1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Geschlecht Schmetterlingsbuntbarsch blue

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von NOFX, 20. Februar 2015.

  1. NOFX

    NOFX

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hallo zusammen,

    Ich habe mir vor 5 Wochen diese 2 Fische besorgt. Als Mann und Frau. Bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob das auch so ist. Am Tag schwimmen beide im Aqua umher und lassen sich in Ruhe. Nach der Fütterung fängts dann an, der grössere balzt oder imponiert, kann ich nicht unterscheiden, vor dem kleineren, (weibchen).
    Bis ihr das zu doof wird und beisst ihn dann. Maulzerren konnte ich bissher 2 mal beobachten.
    Was denkt ihr? Doch 2 Weibchen?

    Gruss Thomas
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Der erste ist def. ein Männchen beim zweiten könnte es sich um ein Weibchen handeln, jedoch evt auch noch um ein unterentwickeltes Männchen.

    Aber auch harmonie Pur wirst du bei einem Pärchen nie haben;-)
     
  3. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Zürich
    Hallo Thomas!

    Auch ich würde bei dem ersten auf ein M tippen. Beide Fische könnten noch etwas Speck auf die Rippen vertragen. Die Bäuche sind doch etwas eingefallen.
     
  4. Roxy

    Roxy Guest

    hallo Thomas

    Ich würde beim ersten auch auf ein M tippen. Das erste sieht schon ein wenig wie ein W aus könnte aber auch ein unterentwickeltes M sein.
     
  5. NOFX

    NOFX

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hallo,

    Vielen Dank für die Antworten.

    Momentan schwimmen beide nur so rum und ignorieren einander.
    Fressen tun beide gut, vor allem das ev. Weibchen.
    Hab teilweise das Gefühl, dass sie sich überfrisst. Muss sich dann jeweils mit einem dicken Bauch auf der Wurzel ausruhen.

    Gruss Thomas
     
  6. Roxy

    Roxy Guest

    Hey

    ich habe die Kakadubuntbarsche und bei mir sieht es im Moment nicht anders aus. Sie haben kein Interesse an einander. ich vermute mal da beide noch sehr klein sind das sie noch nicht geschlechtsreif sind und sich deswegen nicht beachten. Tipp ich mal aber vielleicht lieg ich auch falsch.

    lg Samira
     
  7. Stefanie F

    Stefanie F

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Horgen
    Kakadus sind zwar ebenfalls Zwergbuntbarsche aber gehöhren zur Gattung Apistogramma und können vom Verhalten her überhaupt nicht mit Schmetterlingsbuntbarschen verglichen werden, da diese zur Gattung Mikrogeophagus gehören und darum auch andere Ansprüche stellen als Apistogrammas. Einzig was gemeinsam ist dass beide Arten in weiches Wasser KH und GH unter 5 gehören denn sonst werden sie nie ihr natürliches Verhalten zeigen und auch deutlich weniger alt werden.
    lg Stefanie

    PS: Wenn man sich nicht auskennt sollte man lieber nichts schreiben als evtl. unwissentlich falsche Informationen zu verbreiten.
     
  8. Tek

    Tek

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiffis (Frankreich Elsass)
    Sorry, schlechte Laune? Roxy hat doch nur geschrieben, das es bei seinen Apistogramma Cacatuoides auch so ist, das sich die beiden Fische nicht beachten. Ist bei mir übrigens auch so. Und das hat er wahrscheinlich so gemeint, das, obwohl man bei den Kakadus die Geschlechter deutlich unterscheiden kann und sich deshalb sicher ist, Männchen und Weibchen zu haben, trotzdem kein gegenseitiges Interesse besteht.
    Übrigens wurde der Microgeophadus Ramirezi eine ganze Weile unter dem Namen "Apistogramma Ramirezi" geführt. Einfach mal bei Google Bildersuche eingeben...
    P.S: Wenn du schon so ein Experte bist, dürfte dir ja auch bekannt sein, das der Yellow und die Macmasteri nicht unbedingt die gleichen Ansprüche haben.
     
