1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Fütterung?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Susaloo, 4. Januar 2013.

Schlagworte:
  1. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Hallo zusammen

    Ich bin völlig neu in der Aquarienwelt und habe seit gestern ein paar neue Mitbewohner! Was ich nirgendwo herausfinde: Wie oft, wieviel und was sollte ich füttern?

    Mein AQ (120 l) habe ich nun knapp 4 Wochen eingefahren (gebrauchter Filter und teilweise gebrauchter Bodengrund). Pflanzen hat es viel, Algen hat es wenig, was ich so von Auge sehe. Und seit gestern habe ich 10 Otocinclus und 8 Panzerwelse (Corydoras sterbai - total süss!!!) bei mir. Was mir aber völlig unklar ist: Wie oft, wie viel sollte ich füttern? Ich habe heute mal vorsichtig eine halbe Welsfuttertablette gegeben, die haben sie sofort und restlos vertilgt. Eine Scheibe Zucchetti und ein Salatblatt ignorieren sie komplett. Lebendfutter möchte ich morgen oder nächste Woche noch kaufen. Ich möchte natürlich nicht überfüttern (v.a. die auch schon aufgekommenen Schnecken), aber die Corys und Otis sollen es schon gut haben bei mir... Was ratet Ihr mir?

    Liebe Grüsse, Susanne

    Becken: Juwel Lido 120 l
    Pflanzen: Cacomba, Echinadora, Valisneria spiarils, Anubia, Lilaenopsis, Pogosteron helferi und noch ein auf Wurzeln aufgebundener Farn
    Besatz: 8 Corydoras sterbai, 10 Otocinclus affinis. Geplant sind noch 10 schwarze Phantomsalmler
    KH: 7
    GH: 4
    NO2: 0
    PH: 7,6
     
  2. chrigele

    chrigele

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kirchlindach
    Hallo Susanne

    Schau mal hier, Du findest noch mehr, wenn Du googelst, bei mir dauerte es etwa 10sec.

    http://www.diskusmann.de/steckbriefe/welse/otocinclus_affinis.htm

    Die Corys kannst Du mit verschiedenen Welstabs füttern, auch nehmen sie bei mir Flockenfutter, das sinkt und gerne auch Frostfutter und besonders scharf sind sie auf Lebendfutter, z.B. Enchyträen.

    L.G.
    Christa
     
  3. Vendetta

    Vendetta Guest

    Hi...

    Meine alte Leier ist: "Wenn unser Magen ungefähr faustgross ist... dann stell dir mal vor, wie gross dann der Magen deines Fisches ist." Dazu kommt, dass Fische sich in einem Medium bewegen, in dem sie ihr Körpergewicht praktisch nicht tragen müssen - macht noch weniger Energiebedarf. Natürlich stoffwechseln Fische anders als wir - aber die Fische finden auch in deinem Aquarium schon Futter, das dort durch die Pflanzen und Bakterien entsteht.

    Fazit: Testen. Liegt es zu lange herum, wirst du das schon sehen - entstehen Algen oder vermehren sich die Schnecken wie Amokläufer: Gib weniger... oder anderes Futter. Es ist nämlich auch eine Frage der Futterqualität. :)

    Gruss, Nora
     
  4. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Danke Euch für Eure Antworten. Gegoogelt habe ich schon viel, aber bezüglich der Menge finde ich immer nur ein "bloss nicht zuviel" und v.a. bei den Otocincli ein "bloss nicht zu wenig", da sie offenbar einen sehr schnellen Umsatz haben und daher auch verhungern können - das möchte ich natürlich auf gar keinen Fall... Ich werde wohl wirklich testen und auf mein "Gefühl" gehen müssen.

    Vielleicht hat jemand einen ähnlichen Besatz und kann mir zur Menge "Leitplanken" geben?

    Herzliche Grüsse
    Susanne
     
  5. Vendetta

    Vendetta Guest

    Wenn ein Fisch am verhungern ist, magert er vorher ab - wie jedes andere Wesen. Das siehst du dann ganz sicher. Meiner Erfahrung nach sind Otocinclus nicht die Einfachsten... und meist sterben sie nicht an Futtermangel.

    Bei deinem Besatz und vorausgesetzt wir verstehen das Gleiche unter 'Pflanzen hat es viel' würde ich ca. einen Viertel Teelöffel was-auch-immer füttern und dann abwarten, wie das Aquarium reagiert. Steigt die Atemfrequenz der Fische? Wasserwechseln und einen Tag mit Füttern aussetzen... Entstehen vermehrt Algen oder sehe ich, dass die Schnecken des Beckens Fressparty machen? Weniger füttern und / oder etwas anderes zu futtern anbieten... Liegt nach einigen Stunden immer noch etwas im Aquarium? Futtermenge reduzieren... (Wobei das nicht für Zucchini gilt - einige Fische raspeln die erst gerne ab, wenn sie schon etwas angeweicht ist... man darf nur nicht den Moment verpassen, wenn sie ungehemmt zu gammeln anfängt).

    Klaus Dreymann hat auf seiner Seite Wissen über Otocinclus gesammelt - das solltest du dir vielleicht mal anschauen.
     

Diese Seite empfehlen