1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flussaquarium...

Dieses Thema im Forum "DIY und Bastelecke" wurde erstellt von Farid, 12. Oktober 2006.

  1. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    guten abend,
    hat schon jemand von euch mal ein flussaquarium gemacht. ich denke so an ein schmales flaches aquarium, bei dem man den ansaugstutzen ans andere ende tut. also wie eine art rundlauf des wassers simuliert.

    farid
     
  2. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hallo Farid

    Google mit Bachaquarium füttern, da findest du viel Intressantes :cool:

    Gruss Chrigel
     
  3. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    Fliessen muss es

    hoi chrigel,
    das hab ich auch schon. mann ich bin ganz nervös ..ich muss so ein ding haben. stell dir vor so 1,5mx30x30 und so richtig strömung rein. die frage ist nur was für fische. ich tendiere auf flusskiesel, feinen sand und vielleicht eine wurzel strömungsliebende pflanzen.

    ich hab schon einiges gelesen in den foren. das hauptproblem muss die konstante wasser qualität sein. da die strömungspumpe nicht in den filterkreislauf integriert werden kann. also was externes. auch die regelmässigkeit der strömung macht mir noch probleme beim überlegen :-D ...da werde ich ganz zappelig. ich werde mal was zeichnen.

    falls ihr ideen habt..nur zu!

    bis bald

    farid

    PS:die wasserzuleitung muss schon in einer art kanal reinkommen damit es sauber fliesst...oh my god:shock:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. November 2006
  4. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
  5. footbag25

    footbag25

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Züri Oberland
  6. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    guete morge,
    danke für die links, das meist davon habe ich bereits gelesen...

    ich möchte versuchen ein 60 liter becken als filterbecken zu nutzen, und eine 3000 liter pumpe für die strömung. nur überleg ich halt immer noch, wo genau das denn die pumpe eingebaut werden kann. eine grobe matte dient mal sicher als trennwand zwischen dem pumpenansaug. wo auch immer die angebracht wird. auch der ansaugkanal wird denke ich mit einer trennwand ein kanal an der rückwand werden. also eine komplette 2.te rückwand mit durchlauf auf die ganze länge.

    studier studier...
     
  7. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    offerte

    4 stunden später,;-)
    ich habe heute mal ausrechnen lassen was das kosten wird. der m2 175.- SFr. inkl verarbeitung. 8mm 150x40x40 also gegen 350.- das ganze.
    mittlerweile bin ich bei 180cm mit eingebauter filterkammer (die getrennt vom bachkreislauf funktioniert).eine andere idee war ein überlauf zum unterschrankbecken...aber so richtig lust habe ich nicht dazu, mit diesem überlauf...(wer hat sehr positives zum unterschrank filter ?????) also wird mich die geschichte so 500-550.- kosten. eine skizze folgt.

    gruess

    farid
     
  8. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    skizze der strömung...eine idee

    mörgeli,
    hier habe ich mal grob die skizze gemacht. evtl kommen 2 pumpen rein mit ca. 8000liter/h . aber ich denke so 4000-6000 liter/h sollten reichen um einen sauberen strom zu erreichen??
    der auslassschlitz bestimmt die wasserstandshöhe der 2.Kammer und somit die ausströmstärke des auslasses.

    vor dem ansaugpunkt (links) kommt eine gelochte platte oder eine grobe matte hin. die filterung ist hiermit nicht inbegriffen!

    gruss

    farid
     
  9. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    guten abend,
    hat jemand eine kritik an meiner idee mit der kreislaufströmung...könnte das klappen. es sollte soviel wasser wie möglich ausgetauscht werden ohne rückwirbel im hauptteil des beckens.

    gruess

    farid
     
  10. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.345
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Farid

    Mal eine etwas kritische bzw. skeptische Bemerkung.

    Was willst Du damit erreichen?

    Ich stelle mir das ganze etwas langweilig vor.

    Alle Fische schwimmen dauernd in Viererkolonne, kopfvoran gegen den Strom.

    Wegen der Strömung kommen sie aber nicht voran, sondern schwimmen stundenlang an Ort.

