1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fremder Barbe als Beifang mit Microdevario

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von whitepearl, 2. September 2019.

  1. whitepearl

    whitepearl

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Liebe Aquarienfreunde

    Ich habe von meinem Vater ein Bärbling übernommen, da er für sein AQ zu gross wurde. Eventuell Rasbora sumatrana oder Rasbora paviana. Er war als Beifang mit "grünen Zwergbärblingen" in der Tüte. Auf Anfrage beim Fischhändler hiess es diese Tiere hätten sie nicht im Angebot, da dieser ja leider als "Blinder Passagier" mitgereist ist.
    Was ist das genau für eine Art? Oder gibt es jemand der das Fischlein bei sich mit Artgenossen unterbringen kann. Er ist ca. 6-7 cm gross.

    Vielen Dank für ein Feedback :)

    Freundliche Grüsse Susanne
     

    Anhänge:

  2. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Das wird wohl schwierig. Vgl. https://www.seriouslyfish.com/species/rasbora-paviana/ unter “Notes”:

    “In much of the literature this species is pictured with the invalid name R. paviei, due to an issue with spelling which was corrected by Kottelat (2005), and the common name ‘sidestripe rasbora’ although the latter has yet to find popularity in the aquarium hobby. There are a number of similar-looking species including R. sumatrana, R. hobelmani and R. laticlavia and it can be problematic to separate members of this ‘group’. If the collection locality of the fish is known identification is easier as R. paviana is the only species found in Indochina following current knowledge (Tan and Kottelat, 2009).

    Among them R. paviana is most similar to R. sumatrana as the two share scale counts and some other morphological aspects. In R. paviana adults develop dark reticulated edges to the scales, the dark lateralstripe is always present and widens into a tear/triangular/diamond-shaped blotch at the caudal peduncle which should be more circular in shape when present in R. sumatrana. R. paviana should also have yellowish fins with or without black tips to the dorsal although some forms of R. sumatrana can appear identical in these respects, and similarly the black marking above the anal fin (supra-anal streak) can vary in shape and size in both species depending on collection locality.”

    Herzlich
    Roman
     
  3. whitepearl

    whitepearl

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Danke Roman für Deine Antwort.

    Ja, wirklich schwierig..... Kaum Chancen dass der Fisch mit Gleichgesinnten leben kann.
    Gibt es niemand der solche Tiere pflegt?

    Grüsse Susanne
     

Diese Seite empfehlen