzdem noch sehr schöne Fische *-*

    Hattet ihr schon ähnliche Erfahrungen mit Salmler die so dominant wurden?

    Lg amy
     
  2. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Islisberg
    Hallo Amy

    Nein, bis jetzt kann ich das so nicht bestätigen. Ich habe aber auch weniger "Mischung" im Becken. Ausser meinen Bodenfischen habe ich nur noch 6 schwarze Phantomsalmler im mitteren und oberen Beckenbereich, aber die verstehen sich bis jetzt sehr gut. Dein Problem war wohl, dass du viel zu viele Männchen hattest! Die bilden kleine Reviere und verteidigen die. Ich habe 4 Männchen und 7 Weibchen auf 300 Litern, und das klappt prima.

    Es sind prachtvolle und sehr neugierige und lebendige Fische, aber eben, der Platz und die Geschlechterverteiltung muss stimmen! Und es braucht für die Weibchen auch gute Rückzugsorte (Pflanzendickicht), denn die Männchen können sie doch sehr treiben.

    Dein einzelner letzter Kaisersalmer tut mir leid. Der ist nicht brav, sondern völlig verunsichert und einsam. Such für den noch ein gutes Plätzchen!

    Gruss
    Susanne,
     
  3. Amy99

    Amy99

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birchwil
    Hallo Susanne

    Ja das M/W Verhältnis hat definitiv nicht gestimmt. Aber ich wusste da zu mal auch nicht das W grüne Augen haben und M blaue. Deswegen habe ich sie dann auch abgegeben in einen riesen Schwarm.

    Den Kaiser den ich nicht eingefangen habe ( ist mir vergessen gegangen, da ich meinte ich hätte nur 12 gehabt und nicht 13) ist zwar nun alleine im Becken aber auch schon sehr alt. Ich habe auch schon daran gedacht den weg zu geben, aber ich weiss nicht so recht da der Herr nun auch schon alt ist und das nicht wohl ein grosser Stress für ihn wäre.
    Ich habe nicht wirklich das Gefühl das er sehr einsam wäre. Er frisst und schwimmt munter umher und wie gesagt manchmal hat er das Gefühl er sei ein anderer Fisch (Schwertträger).

    lg amy
     

Diese Seite empfehlen