1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe ich bin Anfänger und brauche dringend Hilfe !

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Aquarium-Anfänger, 7. April 2020.

Schlagworte:
  1. Aquarium-Anfänger

    Aquarium-Anfänger

    Registriert seit:
    7. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt seit ca einem Monat ein 60 Liter
    Aquarium.
    Besatz:
    6 Guppys
    4 Panzerwelse
    Und 3 platys
    Wobei wir dort auch schon zu meinem Problem kommen. Vor 3 Tagen starb plötzlich einer der drei platys. Ich war sehr erschrocken und überlegte woran er wohl starb. Ich erinnerte mich das er am Abend nach Luft schnappte plötzlich sehr ruhig wurde und sich an der Oberfläche aufhielt.
    Ich schaute mich im Internet um und sag etwas mit neues, Kiemenwürmer ich informierte mich genau und stellte fest da der Fisch auch andere Sinntome aufwies wie gerötete Kiemen. jetzt habe ich jedoch das Problem das ich mir esha200 geholt habe da auch die guppys die sinntome bekamen. Ich hielt mich genau an die Verpackungsbeilage bei der Menge doch plötzlich sind alle meine Dische sehr träge Taumeln schon fast stehen nur herum und verstecken sich kurz unter der Oberfläche sie lassen sich sogar anstupsen und reagieren kaum.
    Ich bin ratlos kann mir wer helfen ?
     
  2. Pia21

    Pia21

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Nähe Greifensee
    Grüss dich...
    An deiner Stelle würde ich sofort einen 80-90%igen Wasserwechsel machen.
    Schau, dass die Temperatur nicht mehr als 1 Grad abweicht. Das Wasser langsam beim einfüllen ausgasen lassen ( mit Brauskopf ) .
    Hast du Kiemenwürmer gesehen?
    Ich tippe in erster Linie auf Nitrit.
    Gib doch bitte dann noch mehr Informationen, über das Becken.
    https://www.aquarium.ch/index.php?threads/hinweise-zum-posten-in-diesem-subforum.31323/
    Liäbe Gruäss Pia
     
  3. Aquarium-Anfänger

    Aquarium-Anfänger

    Registriert seit:
    7. April 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo
    erstmal danke für deine Antwort ich habe keine neuen Fische mit in das Becken gesetzt auch meine Werte sind von Anfang an stabil und sehr gut. Aktuell liegen sie wie folgt
    Nitrat : 18
    Nitrit :0
    Gh: 21
    Kh: 15
    PH :7,2
    Chlor: 0
    Co2: 25
    Ich weiß der Gh wert und Kh wert ist zu hoch aber das liegt daran das ich gestern einen 90 prozentigen Wasser Wechsel gemacht habe.
    In den letzten Wochen waren die Werte ähnlich.
    Nitrat : 18
    Nitrit : 0
    Gh : 16
    Kh: 12
    PH : 6,5
    Chlor: 0
    Co2: 25
    Das Verhalten der Fische hat sich sehr stark verändert die guppys stehen ganz still kurz unter der Wasseroberfläche.
    Manchmal schießen sie kurz durch das Aquarium sind dann jedoch wieder sehr still. Ihre Kiemen bewegen sich recht schnell und 3 der Fische schnappen immer wieder mal nach Luft.
    Auch die platys sind deutlich ruhiger wobei diese sowieso etwas ruhiger waren. Doch jetzt stehen sie viel hinter der Pumpe oder unter den Blättern.
    Beim wasser Wechsel habe ich keine Würmer gesehen. Jedoch habe sie eigentlich fast alle Symptome für die kiemenwürmer
    -gerötete Kiemen
    -schnappen nach Luft
    -manchmal abstehende kiemendeckel
    -halten sich viel an der Oberfläche auf
    Ich bin wirklich ratlos und das es sein kann das ich eventuell das Medikament überdosiert habe ?
    image.jpg image.jpg
     
  4. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Gleich auf eine Krankheit zu schliessen wenn ein Fisch stirbt halte ich für etwas voreilig.

    Tiere aus dem Handel können nunmal versterben, besonders Lebendgebärende sind da eher schwach.

    Wenn die anderen Fische keine Anzeichen haben, lag es meistens am Fisch selbst.

    Ich würde dir einen WW empfehlen um das Medi zu entfernen. Oder du erhöhst die Sauerstoffzufuhr. Dürfte der Grund für die Schnappatmung sein.

    Gruess
     
  5. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo (wie heisst du?)

    Wie lange läuft das Becken schon bzw. wie lange hast du das Becken ohne Fische eingefahren?

    Vielleicht könnte der Bodengrund das Problem sein. Es scheint ein spezieller Bodengrund (Soil) zu sein, korrekt? Anders kann ich es mir sonst nicht erklären, dass die Wasserhärte im Becken geringer ist als im Leitungswasser.

    Bitte merke dir für die Zukunft: Kein Medikamenteneinsatz ohne gesicherte Diagnose. Ein Medikamenteneinsatz kann das schon angeschlagene Beckenklima zusätzlich stören (Teufelskreis).

    Gruess, Ändu
     

Diese Seite empfehlen