  9. eule

    eule Guest

    hallo Tek
    sorry, schlechte manieren? in diesem forum erwartet man eine anrede und so etwas wie ein tschüss. das als erstes.
    was roxy/Samira angeht: mag sein, dass mal die schlechte laune zuschlägt und Stefanie deutlich wird. aber du solltest mal nachlesen was roxy/Samira alles insgesamt zusammen geschrieben hat. jetzt ist sie nur noch gast. wahrscheinlich war es ihr zu mühsam, fragen zu beantworten? wie das eben bei anfängern mal geschieht. als anfänger ratschläge anzunehmen kann schon schwierig sein.

    übrigens: Microgeophagus ramirezi, wenn wir schon am kriteln sind. so wegen der wissenschaftlichen nomenklatur. und Stefanie ist - wenn schon - eine expertin, nur damit das geschlecht auch stimmt.
    und danke für den hinweis auf die frühere gattungsbezeichnung der ramis. wäre uns glatt entgangen :shock:
    p.s.: welche unterschiede siehst du als experte bei A. borellii/A. macmasteri? und was für eine rolle spielt das hier?
     
  10. Stefanie F

    Stefanie F

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Horgen
    Hallo
    Wollte mich nur noch zum Yellow äussern. Diesen habe ich von einer Anfängerin gerettet die ihr Aquarium verkauft hat aber der Käufer wollte den Yellow nicht also landete er in einem 10 Liter Eimer wo er sich eine Schwimmblasenentzündung zuzog. Diese ist leider chronisch weshalb ich es seit über einem Jahr nicht geschafft habe ihn abzugeben da keiner einen behinderten Fisch haben will. Wenn ich den Fisch nicht bei mir aufgenommen hätte, hätte die Frau ihn aus dem 3. Stock aus dem Fenster geworfen damit sie sich nicht mehr um ihn kümmern muss.
    lg Stefanie

    Ps: Die Apistogrammas kommen erstaunlich gut mit ihm zurecht.
     
  11. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hi Thomas

    Ganz so unrecht hatte Samira nicht. Junge noch nicht geschlechtsreife Tiere verbindet noch nichts... aber es hat vermutlich einen tieferen Grund bei den "Blauen". Aufgrund eigener Beobachtungen und auch im Gespräch zu anderen Züchtern komme ich zum Schluss, dass es viel Mühe kosten dürfte, diese Tiere als gute Zuchtform so hin zu kriegen, dass ihr Verhalten denen der wildfarbenen entspricht... sie scheinen mir noch nicht so weit zu sein wie z.B. flächig gefärbte Diskus oder Skalare... mal ganz abgesehen davon, dass sie ein ganzes Stück heikler sind.

    Täte man ein wildfarbenes Männchen oder Weibchen dazu würde sich das andere Geschlecht sofort für sie interessieren, ok Instinkt ist also noch vorhanden..... ob diese eine(n) Blaue(n) als Partner akzeptieren würde ist eine andere Frage. Der blaue Glanz bei dieser Zuchtform bietet für die Tiere eigentlich im Moment nur Nachteile, denn gerade Ramirezis kommunizieren sehr ausgeprägt mit ihrer Färbung. Die innerartliche Kommunikation scheint wenn ich vergleiche etwas unbeholfen (sanft ausgedrückt). Es scheint mir, als können die Tiere noch nicht so gut damit umgehen und das wirkt sich auf das Verhalten aus. Die Zuchtform ist ja noch relativ jung und die Tiere wurden von Hand aufgezogen, was auch nicht förderlich ist.

    So zumindest meine Schlussfolgerung.

    Das bedeutet nicht, dass man kein Paar miteinander pflegen kann, nur dass es etwas schwieriger ist bzw. man eine grosse Portion mehr Geduld für diese Zuchtform aufbringen muss. Eigentlich sollte man die Tiere selber ihre Partner auswählen lassen. Ist zwar keine 100% Garantie, dass es dann mit den beiden klappt aber zumindest ist die Chance schon wesentlich höher... ist für die wildfarbenen schon wichtig, bei den Blauen wahrscheinlich noch mehr.

