1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Juwel Innenfilter - immer laut?

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von SwissMike, 18. Januar 2008.

  1. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Hallo mal wieder...

    In meinem Juwel Rio 240l arbeitet ein Juwel Innenfilter. Dieser filtert wie ich finde ganz anständig, das Wasser ist eigentlich sehr klar. Mein Problem ist allerdings die Lautstärke:

    Es ist IMMER ein tiefes Brummen vorhanden welches auch im Zimmer nebenan zu hören ist. Die Pumpe wurde bereits durch den Händler getauscht, die neue ist aber etwa gleich laut. Der Lärm entsteht wohl hauptsächlich durch die starke Vibration des Pumpenkopfs. Ich habe schon alles ausprobiert, an den Kabeln rumgefummelt, etc. Der Kopf hat keinen Kontakt zu irgendwas ausser an der Stelle an der er im Filtergehäuse befestigt wird. Weiss da jemand was? Erstens steht das Aquarium im Wohnzimmer und der Lärm ist auch bei laufendem Fernseher noch zu hören und 2. ist das Geräusch sicher auch für gewisse Aquariumbewohner nicht so toll.

    Gibt es Pumpen welche in das Juwel Filtergehäuse passen und ruhig sind?

    Eine Alternative wäre natürlich auf einen Aussenfilter umzustellen aber irgendwie habe ich Respekt von Wasserschläuchen welche aus dem Aquarium führen. Will ja keine 200l auf dem Parkett meiner Mietwohnung...

    Bin für Hinweise aller Art sehr dankbar! :)

    Mike
     
  2. hzcham

    hzcham

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cham und Provence(Zweitwohnsitz)
    Hallo Mike
    ich verwende seit bald 40 Jahren nur Aussenfilter und hatte bisher noch nie Probleme mit ausgelaufenem Wasser (ich fasse Holz an:lol:).
    Wichtig ist, dass die Schläuche immer stramm sitzen; wer ganz sicher gehen will, sichert diese noch mit Briden.
     
  3. Angelundercover

    Angelundercover

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo Mike

    Zu deinem Lautstärkeproblem kann ich nur folgendes beisteuern: In meinem 70l Becken arbeitet ebenfalls ein Juwel Innenfilter (natürlich kleiner als deiner). Mein Filter kann ebenfalls ziemlich laut sein, allerdings ist er es nicht die ganze Zeit.

    Zur Sicherheit bei Aussenfilter: Wenn du den Aussenfilter in einem kleinen Aquarium oder in einem 30l Fass oder so plazierst, und etwa fünf centimeter unter der Wasseroberfläche Löcher in die Schläuche des Aussenfilters bohrst, wird dir die Stube selbst bei einem undichten Aussenfilter nicht überflutet. Es kann dann nur solange Wasser angesogen werden, bis der Wasserspiegel auf die Höhe der Löcher gesunken ist, danach wird Luft angesogen. Je nachdem wie weit unten du die Löcher machst, muss natürlich der Behälter grösser oder kleiner sein, in welchem du den Aussenfilter plazierst.

    Gruss Florian
     
  4. Reto H

    Reto H

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Juwel-Fan

    Hallo zusammen

    Ich finde den Juwelfilter spitze, aber manchmal ist er laut:twisted: !
    Obwohl, hättest die vor 20 Jahren mal hören sollen:lol:
    Das Problem liegt im übertagen von den schwingungen
    da das Teil meist fest mit Becken verklebt ist. Machmal ists nur
    der Deckel des Filters, oder aber halt ein anderer Gegenstand im oder am AQ der bei dieser Swingung mitschwingt. Ich habe einen Kollegen der hat den Filter mit Saugnäpfen montiert, somit gibts weniger schwingungen ab, Es kann sogar ein Gegenstand sein der im AQ-Möbel liegt und mitschwingt.
    Desswegen gleich af Aussenfilter umstellen, jedes hat ja Vor- und Nachteil
    so ein Teil:lol:
    Was übrigend manchmal auch hilft, den Impeller putzen, denn bei unwucht kann er auch lauter werden.
    Gruss reto
     
  5. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Der Lärm kommt eindeutig von den Schwingungen. Ich wüsse nur nicht wie ich das beheben soll da ja alles praktisch ein Block ist. Im freien Wasser ist die Pumpe einiges leiser.
     
  6. nsteinha

    nsteinha

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur
    Hallo Mike,

    der Physiker nennt sowas Körperschall. Eines der schwierigsten Themen überhaupt um es in den Griff zu bekommen...

    Die Pumpe sendet Körperschall in einer bestimmten Frequenz aus und irgend etwas anderes vibriert mit. Der Körper, der mitvibriert ist nahe seiner Eigenfrequenz, somit wird das ganze lauter.

