1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gesellschaftsbecken

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Missy, 20. Juni 2016.

  1. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Hallo zusammen,

    seit knapp 6 Monaten habe ich nun ein bereits eingefahrenes Aquarium (100 Liter) von einer Kollegin übernommen.

    Wasserwerte: GH:9, KH:6.5, pH:8 (mit Tröpfchentest gemessen)
    Temperatur ist 24°C. Alle zwei Wochen mache ich einen Teilwasserwechsel.

    Im Moment bewohnen das Becken:
    -9x roter Neon
    -4x Ohrgitterharnischwels
    -1x brauner Antennenwels weiblich
    -1x Platy und mehrere Babys (welche bald ausziehen)

    Gefiltert wird mit dem Eheim Aquaball.

    Das Aquarium hat viele Pflanzen und ist deswegen nicht überall gleich hell. Trotzdem haben die Fische genügend Schwimmraum.

    Nun meine Frage: Gerne würde ich noch ein paar Fische mehr im Aquarium halten. Nun ist mein pH-Wert etwas hoch, was nicht alle Fische vertragen... Folgende Fische würden mir gefallen:

    - Glühlichtsalmler
    - Blutsalmler
    - Zitronensalmler

    - andere Südamerikaner

    Eventuell möchte ich noch ein Paar Zwergbuntbarsche, zum Beispiel Borellis. Meint ihr das geht?
    Vielleicht hat jemand einen besseren Vorschlag? :)

    Liebe Grüsse
    Monika
     
  2. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Hallo Monika
    Glückwunsch zum Becken.

    Ich nehme an, es handelt sich um ein 80cm Becken?
    Den roten Neon würde ich persönlich erst ab 1m Kantenlänge halten.
    Zu dem mögen sie und die Ottos weicheres Wasser.
    Otto wie auch der Neon mögen es in grösseren Gruppen gehalten zuwerden, also so 15 -20 minimum.Wenn du die dann aufgestockt hast, hast du nicht mehr so viel Platz für weitere Fische. Besonders für einen weiteren Gruppen/Schwarmfisch nicht.
    Höchstens noch ein Zwergbuntbarsch, aber mit denen kenne ich mich nur in der Theorie aus.


    Gruss Alveus
     
  3. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Hallo Alveus

    Danke für deine Antwort. Ja genau, es ist ein 80cm Becken.

    Also werde ich keine weiteren Fische mehr dazutun, höchstens die Bestehenden aufstocken. In näherer Zukunft werde ich mir dann ein grösseres Becken kaufen, damit sich meine Fische besser austoben können. ;-)

    Lg Monika
     
  4. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Hallo Monika.

    Ja aufstocken würde ich auf jedenfall. Und die Wasserhärte senken auf Gh<5°.

    Gruss Alveus
     
  5. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Hallo Alveus

    Die Wasserhärte kann ich ja nur mit der Osmoseanlage senken oder? Dann muss ich mich da noch schlau machen. :)

    Gruss Monika
     
  6. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Basel
    Hallo Monika.

    Ja mit einer Umkehrosmoseanlage geht es am bestent. Bei den meisten Zierfischen, kommt man um eine UOA gar nicht herum. Inzwischen gibt es sehr Preiswerte UOA. Es tauchen auch immer wieder wflche in den Kleinanzeigen auf.


    Gruss Alveus.
     
  7. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hallo Monika
    ich finde KH 6 für Roten Neon ausreichend. Es ist nun mal wirklich kein hartes Wasser.
    Aufstocken ist eh besser für die Fische und macht auch optisch besseren Eindruck als viele Arten in kleiner Stückzahl.
    Für pH Senkung kannst du eine Wurzel, die Gerbstoffe abgibt, einbringen, Erlenzapfen oder Torfsäckli.

    LG
    Ingrida
     
  8. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.097
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Monika

    Es gibt einen Grund, weshalb du unterschiedliche Tipps kriegst: Dein Wasser ist ein Mittelding, also weder richtig hart noch richtig weich. In solchen Fällen bin ich hin und her gerissen. Klar ist, dass du klassischen Weichwasserfischen (roter Neon etc.) sicher einen Gefallen tust, wenn du das Wasser mit einer UOA enthärtest. Wenn das Leitungswasser direkt (ohne Enthärtung) verwendest, wirst du aber auch nicht gleich als Tierquälerin an den Pranger gestellt.

    Es ist korrekt, dass du die Härte auch mit Torf. etc drücken kannst (siehe Tipps von Ingrida), allerdings ist dies ebenfalls mit Kosten und Aufwand verbunden. Eine UOA verbraucht zwar viel Wasser, aber wenn du über die Jahre kiloweise Torf verbrauchst, ist dies ja auch nicht gerade super umweltfreundlich. Jede Lösung hat halt ihre Vor- und Nachteile.

    Gruess, Ändu
     
  9. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Hallo zusammen

    Danke für eure hilfreichen Tipps. Da kann ich Einiges umsetzen. :cool: Früher oder später wird es dann bestimmt eine UOA.

    LG Monika
     
  10. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Liebe Monika

    ist der pH 8 im Leitungswasser oder im Aquarium nach dem Wasserwechsel? Ich würde VOR dem Wasserwechsel messen. Das pH im eingefahrenem Aquarium ist nähmlich tiefer als im Leitungswasser.
    Ich habe ziemlich ähnliches Wasser: KH 6, GH 8 und pH 7,8- 8 im Leitungswasser. Im Aquarium dann pH 7.4-7.6. Als ich mit diesem Hobby angefangen hatte, fragte ich ebenfalls im Forum und es gab ziemliche Diskussion darüber, für welche Fische so ein Wasser geeignet ist. Der Tenor war damals: für Salmler ist geeignet, ausser man will züchten. Für wenige Arten, wie z:B. M.ramirezi oder I.werneri müsste man auf KH 2-3 gehen. Und pH Leitungswasser ist nicht gleich pH im Aquarium.
    in meinen Anfängen fand ich viele Fische schön und wollte unbedingt dieses und jenes. Das Leben lehrt dann einen. Ich finde 2-3 Arten in anständiger Stückzahl wirklich besser, für die Fische und für das Auge des Betrachters.
    Lieber Gruss
    Ingrida
     
  11. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Salüü

    Also der pH 8 ist jeweils im Aquarium vor dem Wasserwechsel. Ich messe mit dem Tröpfchentest von Tetra, und der hat nur 0.5 Abstände, darum bin ich mir nicht sicher, ob er genau 8 ist. Müsste mal einen Test finden, der kleinere Abstände hat.
    Ich finde es auch schön, grössere Gruppen von den gleichen Fischen zu haben und möchte den Tieren ein angenehmes Zuhause bieten. Die Neons und Ottis finde ich sowieso cool, darum dürfen gerne noch ein paar mehr von denen herumschwimmen.

    Gruess Monika
     
  12. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hoi
    Dann tippe ich auf Messfehler durch den zu groben Test.
    Wäre interssant foto von deinem aquaglas zu sehen ;)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. Missy

    Missy

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchs SG
    Hoi

    Hier wäre mal ein Bild von einem Teil von meinem Aquarium. Das Bild ist jedoch nicht gerade von bester Qualität und die braunen Blätter muss ich morgen auch noch aus dem AQ entfernen. :-D

    [​IMG]

    Gruss Monika
     

Diese Seite empfehlen