    Du kannst nun etwas abwarten und schauen, wie sich das Ganze entwickelt oder aber noch mehr Tiere dazu setzen und gucken, ob sich da was ergibt. Schlussendlich aber nur ein Paar behalten (je nach Beckengrösse)... die Gruppenhaltlung ist nur unter ganz bestimmten Umständen, Beckenstruckturierung und Beckengrösse möglich.

    @all
    Mein Tip, wenn es dann unbedingt blaue Ramirezis sein müssen, kauft nur und nur dann, wenn ihr ein Paar seht, welches sich gefunden hat ... es gibt unkompliziertere blaue Fische (ok, nicht in dieser Grösse) und wenn das nicht hilft, die wildfarbenen sind 10 x interessanter ;)

    Liebe Grüsse

    Angel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2015
  12. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.251
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo zäme

    Roxy hat sich löschen lassen und kann sich nicht hier mehr beteiligen, wie ihr sicher schon bemerkt habt.

    @"Eule":

    Und reale Namen. Steine werfen im Glashaus und so.

    Klar, und der scharfe Umgangston (vor allem von dir) war dafür natürlich überhaupt nicht ausschlaggebend. Ich begreife nicht, weshalb man manchmal nicht einfach darauf verzichten kann, sich an einer Diskussion zu beteiligen, wenn diese als Zumutung empfunden wird. Wir haben eine zugegebenermassen nicht sehr einfache Userin verloren. Ihren Fischen ist damit sicher nicht geholfen und somit auch ihr nicht. Einfach nur schade. Wir haben hier schon einige problematische User auf guten Kurs bringen können, ohne sie zu vergraulen.

    Jetzt aber bitte zurück zum Thema.

    Gruess, Ändu
     
  13. eule

    eule Guest

    nicht so schnell, Ändu. da du mich öffentlich kritisierst dürfte eine entgegnung doch erlaubt sein?
    netiquette ist nicht daselbe, wie die entscheidung für einen nicknamen. meinen realnamen kennst du bestens und an die gründe für meine entscheidung sollstest du dich auch erinnern können,

    ganz persönlich wird es mit dem rest. falls ich gegen eine forenregel verstossen habe, nur zu. aber lass' diese unsäglichen unterstellungen.
    sollte es im übrigen im interesse der artgerechten haltung von fischen nicht mehr erlaubt sein, hartnäckig nachzufragen, dann könnte ich auf das forum definitiv verzichten.
    das war's für mich. die frage des geschlechter ist ja geklärt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2015
  14. Tek

    Tek

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiffis (Frankreich Elsass)
    Guten Abend
    Sorry, das ich vergessen habe "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" zu sagen, wenn ihr meine anderen Beiträge lest, werdet ihr sehen, das das ein Ausrutscher war.
    Ich habe mich über diese "Oberlehrerart" geärgert, die man leider in jedem Forum findet, ob es nun um Autos, Games, Politik oder wie hier um Tiere geht. Es ist wohl leider so, das es überall Leute gibt die eine solche Plattform benötigen um sich zu profilieren.
    Man sollte einfach immer daran denken, das die Leute, die dieses Forum benutzen, hier sind, weil sie die gleichen Interessen haben.
    Und man darf auch nie vergessen, das der eigene Standpunkt nicht unbedingt von allen Anderen geteilt wird.
    Es gibt hier richtige Experten, die das ganze Hobby schon nahezu professionell betreiben und durchaus mit einem Ichthyologen fachsimpeln könnten.
    Dann gibt es ambitionierte Aquarianer, die zumindest genau wissen, was ihre Pfleglinge für Ansprüche haben ohne alle lateinischen Namen runterbeten zu können.
    Andere sehen in einem Aquarium in erster Linie einen dekorativen Raumschmuck um den man sich kümmert, so wie man auch seine Blumen giesst, aber mehr auch nicht. Ich möchte mal behaupten, das das sogar der grössere Teil der Leute ist, die ein Aquarium besitzen. Und wenn etwas mal nicht richtig funktioniert, meldet man sich in einem entsprechenden Forum an um Hilfe zu bekommen. Wenn man dann von solchen Oberlehrern niedergemacht wird, dann hat es sicherlich nicht nur zur Folge, das man das Forum verlässt sondern auch, das das Aquarium in absehbarer Zeit bei Ebay oder Ricardo im Angebot ist.
    FG Tomas
     
  15. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Biel
    Hallo

    @Eule
    Normalerweise sage ich nichts zu solchen Dingen aber hier konnte ich mir ein breites Grinsen nicht verkneifen. Wenn DU schon andere kritisierst sie sollen die Nettiquette einhalten, dann solltest DU das auch tun;-)
    Ich glaube allein dieser Post würde eine Entschuldigung an Tek/Thomas mehr als nur rechtfertigen.

