1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Das Team wünscht Euch alles Gute im neuen Jahr!

    Zum Jahresbeginn haben wir auch gleich spannende Neuigkeiten für Euch!
    Wir sind neu auch im Besitz der Domain terrarium.ch! Unser Forum wird also zukünftig nicht nur unter aquarium.ch, sondern neu auch über die Domain terrarium.ch erreichbar sein.

    Aquarium Terrarium Coming Soon



    Alle weiteren Infos findet Ihr in diesem Beitrag.
    Information ausblenden

Gesamtproblem

Dieses Thema im Forum "Pflanzen und Algen" wurde erstellt von Nitram22, 29. Januar 2024.

  1. Nitram22

    Nitram22

    Registriert seit:
    28. Januar 2024
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau. AG
    Liebe Aquaristikgemeinde

    Mein erster Post hier im Forum ist leider gleich eine Hilferuf. Ich bin ein ehemaliger (eingefleischter) Malawisee-Aquarianer, und hatte letztes Frühjahr die recht spontane Idee, wieder in die Aquaristik einzusteigen und es diesmal mit einem waschechten Naturaquarium zu versuchen.

    Da fand ich auf Tutti ein super Nano Aquarium, welches sehr gepflegt aussah und bereits gute Technik hat. Kurz daraufhin habe ich es gekauft und nun steht es seit gut 6-8 Monaten bei mir im Wohnzimmer.

    Das Aquarium ist ein 55L Dennerle Nanocube. Es hat eine Co2 Anlage, Nano Plus (gegen Grünalgen) und eine Nachfüllsystem mit Aquarebell Flowgrow und NPK ( welches beim Kauf leer war). Als Besatz hat es Red Fire Garnelen und einen wunderschönen Betta.
    [​IMG]



    Ich habe die ersten 2 Monate das Aquarium so belassen. Dann fand ich das die Pflanzen überwuchert aussahen und dann stutzte ich die Bodendecke und die restlichen Pflanzen. Es sah viel offener aus. Es kamen auch gewisse Pflanzen zum Vorschein die ich vorher nicht sah. [​IMG]


    Es ging relativ lange gut, bis ich im November merkte, das gewisse Pflanzen auf dem Boden weisslich und "fad" wirken…andere Pflanzen hatten grüne Punkte auf den Blättern und braune Stellen die wie abgenagt aussehen…


    [​IMG]
    [​IMG]

    Als mir das auffiel ging ich direkt in den Aquarien Shop mit einer Wasserprobe und suchte nach Rat..der Verkäufer meinte, es sei ein Mangel an den Makronährstoffen und gab mir daraufhin Profito von Easy-Life. Da hab ich mir gleich auch einen Wassertest Koffer von JBL gekauft. Ich benutze das Easy- Life alle 2-3 Tage und gebe 1.5ml ins Aquarium. Die Wasserwerte teste ich alle 2-3 Wochen.

    Leider hat es sich seit November nicht verbessert und ich schäme mich fast schon für mein Aquarium. Es wirkt sehr fad und Leblos..ich mache mir zudem sorgen, ob ich die Garnelen und den Betta quäle und hinterfrage meine Fähigkeiten als Aquarianer.

    Ich habe vor kurzem die beiden Flaschen von Aquarebell gekauft aber noch nicht angeschlossen. Ich möchte zuerst hören was Ihr dazu meint.

    Hier sind noch meine Wasserwerte:

    mg/l

    Co2: >20
    KH: 10 dH
    pH: 7-8
    GH: >21
    No2: 0.1
    No3: 18
    Eisen: 0.6-0.8
    Magnesium: 15

    30-40% Wasserwechsel wird jede Woche gemacht. Ab und zu jede zweite Woche.


    Zum Schluss sieht ihr noch ein Foto von heute. Ich bin mit meinem Latein am ende und finde in Fachbüchern weder im Netz nichts was der Problematik entspricht. Somit ist dieser Beitrag meine letzte Hoffnung auf ein gesundes und fittes Aquarium. Ich nehme jeglichen Tipp oder Feedback mir Freuden entgegen. Vielen Dank.
    [​IMG]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Gruendler

    Gruendler

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    6648 Minusio
    Eigentlich ist es kinderleicht wenn man alle Werte einzeln auf Sollwerte aufdüngen tut mit einzeln Komponenten.
    Also reines nitrat phoshat kalium etc.
    Also niemals einen fertig Dünger verwenden!
     
  3. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Die vergilbten Blätter mit braunen Teilen sehen nach Nitrat- und Phosphat-Mangel aus. Da nicht alle Pflanzen dieselben Ansprüche an Wasserqualität und Nährstoffe haben, würde ich als Erstes mal den Vorbesitzer fragen, wie er das Aquarium betrieben hat.

