1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fadenfische vs Skalar

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Mary, 21. Mai 2013.

  1. Mary

    Mary

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein 240 lt AQ (120x50x50) bestückt mit Salmlern, Black Mollys,einigen Bodenwelsen, 3 prachtschmerlen sowie einem Skalar (der zweite ist verstorben).
    Nun habe ich von einer Nachbarin deren Fadenfische (Trichogaster trichopterus,albinotische Form gemäss Mergus) übernommen.
    Seither ist der Skalar nur noch in einer Ecke und immer sehr farbig (Stress?).
    Letzte Nacht habe ich beobachtet ,dass der Fafi sich wie ein Irrer im Kreis gedreht hat und ans Glas geknallt ist. Ich habe dann Licht gemacht und er beruhigte sich. Als ich es wieder löschte, passierte das gleiche wieder. Da habe ich das Licht eingeschaltet gelassen (morgens um 5):shock:.
    Was ist da los? Mit dem drehenden Fafi und mit dem Zusammenleben mit dem Skalar?
    Wer hat mir einen Tipp? Danke.
    Gruss Mary
     
  2. Brigitte-

    Brigitte-

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lenzburg
    Hoi Mary,
    der Skalar hat natürlich Stress, sowie der Fadenfisch.
    Laut Datum hast Du schon länger Aquarien?
    Vielleicht würde ich wieder einmal die Wasserwerte überprüfen.
    Selber habe ich auch schon mit Kontinenten gemixt, solange die Ansprüche die selben sind....
    Mollys und Salmler haben doch verschiedene Wasseransprüche.
    Bei den Prachtschmerlen kennst Du sicher die Beckengrösse....?
    Das mit dem Licht weiss ich keinen Rat, leider.
    Hatte die Nachbarin immer Licht im Aq?
    Oder haben sie das bei ihr auch gemacht? Erkundige Dich doch. Welchen Grund hatte sie, zum die Fische abgeben?
    Trichogaster lieben Schwimmpflanzen und mögen die Strömung nicht so sehr

    Bruess Brigitte
     
  3. Mary

    Mary

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Danke Brigitte.

    Grad noch eine Frage: ich halte ja drei Prachtschmerlen. Wenn ich jetzt eine davon abgeben würde, wäre das ein Problem für die zwei anderen? Oder anders gefragt, haben die eine Art Familiesinn/Schwarm sollte zusammen bleiben?

    Lg
    Mary
     
  4. Mäse67

    Mäse67

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mérida - YU - México
    Salü Mary

    Prachtschmerlen sind Gruppentiere und als solche sollte man sie in sehr grossen (über 700 Liter) Aquarien pflegen. Sicherlich kann man sie bis zu einer bestimmten Grösse in deinem Becken halten. Ich würde es aber nicht tun.
    Dein Becken ist auch Skalare ein Grenzfall. Ich persönlich finde es zu klein. 300L für ein Paar erachte ich als Minimum oder aber das Paar allein im Becken, ohne Salmler und nur mit Bodenfischen.
     

Diese Seite empfehlen