    In dem Sinne guten Flug Eule ;-)

    Gruss
     
  16. eule

    eule Guest

    ich rede mit namen an, A.H. oder offiziell mit hallo X,
    der gruss steht in der signatur. wenn du die ausblendest, entgeht dir was. ausnahmen gibt es in "meinen" threads ohne feed-back, deshalb 7 mal mea culpa.
    und danke, ich werde versuchen, hindernisse zu umfliegen :lol:

    @ Thomas: du magst mit allem recht haben. ich selber werde leider immer noch grantig, wenn ein user zwar infos will, aber nicht bereit ist, in die materie einzusteigen, antworten zu geben und damit auch ratschläge zu bekommen, die er beherzigen oder ignorieren kann. bei einer fischsuppe mit wasserwerten, die nicht stimmen, wird es dann speziell. was für mich zählt ist die bereitschaft, probleme zu lösen. damit meine ich jene für die fische. widerspruch und nachhaken gehöre dann dazu.
    was die netiquette angeht: eigentlich sache des teams, dich darauf hinzuweisen, nicht meine. nach 10 deiner posts ohne anrede/gruss .... ich entschuldige mich bei dir und dem team für's reinpfuschen.

    abgesehen von der formsache: deine art empfinde ich nicht als unnett, bis auf die spitze gegen Stefanie. und an deiner einstellung habe ich wirklich nichts auszusetzen.
     
  17. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hi zusammen

    Ok .. die Konfrontation war wohl absehbar, die Gemüter erhitzt, von daher musste die Aussprache wohl statt finden aber positiv zu werten ist, dass niemand wirklich ausfallend wurde :)

    Es gibt immer wieder User, welche "schwierig" sind. Es ist manchmal eine Gratwanderung zu entscheiden, wie begegnet man jemandem, der unbelehrbar scheint? Wie will man Kritik äussern ohne den Anderen dabei gleich zu vergraulen, selbst wenn man selber fast die Wände hoch geht? Wo ist diese unsichtbare Grenze? Jeder zieht sie nach seinem Ermessen und dies führt dann auch zu Folge-Konfrontationen. Einigen wir uns darauf, dass man versuchen sollte möglichst sachlich zu bleiben und auf persönlich gelagerte Kritik verzichtet zum Wohle der Fische?

    Sollte jemand wirklich einen User als untragbar halten so nehmt es bitte nicht selber in die Hand sondern sucht das Gespräch mit uns und wir versuchen ein Lösung zu finden denn dies ist Aufgabe des Teams... Danke :)

    Da der Ball (Thema Netiquette) zu uns geworfen wurde ist dies hier vielleicht hilfreich:


    Liebe Grüsse

    Angel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2015
  18. NOFX

    NOFX

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehraltorf
    Hallo,

    Für mich ist das erstmal ok so. Vielleicht seh ich später ob es ein Männchen und ein Weibchen ist.

    Schade finde ich, dass man sich gleich so anmachen muss, nur weil jemand mal ein Gruss oder dergleichen vergisst.
    Leider sieht man so was in vielen Foren.

    Ein schönes Wochenende.

    Thomas
     
  19. Tek

    Tek

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiffis (Frankreich Elsass)
    Guten Abend
    Mir ist bisher nicht so aufgefallen, das ich oft so grusslos daher kam. Das liegt sicherlich auch daran, das ich auch viel in Chats und per WhatsApp kommuniziere.
    Ich war eigentlich davon überzeugt, das ich mich bisher immer korrekt verhalten hatte, was leider nicht stimmt. Aber das war keine böse Absicht und ich werde mich bessern.
    FG Tomas
     

Diese Seite empfehlen