1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Ich bins nur...

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-Vorstellung" wurde erstellt von common, 27. Dezember 2020.

  1. common

    common

    Registriert seit:
    26. Dezember 2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwedt/Oder
    Hallo in die Schweiz aus der Uckermark...

    Bin durch meine Neuerwerbung Betta rubra , Roter Kampffisch, auf Euch gestoßen,
    weil hier offensichtlich schon jemand nachgezüchtet hat und Fragen beantworten könnte,
    die ich möglicherweise haben könnte...
    Ansonsten komme ich wie schon o.a. aus einer der trockensten Gebiete Deutschlands,
    deshalb wahrscheinlich auch die Affinität zu Wasser, bin in Sachsen geboren,
    in der Lausitz aufgewachsen und vor mehr als 50 Jahren hierher gewechselt,
    Berge , wie Ihr sie kennt , gibts hier gar nicht, trotzdem haben wir in
    unmittelbarer Nähe sogar ne Skissprunganlage
     
    knutschi gefällt das.
  2. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Coppet
    Hallo und willkommen hier im Forum.
    Es gibt hier effektiv ein paar Wildbetta-Fans und ich hoffe Du findest die Antworten auf eventuelle Fragen. Ich habe meine Betta rubra auch hier im Forum bei @Jaenu00 gefunden, es sind tolle Tiere und es ist die Gelegenheit ihm an dieser Stelle nochmals dafür zu danken !

    Aber auch wenn man nichts Genaues sucht, findet man in diesem Forum viele Antworten auf unsere (allgemeinen) Fragen und lernt aus den Beiträgen unserer erfahrenen Aquarianer immer wieder viel Neues dazu, daher liebe ich es regelmässig kurz vorbeizuschauen und in den neuen Berichten zu schmökern, es ist immer wieder spannend und man sieht etwas über den eigenen Tellerrand hinaus ;)

    Viel Spass im Forum

    Lucie
     
    common gefällt das.
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    638
    Ort:
    Glarnerland
    Hallo und herzlich willkommen hier bie uns

    Denke da bist du bei uns richtig, es hat mehrere Wildbettazüchter hier (auch ich selbst).

    Ich wünsche Dir viel Spass und guten Austausch hier :)

    Gruss Thomas
     
  4. common

    common

    Registriert seit:
    26. Dezember 2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwedt/Oder
    Danke, es ist interessant bei euch, auch weil mir die Forensoftware besonders gut gefällt...
    Aktuell, warte ich ja nun seit Weihnachten bzw. eigentlich erst seit gestern/heute drauf,
    dass mein Rubra-Männchen endlich mal die ausgebrüteten Larven entlässt...

    Kann ich die dann sofort mit Microwürmchen füttern oder muss ich denen Rettiche vorsetzen,
    das ist leider immer solch kleine Schweinerei, weil es nicht ohne belastete Flüssigkeit aus dem Ansatz geht..
    Artemia hab ich keine und will damit auch nicht anfangen..., aber Staubfutter aus der Dose!
     
  5. common

    common

    Registriert seit:
    26. Dezember 2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwedt/Oder
     
    knutschi und Zigermandli gefällt das.
  6. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    638
    Ort:
    Glarnerland
    Hallo "hier könnte dein Vornamen stehen ;-)

    Rubra sind nicht so heikel. Alles vorsetzen was sie fressen, Staubfutter mit verschiedenen hochwertigen Flocken wie zB. Guggenbühl Züchterflochen, Tropical D-Allio oder auch Ressect, Sera etc. reicht grundsätzlich aus. Weiter kannst du das ganze mit Frofu oder Lebendfutter wie Bosmiden, Mikrowürmchen, Artemianauplien später auch Cyclops ergänzen.

    Lieber täglich mehrmals Staubfutter als längere Futterpausen bis man sich aufrafft Lebend oder Frostfutter vorzubereiten. Ideal ist immer eine Kombination aus allem.

    Bei den Elterntieren kannst du, falls du es nicht schon machst, mal Drosophila züchten und zu verfüttern, sie werden es lieben sie an der Oberfläche zu jagen und zu futtern.

    Gruss Thomas
     
    common gefällt das.

Diese Seite empfehlen