    Herzlich, Roman

    P. S. Und vielleicht verschiebt ein Mod den Thread zu den Pflanzen.
     
  4. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Esslingen
    Sorry, aber ich kann’s nicht lassen: Zum Glück kommt der Schreiber des Obigen nicht so leicht an reines Kalium … :(
    Und Nitrat oder Phosphat bekommt man auch nicht ohne ein paar passende Kationen dazu, Ersteres z. B. als Kali- oder Magnesiumnitrat (oder eine Mischung davon), Letzteres z. B. als Kaliumdihydrogenphosphat.

    Herzlich, Roman
     
  5. Gruendler

    Gruendler

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    6648 Minusio
    Ich würde behaupten,jeder aquarianer weiss was gemeint ist.
     
  6. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.982
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Zusammen

    @öpflschnägg und @Gruendler da hier aktuell und auch in Zukunft sicher einige Anfänger mitlesen, wäre es sicherlich hilfreich, wenn ihr das Thema etwas erläutert.

    Gruss Thomas
     
  7. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Esslingen
    Salü zäma,

    Weshalb man kein «reines nitrat phoshat kalium» als Dünger bekommt, habe ich oben ja schon geschrieben.

    Und weil nicht alle Pflanzen dieselben Ansprüche an Wasser, Licht und Nahrung stellen und zum Teil mehr, zum Teil weniger Nachlässigkeit bei der Einhaltung dieser Umweltparameter verzeihen, kann ich bloss den Ratschlag wiederholen, den/die Vorbesitzer/-in zu fragen, wie das Aquarium betrieben wurde.

    Das genannte Nachfüllsystem war wohl nicht ohne Grund installiert, aber bei manchen Pflanzen spielen auch die Wasserhärte und die Lichtmenge eine Rolle. Ohne zu wissen, welche Ansprüche die eingesetzten Pflanzen haben, ist deren Haltung weder eigentlich noch uneigentlich «kinderleicht».

    Auch das plötzliche Stutzen vieler Pflanzen kann Ungleichgewicht ins System bringen. Im Weiteren ertragen nicht alle Pflanzen gleich heftige Rückschnitte.

    Wenn ich z. B. meinen Vallisnerien in einem fischarmen Aquarium ein Jahr lang den Düngerzusatz entziehe, machen sie keine Ausläufer mehr und sehen mangels Neubildung von Blättern nicht mehr so toll aus, aber sie überleben; wenn die Cryptocrynen kaum Licht haben, bleiben sie zwergenhaft, aber sie leben; andere Pflanzen wären tot. (Wie ihr seht: ich habe es eher mit zähem, unserem Wasser angepassten Grün.)

    Herzlich, Roman
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2024
  8. Gruendler

    Gruendler

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    6648 Minusio
    Wie gesagt, immer einzeln aufdüngen getrennt, je nach Verbrauch und "Sollwerte"
    Es gibt recht viele einzelne Komponenten, wie Nitrat Dünger ,phosphatdünger usw. Je nach Hersteller haben die eigene Namen.
    Fertig Dünger NPK Besitz alles in einem...was dann logischerweise eher Glück ist wenn es im Sollwert liegen muss.
     

    Anhänge:

  9. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Esslingen
    Salü zäma,

    Was man auf den ersten Blick sieht, ist nicht immer, was man bekommt.

    Falls Herr/Frau «Gründler» mit dem obigen Zeigen der Etikette von «Easy-Life Nitro» darlegen will, in der damit beklebten Flasche sei bloss Nitrat drin und falls hier jemand das glauben möchte: nein, es ist auch Kalium drin.

    In Sachen «Was steht drauf, und was ist drin», ist offenbar auch die Person, die einen Mangel an «Makronährstoffen» festgestellt und dem/der namenlosen Thread-Eröffner/-in zur Kur «Easy-Life Profito» verkauft hat, auf die Etikette reingefallen. Da steht zwar «Dünger extra komplett» in vielen Sprachen drauf, aber Nitrat und Phosphat («Makronährstoffe») sind nicht drin. (Das weiss ich, weil ich das Zeugs seit Jahren gern brauche und den Beipackzettel jeder Flasche lese.)

    Den Vorschlag zur Lösung des vorliegenden Problems wiederhole ich jetzt nicht mehr.

    Herzlich, Roman
     
  10. Gruendler

    Gruendler

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    6648 Minusio
    Auf sollwerte aufdüngen bedeutet je nach hersteller die anleitung zu lesen.
    Nitro ist logiscgerweise nur ein beispiel um nitrat und kalium zusammen (nk) einzustellen.
    Desshalb, einfach je nach produkt auf sollwerte einstellen.
    Alles andere im ddtail zu erklären füllt ein buch.
     

Diese Seite empfehlen