1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

Künstliche Wurzeln

Dieses Thema im Forum "DIY und Bastelecke" wurde erstellt von Ändu, 26. Januar 2014.

  1. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Ändu

    Sieht super aus :cool:

    Ich an Deiner Stelle würde mir das mit dem Sandüberzug nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich denke es würde noch ein bisschen natürlicher wirken und vorallem die Übergänge etwas mehr kaschieren.

    Gruss Thomas
     
  2. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Thomas

    Ich mache jetzt mal eine kleine Wurzel, behandle sie mit Epoxi und stelle sie mal in meine 60er Pfütze. Ich mag die Oberfläche wie sie ist, mich stört nur der Glanz. Und auf dem Bild ist es noch heftiger, weil die Sonne direkt drauf scheint. Ronny hat mir freundlicherweise viele Bilder von versiegelten Rückwänden geschickt. Die glänzen an der Luft wie blöd, im Becken sieht man es kaum noch. Ich wehre mich nicht bis zum Schluss gegen den Sand, aber wenn's auch anders geht (und davon gehe ich momentan noch aus), wäre mir das viel lieber.

    Gruess, Ändu
     
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Glarnerland
    :-D

    Gruss Thomas
     
  4. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    In unzähligen Arbeitsstunden habe ich den Baum, den ich ganz am Anfang dieses Threads vorgestellt habe, endlich fertig gestellt. In der ursprünglichen Form war er mir viel zu langweilig, aber jetzt gefällt er mir. Das Ding ist über 100 cm hoch (wird evt. noch gekürzt) und an der breitesten Stelle (ganz unten) fast 80 cm breit. Ich habe sicher 20 kg Fliesenkleber verbraucht, eher mehr.

    [​IMG]

    Grund für die umfangreiche Überarbeitung war der zweite Baum, den ich herstellt habe. Vorbild war ein schräg stehender Baum aus dem Wald hier bei uns. Nachdem ich fertig war, hat mir das Ergebnis gefallen, dafür gefiel mir der erste Baum nicht mehr. Ich hoffe, es geht jetzt nicht so weiter ;o). Allerdings habe ich jetzt mit zwei Bäumen zwei wirklich ausreichend grosse "Solitär-Stücke", so dass ich mich jetzt auf einzelne Äste konzentrieren werde.

    [​IMG]

    Gruess, Ändu
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Ändu

    Sieht super aus :cool:
    Bin gespannt wie er unter Wasser und beleuchtet aussehen wird. Hast du den zweiten mit dem Selben Vorgehen gebaut ?

    Gruss Thomas
     
  6. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Region Basel
    Sali Ändu

    Ich finde die Bäume ebenfalls sehr gut gelungen! :cool:
    Dass Du bewusst keine "Unterstände" für Fische gebastelt hast (Typ Mangrovenwurzel) wird ja bestimmt Absicht sein.

    Als nächstes wollen wir dann das entsprechende Becken dazu sehen! :-D

    Griessli, Bäsu
     
  7. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    Merci ;o)

    @Thomas:

    Oh ja, ich auch. Ich bin zuversichtlich. Ich habe viele Bilder von glänzenden Modulen (Epoxi) gesehen, die unter Wasser sehr gut aussehen. Und mit der Zeit veralgen die Dinger und zudem werden sie von vielen Schwimmpflanzen abgeschattet.

    Ja, genau gleich.

    @Basil:

    In Kombination mit vielen einzelnen Ästen werden Unterstände entstehen, das ist natürlich so beabsichtigt und das habe ich auch beim letzten Becken so gemacht (Moorkienwurzeln sind häufig Einzelstücke, die kombiniert werden müssen). Zudem steht der zweite Baum sehr schräge (schräger als auf dem Bild), ist also eigentlich schon ein Unterstand ;o).

    Ich hoffe, dass es noch dieses Jahr der Fall sein wird. Ich möchte es selber genauer wissen und kann es kaum erwarten. Der Hauskauf steht noch bevor (ist etwas kompliziert) und der Umbau wird auch nochmal einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass der Wunsch vermutlich unrealistisch ist.

    Gruess, Ändu
     
  8. Joschi

    Joschi

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Salut Red Star

    Der Alienfuss sieht wirklich gut aus...
    Imho fehlen mir die künstlichen(!) Unterschlüpfe.

    Weniger Kunst und mehr effektivität?


    Greetz
    JK
     
  9. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Sälü Joschi

    Ich erinnere mich auch noch an das Bild vor Weissflogs Altumbecken .... das waren noch Zeiten ;o).

    Es ist eine Alienhand, bitte schön.....und ich habe mich schon gefragt, wann die erste Anspielung kommt ;o).

    Als Kunst würde ich das nicht bezeichnen ;o). Effektivität für wen? Da ziehen Diskus ein und die legen sich nicht so gerne flach unter eine Wurzel. Und die Panzerwelse werden durch die Kombination von Wurzeln und Steinen tonnenweise Unterstände vorfinden, da habe ich keine Angst.