    So ähnlich wie der Jogger auf dem Laufband im Fitness-Zenrum.
    Oder sehe ich da etwas falsch.

    Wenn schon, würde ich das AQ dann wenigstens mit schönen Badenixen füllen.
    :-D :-D :-D

    Muss natürlich gestehen dass ich da keine Erfahrung habe.
    Habe mir das Becken nur in der Fantasie vorgestellt.

    Gruss Fritz
     
  11. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi fritz,
    ich möchte wenn alles gut läuft Flunderharnischwelse rein tun(da gibt es noch andere flussbewohnende welse). je nach strömungsbedarf. klar schwimmen diese dann eigentlich immer gegen den strom. aber für fische die in der natur in strömungsreichen bächen oder flüssen leben, kann's kaum besser sein ihnen eine richtige einseitige strömung zu bieten.


    farid
     
  12. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.345
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Farid

    Aha! Das gibt was für Welse und Co.
    Dann nimm meine skeptische Bemerkung nicht ernst!

    Leider braucht es die Badenixen dann doch nicht. Eigentlich schade! :-D :-D :-D

    Ich wünsche Dir gutes gelingen. Auf dem Plan sieht es jedenfalls gut aus.

    Gruss Fritz
     
  13. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    danke,
    ich bin halt noch nicht sicher ob das mit der strömung klappen könnte deswegen meine frage an das forum..

    farid
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2006
  14. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hallo Farid

    kenne mich nicht aus aber trotzdem noch ne Frage :

    Die Strömung ist volle Kanne 24h pro Tag oder steuerst du die mit verschiedenen Pumpen und Zeitschaltuhren ?

    Gruss Chrigel
     
  15. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi chrigel,
    ich habe auch schon daran gedacht. ich denke die powert voll durch. im fluss gibt's ja auch keine pause. und hinter steinen wirds schon strömungsarme stellen geben. die flunderwelse graben sich auch im boden ein! also nicht so ein grosser kampf wegen der strömung!

    farid
     
  16. Michi Tobler

    Michi Tobler

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    College Station, TX
    hallo farid,

    ich hab schon zwei solche becken gebaut... um die schwimmausdauer von fischen zu messen. anstatt deinen klappenkonstruktion wuerde ich dir empfehle, dutzende von strohhalmen zusammenzukleben (du kannst sie auf 3-4 cm kuerzen). von vorne sollte es dann ausschauen, wie bienenwaben. im bereich der strohhalme produzierst du laminaeren fluss, der auf der ganzen flaeche in etwa konstant ist. um es ewtas natuerlicher zu gestalten, wuerde ich dann im ersten drittel steine oder eine wurzel in die stroemung packen. das erzeugt verwirbelungen... wie in einem natuerlichen gewaesser. ich mag stroemungsaquarien. in der datz gab es dazu mal einen coolen bericht...

    cheers, m
     
  17. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Zürich
    Hi Farid

    Nun, wie schon per PN mitgeteilt, weiss nicht, ob Flunderharnischwelse wirklich eine so starke Ströhmung bevorzugt... hab mal was gegoogelt.
    http://www.planetcatfish.com/catelog/species.php?species_id=144
    http://de.wikipedia.org/wiki/Paraná_(Fluss)
    Flunderharnischwelse versuchen geschickt Futter, welches vorbeitreibt zu fangen, aber da wäre dann eine zu starke Ströhmung ebenfalls hinderlich... also von dem her vielleicht doch lieber ein anderes Becken mit normal starker Ströhmung.

    @Michi
    Du weisst nicht mehr per Zufall, in welcher Datzausgabe das war?

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  18. Michi Tobler

    Michi Tobler

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    College Station, TX
    nope... aber ueber die artikelsuche solltest du das eigentlich finden;o))

    cheers, m
     
  19. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Zürich
    Hi Michi

    Jo, nur muss man den genauen Suchbegriff eingeben und bisher hats daran gescheitert :oops:

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  20. Michi Tobler

    Michi Tobler

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    College Station, TX
    Cheers, michi

     

Diese Seite empfehlen