1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gabun Riesenfächergarnele vergesellschaften in Afrikabecken

Dieses Thema im Forum "Haltung: Wirbellose" wurde erstellt von Rai, 20. April 2020.

  1. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hallo Zusammen

    Ich habe die tolle Möglichkeit mein Aquarium komplett neu zu machen.

    Seit langen habe ich ein Auge auf Gabun Riesenfächergarnelen geworfen und bin gerade das Aquarium am einrichten. Ich habe leider nur ein 120 Liter Aquarium, allerdings sollte es - nach Recherche - ausreichen. Eine gute Strömung ist vorhanden, sowie versteck Möglichkeiten und Erhöhungen zum rumsitzen und fächern. :) Thema soll Zentral/Westafrika sein, pflanzlich passe ich das auch an.

    Ich habe mir jedoch jetzt seit Tagen den Kopf zerbrochen, welche afrikanischen Fische ich mit den Gabun Riesenfächergarnelen vergesellschaften möchte.. . Ich denke an 1-2 Sorten die in der Mitte und Oben schwimmen und eine Gattung von Putzfischen am Boden.

    Also:
    - Killifische, fände ich spannend, allerdings sind sie Fleischfresser. (inkl. Insekten)
    - Kongosalmler, sind vermutlich zu gross und könnten daher auch für Ärger im Paradies sorgen.
    - Eine kleiner Gattung von Fiederbartwelsen würde mir sehr gefallen.

    Schön wäre, wenn es Fische sind, welche die Strömung auch schätzen.

    Was denkt Ihr, wen würdet Ihr dazu setzten?
    Ich bin gespannt auf eure Erfahrung. :)

    Danke im Voraus,
    LG Rai
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Killis gibt es viele welche klein bleiben und dann auch die Garnelen nicht fressen.

    Bzgl. Boden schau dir mal die Microsynodontis batesii an. Die werden nicht über 6-8cm

    Gruess
     
  3. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    VS

    hallo,

    den gelben kongosalmler würde ich nicht unter 120cm kantenlänge halten. den blauen nicht unter 150cm. mit salmler wird es allgemein schwierig im westafrikabereich..

    den synodontis nigriventris wird ebenfalls zu gross werden. der vorschlag von @knutschi dürfte vielleicht gehen.

    mit kilis bist du wahrscheinlich auf einem guten weg.
     
  4. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hi

    Vielen Dank Euch schonmal für die Vorschläge und Anmerkungen.

    Dann streiche ich den Kongosalmler definitiv von meiner Liste. Denn meinen Fischis soll's gut gehen.
    @ A.H Den Microsynodontis batesii, finde ich einen toller Vorschlag. Der wird sich bei mir am Grund sattfressen. :)

    Bei den Kills würde ich demnach mal nach diese in Betracht ziehen.
    - Kap Lopez/Aphyosemion australe
    - evt. Aphyosemion (Chromaphyosemion)
    - und Ringelhechtling/Epiplatys annulatus

    Noch ne Frage,
    Klettern eure Garnelen, wenn Ihr welche habt?
    habe gelesen, dass es empfohlen wird, die Filterlöcher zu stopfen.

    LG
    Rai
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Euch

    Bei den Killis gibt es zu beachten dass die Gabun gerne ordentlich Strömung hätten und die Killis meines Wissens eher weniger.

    Gruss Thomas
     
    Rai und knutschi gefällt das.
  6. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hi

    Ok, soweit ich gerade gesehen habe, sollte die Strömung für die Killifische wirklich nicht gerade auf Hochtouren laufen.
    Temperaturtechnisch müssen sich Gabun und Killi auch noch finden.
    - Mein Heizstab muss wohl raus. ^^

    Grüessli
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.706
    Zustimmungen:
    549
    Ort:
    Glarnerland
    Ich glaube eher, du solltest dich nach einer anderen Kombi umsehen, solche harten Kompromisse gehen nach einer Weile, in der Regel auf Kosten der Fische, in die Hose ;)

    Ein Gabun Artbecken mit 6-8 Stk und richtig schön Strömung wär sicherlich auch ein echter Hingucker !

    Gruss Thomas
     
  8. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Hi Thomas

    Ja, du hast mit grosser Wahrscheinlichkeit recht. Denn einzigen den ich bei der ganzen Recherche mittlerweile versuchen würde ist der Ringelhechtling.
    Strömung, ph und Temperatur passt wesentlich besser als die üblichen verdächtigen der Killifische.

    Aber freue mich schon jetzt auf meine hübschen Gabuns, sie sind so spannend und hübsch anzusehen!
    Wenn die Läden wider öffnen, gehts nicht mehr lange und ich poste ein paar Bilder ;)

    LG
     
  9. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Zürich
    Hallo Rai

    Was spricht dagegen andere kleine strömungsliebende Fische zu nehmen, die von den Bedürfnissen besser passen aber nicht aus Afrika kommen? :D
     
  10. Ova fras-cha

    Ova fras-cha

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Coppet
    hallo Rai,
    Riesenfächergarnelen kommen auch in Südamerika vor, da könntest Du Dich auch noch für passende Fische umsehen.

    LG
    Lucie
     
  11. Rai

    Rai

    Registriert seit:
    20. April 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aarau
    Guten Morgen Zusammen

    Aahch ich weiss nicht. Ich hatte lange die Typischen Südamerika Fische wie Neon, Guppys, Platys, Blackmollys etc. - all die kommerziellen (Anfänger)fische und habe es endlich geschafft davon weg zukommen. Daher der Wunsch das Biom zu wechseln.

    Es müsste schon was ganz tolles, neues sein wo passt.
    An was denkt Ihr den?

    Grüessli
     

Diese Seite empfehlen