    Es gibt 2 Arten, wie diese verändert werden kann:
    a) Masse des mitschwingenden Körpers ändern (z.B. was aufkleben)
    b) die Übertragung zwischen den Körpern reduzieren, z.B. indem Du etwas dämpfendes mit einlegst (Moosgummi ist da immer ganz gut...).

    Beste Grüsse,

    Norbert
     
  7. Gizmo_82

    Gizmo_82

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buhwil / TG
    Hallo

    Au ja, das Thema, respektive das ganze Fach Schwingungstechnik, hab ich gehasst in der Schule! Ist nicht ganz einfach, und hat doch 1, 2 Sachen die da reinspielen.
    Aber das wesentliche hat nsteinha schon auf den Punkt gebracht. Was einfacher zu realisieren ist liegt an Dir. Ich würd versuchen das Teil zu suchen das den Lärm wirklich verursacht. Ob es was im Filter ist, oder das Filtergehäuse, oder, oder, oder...

    greets
    Hansi
     
  8. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Danke erst einmal für die Antworten.

    Das Teil treibt mich wirklich noch in den Wahnsinn. Ich habe jetzt einen halben Tag lang versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Allerdings absolut ohne den kleinsten Erfolg. Die Schwingungen sind bis zum Deckel spürbar. Da aber alles aus einem Guss ist, bzw. zusammengeklebt habe ich nicht wirklich viel Handlungsspielraum. Noch jemand eine Idee? Eventuell ein Juwel Besitzer bei welchem der Filter lautlos seinen Dienst tut?

    Da das Aquarium im Wohnzimmer steht stören diese Geräusche massiv. Ich bin kurz davor das ganze Becken wieder raus zu werfen... dabei soll ein Aquarium doch entspannend wirken... :motz:
     
  9. Tascha

    Tascha

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mellingen
    Juwel Filter

    Hatte auch anfangs einen lauten Filter, die schwingungen waren bei mir entstanden, dass die Pumpe nicht gut im Gehäuse sass. Es hat ja dort so was halbrundes wo du den Filterkopf reinstossen muss, dass muss sitzen.
    Also habe auch aussen und Innenfilter und bin voll zufrieden mit dem Juwel, schnell die Filtermatten rausgenommen auswaschen rein fertig, problemlos.
    uta
     
  10. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Sitzt absolut bombenfest, wäre glaube ich das einzige was noch am Platz wäre wenn mal das Möbel zusammenbricht.
     
  11. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    ...und das wollen wir ja nicht...kann's der heizstab innwendig sein?? der deckel obendrauf...falls da noch hohlraum ist ...schaumstoff rein um diesen auszufüllen. falls du tonröhrchen oder syporax drin hast da mal etwas rumfummeln damit das zeigs satt sitzt...den rotot putzen...auch innwengig bei der magnetspule(zahnbürste). und nochmals testen...

    wie alt ist denn die pumpe?? meine lärmt nur wenn sie falsch sitzt(und ich habe sie im selfmade-glasfilter eingebaut)...der vibriert weniger...

    farid
     
  12. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Also, was ich bis jetzt versucht habe:

    1. Pumpe fest reindrücken, weniger, etc.
    2. Filterkastenabdeckung drauf, weg
    3. Heizung (mit Aufhängung) rein, raus.
    4. Impeller raus (sieht unauffällig aus), rein
    5. Filterschwämme raus, rein
    6. Kies unter Filtergehäuse auffüllen, entfernen
    7. Filterrohr kürzer, länger, sicherstellen, dass es das Gehäuse nicht berührt
    8. Aquariumabdeckung drauf, weg
    9. Möbel und Umgebung nach mitschwingenden Gegenständen absuchen.

    Das alles resultiert in nur sehr minimalen Unterschieden. Wenn die Abdeckung offen ist, ist der Ton nicht unbedingt leiser aber es brummt etwas weniger tief.

    Die Pumpe ist 2 Wochen alt.
     
  13. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hoi Mike


    .... und wenn du die ganze Abdeckung mal wegnimmst ?

    Ich hatte bei meinrer Tunze Nanostream auch so Probleme bis ich herausfand dass das Kabel die Schwingungen auf die Abdeckung übertragen. Ich habe nun zwischen Glasoberkante und Abdeckung ein Dichtungsband eingeklebt, seither ist Ruhe.


    Gruess Chrigel
     
  14. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Wie ich das sehe, ist der Rahmen oben am Glas fest angebracht. Oder braucht es da mehr Gewallt? Ich kann nur die einzelnen Deckel, welche auf dem Lichbalken aufliegen entfernen.
     
  15. jöni

    jöni

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seon AG
    Hallo

    Ich habe absolute ruhe mit meinem filter.

    die obere blende ist fix, du kanst nur die Beiden abdekungen und der Leuchtbalken entfernen.
    wie steht es mit dem kabel der pumpe? ev vibriert das mit.
    Klebe die pummpe mit hilfe von superstarkem klebeband in die halterung.
    hast du dekomaterial das an den aqwänden ankommst, verscheibe es ein wenig.
    fals du eine 3d Rückwand hast, presse sie mit den händen ans glas...

