1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Holzfresserei...

Dieses Thema im Forum "Lektüren / Literatur" wurde erstellt von hostis, 8. Mai 2013.

  1. hostis

    hostis Guest

  2. Tapajos

    Tapajos

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Planet Erde
    Hi

    Danke für den Link.. werd mich da mal "durchackern" :-D

    Gruss Phil
     
  3. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü Dominic

    Ich muss mich da in einer ruhigen Stunde (die leider immer weniger werden) auch mal dahinter setzen und diese Artikel zu Gemüte führen, da ich mehrheitlich Holzfresser pflege. Ein Holzfäller bringt es kaum fertig, so viel Holz zu Spänen zu verarbeiten, wie das meine Panaque's tun. :shock::-D

    Danke für die Links!

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  4. Suckermouth Jo

    Suckermouth Jo

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Killwangen
  5. hostis

    hostis Guest

    Hallo Bruno,

    Was für Holz verfütterst Du Deinen Welsen? Ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Holz, obwohl die Tiere eigentlich genügend Pellets hinten raus lassen...

    Hallo Jo,
    coole Sache, daran werden viele Leute interessiert sein!!! Danke.

    lg Dominic
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2013
  6. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü Zäme

    @ Dominic

    Mangrove, Mangrove und nochmals Mangrove. Wenn das so weitergeht, gibt es bald keine mehr. Nein, im Ernst, 11 grössere Welse haben in den letzten paar Jahren ein paar Kilo abgeraspelt. Gut, gewogen habe ich es nicht, aber meine Schätzungen gehen dahin.

    @ Jo

    Danke auch Dir für die Veröffentlichung.

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  7. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Hi Zusammen

    Interessante Artikel. Dankeschön. :)

    Zum Holz, meine paar Holzfresser, hab je nicht sooo viele, die stehn Total auf diese Vorgewässerten Moorkienwurzel welche man in vielen Läden bekommt. Die sind abgepackt und Feucht gehalten. Die Tausch ich alle paar Monate aus, Neue werden kaum mehr losgelassen, bis die oberste Schicht mal weg ist, danach sind sie nicht mehr so Interessant. Für Panaqolus kann ich die bestens empfehlen.

    Bei Brunos Brummer, Naja, da brauchst warscheinlich bischen grössere Wurzeln. :-D Apropos deine Brumer Bruno, Fotos währen schon lange mal erwünscht von deinen Panaques. ;-)

    Gruess Michael
     
  8. Bruno Hauri

    Bruno Hauri

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wisen
    Salü zäme

    @ Michael

    Etwas "off topic".

    Wenn ich mal dazu komme, werde ich mal Bilder der L190 schiessen. Auf jeden Fall von meinem Liebling "Zeus" der sich jedes Mal beim Reinigen des Beckens nach vorne begibt, um sich am Kopf streicheln zu lassen, und dies ist kein Witz!

    Freundliche Grüsse
    Bruno
     
  9. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Worben
    Hei
    Danke für die links.

    Wie ich dir schon gesagt habe, nehme Weide oder Erle (evt auch Haseln) und schmeisse die einfach so ins Becken. Geht bei mir tiptop. Gibt zwar etwas eine Schweinerei wen sie die Rinde abfressen. Dann hat es Überall Rinde die die Strömungspumpe verstopft. Aber für mich das bevorzugte Futter. Bekommst du an jedem Bach!

    Gruess Jonas
     
  10. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Salü Zämä

    @Jonas

    Weide oder Ehrle.... Getrocknet oder Frisch? Erzähl mal etwas darüber, würde mich auch noch Interessieren. Mit Holz aus der Natur und selber Sammeln hab ich noch gar keine Erfahrung.

    @Bruno

    Streicheln. :cool: Ist ja Geil..... Hält er auch bei Besuch hin? :-D Ich muss ja zugeben, ich bin schon so ein Heimlicher Panque Fan. Aber ja, ein Becken dazu müsste man auch noch haben. :-( Aber irgendwann wenn's der Platz (Und Freundin) zulässt, dann stell ich auch eine Sägerei auf.... :cool:

    Gruess Michael
     
  11. Suckermouth Jo

    Suckermouth Jo

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Killwangen
    Hallo zusammen
    DAnke. Ich verfüttere frische Weidenäste und Mangrove ist auch drin und wird geraspelt
    Grüsse
    Jo
     
  12. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Worben
    Sälü Michael

    Nehme es frisch. Schneiden, kurz unter heissem Wasser abwaschen, damit es sicher keine Vogelhecke mehr dran hat. Dann ab ins Becken. Die ersten Wochen werden die Hölzer nicht so angerührt. Allmählich sind dann aber Frassspuren zu erkennen. Gerade so die oberste Schicht unter der Rinde und die Rinde selbst werden bei mir am liebsten gefressen.
    Also, schmeiss bei deinen Albomaculatus paar Weiden rein, die werden dir die schon zerspanen :p

    Hab bis jetzt nur so Äste mit max ? 5 cm genommen. Dann sind sie auch mal durch. Die ältesten sind jetzt wohl so 3-4 Jahre drin, da ist nur noch das Gerippe übrig :)

    Probleme mit Fäule oder so hatte ich nie. Auch keine Ausfälle. Einfach nur Holz nehmen, das auch in nassen Gebieten zu finden ist (Hasel, Weide, Erle,...) Nach paar Wochen sind die Äste manchmal etwas Schleimig, kurz rausnehmen, abwaschen und dann ist gut.

    Gruess Jonas
     
  13. hostis

    hostis Guest

    Hallo zusammen,

    Haselnuss, aber trocken, hab ich schon probiert. Nur die Rinde wurde gefressen. Erle wird bei mir peilzig, sowie frisch wie trocken. Buche, auch trocken mögen sie bis jetzt am besten. Und natürlich Mangrove (die 397er haben sogar ein Loch in eine gebohrt, und leben jetzt teilweise in der Wurzel, keine Ahnung wieviele...:-D). 374er sind auch ein Loch am vergrössern in einer Mangrove...

    Mal schauen, sobald ich die Wohnung geputzt habe werde ich mal eine Weide suchen gehen. Die Aare ist ja nur 2Minuten weiter...

    Wie sieht es eigentlich mit Ästen aus welche im Wasser liegen und mit Algen bewachsen sind? Was für Holz das ist, ist ja meist nicht mehr so einfach zu bestimmen, abwaschen wäre auch schade wegen den Algen. Darf man das auch reinschmeissen?

    lg Dominic
     
  14. hostis

    hostis Guest

    Hallo zusammen,

    Bei uns in Solothurn gibts keine Weiden, lg Dominic

    Nunja...

    lg Dominic
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2013
  15. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Dominic

    Das wage ich jetzt ernsthaft zu bezweifeln, ausser du meinst die Stadt selber.

    Gruess, Ändu
     
  16. Suckermouth Jo

    Suckermouth Jo

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Killwangen
    Auch in der Stadt gibt es jede Menge Trauerweiden
    Gruss
    Jo
     
  17. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Jo

    Danke, das dachte ich mir fast, aber ich wollte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich Solothurn abgesehen von der Grünen Fee nicht so gut kenne ;o).

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen