1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen Sterben Problemsuche seit Jahren

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von zpm3atlantis, 23. März 2021.

  1. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schwyz
    Hallo Ingrida

    Biologische Parameter kann ich leider nicht Testen.
    Auf eine Krankheit und oder Infektionen hatte ich getippt als es meinen ersten Stamm dahin gerafft hatte. Ich habe probiert gehabt mit Huminextrakt dagegen zu wirken, dies hatte aber leider auf die Garnelen keine wirkung.
    Nur mein Bodendecken in dem Aquarium ist fast eingegangen, weil wer zu wenig Licht bekommen hatte durch das braune Wasser.
    Um eine Krankheit auszuschliessen, hat das Aquarium um das es hier im Post geht, komplett neue Technik und eigene Schläuche und Eimer bekommen. Aber hatte ja leider nichts gebracht.
    Ein weiteres Indiz dafür ist zusätzlich dazu, dass nur einzelne Tiere sterben, dass jetzt nach dem Vorfall vor zwei Wochen keine weiteren Garnelen verstorben sind. Als Erklärung, alle geschwächten Tiere sind vor zwei Wochen auf einmal gestorben und nun sind nur noch kräftigere im Becken.

    Das Becken für den "letzteren" versuch hast du ja schon gesehen. Das wird ein Becken mit schwacher Beleuchtung, oder vielleicht eher gesagt mir für mich schwacher Beleuchtung. Dadurch benötige ich dann auch weniger Dünger und den pH-Wert lasse ich über einen Kontroller regeln.
    Dann werde ich auch mal mehr Garnelen kaufen, denn ich hatte auch gelesen, dass wenn man mehr auf einmal einsetzt es zu weniger ausfällen kommt.
    Hast du vielleicht einen Vorschlag wo ich gut laufende Stämme her bekomme?

    Grüsse
    Marc
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Biel
    Sälü Marc

    Warum lässt du den Dünger beim Testbecken nicht ganz weg? So wie von Thomas vorgeschlagen. Kein Licht, kein Dünger etc. Nur der Schwammfilter und bspw. etwas Moos.

    Garnelen dürften in deiner Region einige aus dem Forum haben. Ingrida weis da sicher jemanden.

    Gruess
     
  3. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schwyz
    HiHo Leo

    Also in dem kleinen 20l Testbecken (ich glaube hier ist auch ein Foto davon) habe ich alle Dünger weg gelassen. Da war nur Moos, Licht und eine Pumpe.
    Deswegen sage ich ja, dass ich nicht denke das die Dünger schuld sind.

    Aktuell habe ich auch wieder ein Testbecken stehen, natürlich ohne Garnelen. Da Probiere ich ein wenig mit Dünger Systemen herum.

    Grüsse
    Marc
     
  4. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schwyz
    HiHo Miteinander

    Ich muss leider mal wieder eine Garnele ergänzen, gestern eine männliche.
    upload_2021-4-29_6-48-29.png

    01.4.21 Donnerstag 1 Weibchen
    10.4.21 Samstag 1 Weibchen mit Eiern
    12.4.21 Montag 2 Weibchen mit Eiern, 2 ohne und 3 Männchen + Babygarnelen
    29.4.21 Mittwoch 1 Männchen

    Hier war ja auch mal die Frage wegen Oberflächen Bewegung. Deswegen habe ich mal ein Video von der Bewegung auf meinem Aquarium gemacht.
    Vielleicht kann mir jemand sagen ob ihm das ausreichen würde oder nicht?


    Grüsse
    Marc
     
  5. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Brunnen
    Hallo
    Ich würde dir empfehlen, mit NAfus in Verbindung zu gehen. Nach vielen Jahren erfolgloser Ursachensuche lohnt sich die Tiere mikrobiologisch und auf Wunsch toxikologisch zu untersuchen.
    Erst mal mit NAFUS telefonieren. Ev muss du dann paar noch lebende Garnelen einschicken .
    Adresse ist hier: https://www.fiwi.vetsuisse.unibe.ch/dienstleistungen/index_ger.html

    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2021
  6. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schwyz
    Hallo Ingrida

    Das ist ein super Tipp, mit denen werde ich mich in Verbindung setzten. Ich wusste gar nicht das es sowas gibt. Ich hatte mal mit einer Tierärztin für Exotische Tiere geredet, die meinte für Garnelen gibt es nichts. Aber das ist ja die perfekte Adresse für mich. Vielen Dank

    Zumal ich am Wochenende ein Video von einem Garnelen Züchter gesehen habe der seine Garnelen über Sommer in grossen Plastiktanks im Garten Züchtet. Ohne Filter, Umwälzung oder sonst was.
    Und dann haben die Auch noch den letzten Winter in diesen Tanks überlebt, das ist unglaublich.

    Grüsse
    Marc
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    697
    Ort:
    Glarnerland
    genau so hab ich es damals auch gemacht
    Gruss Thomas
     
  8. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schwyz
    HiHo Thomas

    So deprimierend, dann können die doch gar nicht so empfindlich sein. Ich habe auch Videos von Aquarien gesehen die voll mit Blaualgen waren usw. und denen ging es gut und bei mir kippen sie um. Einfach unfär.
    Ich weiss nicht ob ich es erwähnt hatte, das gilt auch für Amanos und Fächergarnelen. Amanos halten sich etwas länger und Fächergarnelen kippen nach 5 Tagen um.

    Aber leider habe ich keinen Garten zur Verfügung. Sonst würde ich das mal ausprobieren.

    Grüsse
    Marc
     

Diese Seite empfehlen