    LG jöni
     
  16. SwissMike

    SwissMike

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Basel
    Die Kabel sind nicht das Problem, da habe ich schon sehr viel ausprobiert. Rückwand ist keine vorhanden. Mit Klebeband hantiere ich unter Wasser irgendwie nicht so gerne, ausserdem sollte es ja auch noch möglich sein die Pumpe zu entfernen. ;) Die Schwingungen sind an den Filterkastenaussenseiten klar zu spüren.

    Ach ja, sollte die Trennwand im Filter eigentlich nicht entfernbar sein? Dachte das war bei meinem letzten Juwel Aquarium (Rekord 70) so. Hatte die mal noch im Verdacht.
     
  17. Stefan79ch

    Stefan79ch

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZH
    Hallo zäme

    Also zu den Juwel Innenfiltern und deren Lärm:

    Wir haben in 4 Becken (Rekord70/Rio125/Vision260/Rio400) Juwel Innenfilter in allen Grössen und Formen (einfach nirgends 2 gleiche :-D ) mit verschiedenen Pumpen: 400/600/1000/1500 in Betrieb.

    Im Moment haben wir keine Probleme mit dem Lärm der Filter, ein Becken steht sogar im Schlafzimmer und ist kaum hörbar. Aber das Problem ist mir bekannt.

    Wie lange hattest du die Pumpe schon ohne Unterbrechung im Wasser? Ich habe die Feststellung gemacht, dass die Pumpen mit der Zeit leiser werden (bei uns so nach 24 Stunden bis einer Woche). Hatte anfänglich das Gefühl, dass Luft in der Pumpe ist die Krach macht und wenn die mal draussen ist wird es leiser. Kann aber auch damit zusammen hängen, dass sich mit der Zeit etwas Dreck am oder um den Impeller absetzt. Wenn ich eine Pumpe rausnehme und reinige ist sie des öfteren etwas lauter nachher. Woran das genau liegt vermag ich aber nicht zu sagen. :?

    Mit Sicherheit kann ich aber sagen, dass es kein Problem des Juwel-Systems als solches ist.

    Übrigens sind bei uns auch nicht alle Zwischenwände rausnehmbar - nur im Compact Filter (Rekord70).

    Gruss
    Stefan
     
  18. Reto H

    Reto H

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Pumpe mit der Zeit leiser

    Hallo zusammen

    Ich kann Stefans Aussage auch unterstreichen, hatte vor 2 Wochen
    im 250L Becken den Standart H mit 1000L Pumpe in Betrieb genommen
    und das Teil brummte unglaublich, ist nun besser geworden. Da hatte ich auch noch eine Eheim Copact 300 drin, auch die war zuerst sehr laut, nun höre ich sie nicht mehr:-D
    Was manchmal hilft ist, den Stecker ziehen, für paar Sekunden und wieder rein damit, so kann Luft raus.
    @Mike, also wenn Du die Schwingungen am Deckel spürst, dann ist es der, der in schwingung kommt. Abhilfe, kannst Du vieleicht einen dünnen Staumstoff, Gummi
    dazwischen klemmen, so das die Schwingungen nicht auf den Deckel gehen. Die sind halt gross und wenn da die Schwingung(Frequenz) mit der Pumpe übereinstimmt wirkt der AQ-Deckel wie ein Lautspecher.
    Es ist neu, das habe ich gelesen dass die Rahmen mit dem AQ verklebt werden, Grund, Wasser (spez-Kondenz) dass immer mal dazwischen rausläuft und schon manches AQ-Möbel(Spannplatte) ruiniert hat. Ev wird halt nun die Schwingung verstärkt auf die Abdeckung geleitet.
    Trennwand; ich habe einen Compact mit 400L Pumpe und einen Standart mit 100L Pumpe und auch fräher alle Modelle mal, die Trennwand konnte man überall rausnehmen (auch wenns manchmal sehr hart geht), auser der AQ-Steg ist im Weg:twisted: :twisted: Das ist dann das allerletzte, denn meist kann man dann auch die
    Schaumstoffe nicht ohne auszudrücken rausnehmen.
    Hatte ich kürzlich, abhilfe den Steg, gekürtzt, abgeschnitten.
    Gruss reto
     
  19. laubi

    laubi

    Registriert seit:
    29. November 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bern
    ...

    hallo zusammen!
    ja auch meine pumpen summen ab und zu mit!!!:lol: hab aber festgestellt,das die vibrationen so gut hörbar sind,weil sie über die abdeckung auf das glas übertragen werden!! besonders das AQ im schlafzimmer kann ganz schön nerven!:x werde mal unter dem decken etwas "polstern":-D hab aber die perfekte lösung noch nicht gefunden,ev.gummistreifen oder s
    gruss beni
     

Diese Seite empfehlen