    Gruess und schöns Weekend,

    Ändu
     
  10. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    Seit heute bin ich mit den einzelnen Wurzeln mehr oder weniger fertig, die Versiegelung mit Epoxidharz fehlt aber immer noch. Mit der Optik der Wurzeln bin ich sehr zufrieden. Ich habe mit der Zeit heraus gefunden, wie man die Farben möglichst unregelmässig auftragen kann. Hilfreich war hier die unregelmässige Oberfläche (Fliesenkleber). Ich trage zuerst helles braun als Grundierung auf und pinsle dann schwarz darüber. Und zwar streiche ich flach mit dem Pinsel über die Wurzel, mit wenig Druck. Es ist etwas doof zu beschreiben, aber ich halte den Pinsel so, dass die Haare nicht senkrecht zur Wurzel stehen, sondern flach. Wie man es eigentlich nicht machen sollte, wenn man eine regelmässige Farbgebung wünscht, aber genau das wollte ich ja eben nicht ;o).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruess, Ändu
     
  11. Lilly Müller

    Lilly Müller

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    5417 Untersiggenthal
    Hallo Ändu

    Sieht Hammermässig aus.
    Gerade die Verschiedenheit der Farbgebung bringt Leben rein. Bin auch gespannt auf das Endergebnis.

    Gruss Lilly
     
  12. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Dich Ändu

    Sieht toll aus, die Oberfläche hast du super hingekriegt :cool:
    Bin gespannt wie dann alle Wurzeln fertig und zusammen im Becken liegen.

    Gruss Thomas
     
  13. kamel78

    kamel78

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    basel
    wow, sieht super aus!

    grüsse,
    samuel
     
  14. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    Über die Ferien gings vorwärts ;o). Die ersten feinen, verzweigten Wurzeln sind fertig. Die Abbildungen zeigen die grosse Wurzel, deren Herstellung sehr mühsam war. Ich werde jetzt nur noch schwach oder gar nicht verzweigte Einzeläste herstellen, was viel einfacher geht (keine schwer zugänglichen Stellen). Die Herstellung mit Fliesenkleber hat den Nachteil, dass die Wurzeln sehr schwer werden. Ich lese immer häufiger von Leuten, welche wie ich Plastikrohre als Grundgerüst bauen, dieses dann aber mit Silikon bestreichen, welcher mit Farbpigmenten versetzt wurden. Ich bleibe aber trotzdem beim Fliesenkleber, weil die Geruchsbelästigung wesentlich geringer ist (ich bastle im Schlafzimmer ;o) und weil der Fliesenkleber ganz bestimmt viel billiger ist.

    Hier die grosse Wurzel, welche ich nur noch anfärben muss (Bilder der Einzelstücke folgen später, da diese noch nicht fertig sind):

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruess, Ändu
     
  15. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Ändu

    Also die sieht echt Hammer aus :cool: Respekt !

    Gruss Thomas
     
  16. maco

    maco

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lachen
    Wow ich bin begeistert was man alles mit handwerklichem Geschick und Geduld machen kann...Leider fehlt es mir ein bisschen an beidem :-D
     
  17. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Maco

    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die ersten Wurzeln sahen regelrecht peinlich aus und Wurzel für Wurzel wurde es dann besser. Und selbst die fertigen Wurzeln, die ich zuletzt vorgestellt habe, werde ich vermutlich nochmal bearbeiten, wenn sie ins Becken gestellt habe. Ich bin kein begabter Heimwerker, habe höchstens eine kreative Ader. Du musst nur ein bisschen rumföhnen, biegen, mit Kabelbindern umgehen und dann alles mit Fliesenkleber bekleckern und anstreichen. Keine Raketenwissenschaft und der Blutverlust hielt sich in Grenzen ;o). Es braucht einfach viel Geduld. Kannst es ja mal versuchen, das Material ist ja nicht teuer.

    Gruess, Ändu
     
  18. Damian G

    Damian G

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Ändu

    Gerade die Einzelwurzeln sehen täuschend echt aus. Wie frisch gewässertes Schwemmholz halt. Für diese einzelnen Wurzeln hast du auch Kunststoffrohre als Grundgerüst verwendet?

    Ich bin selbst gerade wieder dabei, über die Anschaffung eines etwas mehr als 100 Liter fassenden Beckens nachzudenken - die Studentenzeit nähert sich dem Ende zu. Vielleicht gibt's dann dafür Wurzeln nach deinem Vorbild.

    Bin gespannt wie das Ganze unter Wasser aussehen wird!

    Gruess
    Damian
     
  19. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berner Seeland
    Hey Dämu, bisch ou mou wider hie ;o)

    Schön dich wieder zu lesen!

    Merci, freut mich sehr, denn genau so soll es auch aussehen ;o).

    Ja, im inneren der Wurzel - egal wie dick - befinden sich immer Kunstoffrohre. Bei den dünnen Wurzeln habe ich dann direkt den Fliesenkleber aufgetragen, bei den dicken habe ich zuerst Bauschaum aufgetragen, den ich nach der Trocknung in Form geschnitten habe. Erst dann kam der Flexkleber drüber.

    Das wäre natürlich super, wobei ich sagen muss, dass ich für nicht allzu anspruchsvolle Fische bzw. kleinere Becken wohl immer noch auf echtes Wurzelholz setzen würde. Aber bei sehr grosse Becken und wenn man bestimmte Formen haben will, sind künstliche Wurzeln natürlich eine tolle Alternative.

    Und ich erst ;o). Es dauert leider noch eine ganze Weile, bis es soweit ist (der Hausumbau beginnt frühestens im März). Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass die Optik stimmen wird, zumindest wenn sich mal ein natürlicher Bewuchs eingestellt hat und die Wurzeln mit grossen Schwimmpflanzen- und Seerosebeständen abgeschattet werden.

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen