1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erste Ferien als Aquarianer

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von salsaholico, 29. Juli 2009.

  1. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden
    Hallo zusammen

    ich weiss, dieses Thema wurde schon 1000mal diskutiert. Nur habe ich sicher schon 30 Diskussionen gelesen mit 30 verschiedene Meinungen :-D

    Folgende Sachlage:

    Wir fahren am Freitag Abend für genau 14 Tagen in den Süden.
    Es war alles gut programmiert, meinen Nachbar der auch Aquarianer ist, hatte mir als "Kontrolleur" zugesagt. Jetzt hat er mit seiner Frau ganz kurzfristig auch noch Ferien gebucht und darum habe ich niemand!
    Ich werde mich natürlich fest bemühen jemand anders zu finden, so kurzfristig ist es jedoch etwas schwierig denn alle Kollegen, Verwandten usw. sind auch im Urlaub!

    Abgesehen von der Technik die hoffentlich 2 Wochen richtig laufen wird, wie sieht es mit dem Futter aus?
    So wie ich das verstanden habe sind 14 Tage so gerade an der Grenze um einfach nichts zu füttern, oder?
    Gestern habe ich mich dann auch noch für einen Futterautomat umgeschaut, bin mir aber nicht sicher ob die auch etwas taugen.
    Falls Futterautomat ja, ==> was empfiehlt ihr mir? Kennt jemand der Automat von Juwel?

    Natürlich werde ich am Donnerstag Abend auch noch einen grossen WW machen und alles schön putzen........gehört für mich einfach dazu!


    Was ich mir auch schon überlegt habe, ist eine Webcam zu installieren damit ich dann aus den Ferien immerwieder gucken kann ob alles läuft und dann evtl. reagieren........mal gucken ob die Zeit noch reicht um sowas zu installieren. :-D



    Danke vielmal für eure Tipps.


    Federico
     
  2. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Hallo Federico

    Du würdest auf dein Posting wohl auch 30 verschiedene Antworten bekommen, wenn nicht grad Ferienzeit wäre.

    Wenn du keine Jungfische hast, die regelmässig gefüttert werden sollten und du deine Fische vor den Ferien gut fütterst (nicht mit überfüttern verwechseln), dann sollten sie auch 14 Tage ohne Futter überstehen, in einem gut laufenden und eingefahrenen Aquarium. Vor den Ferien noch einen Wasserwechsel machen, so dass du den nächsten erst wieder in 2 Wochen machen musst und dann sollte das tiptop klappen.

    Bezüglich Technik, da hast du 2 Möglichkeiten. Entweder du vertraust der Technik, dass sie 14 Tage reibungslos läuft (meist passiert ja genau dann etwas) oder du suchst mindestens jemanden, der zwar nicht füttert (ihm ausdrücklich verbieten, Futter notfalls verstecken), aber schaut ob alles technische läuft.

    Ich werde im August auch für ca. 10-12 Tage weg sein und in der Zeit schaut alle 2-3 Tage jemand in den Fischraum ob die Technik der gesamthaft 7000 Liter läuft, thats it. Futtertechnisch mache ich mir aus obgenannten Gründen keine Sorgen.

    Die Gefahr, dass nach den Ferien die Fische entweder überfüttert oder durch die Überfütterung das Wasser gekippt ist, die ist deutlich grösser als das Risiko, dass du 10-14 Tage lang nichts fütterst, denn Fische finden sehr lange immer noch etwas zu fressen im Aquarium und eine kleine "Fastenzeit" tut selbst den meisten Fischen gut.
     
  3. iceripper

    iceripper

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6340 Baar
    Hoi Federico


    Pauschal kann man wohl keine Antwort geben, es bräuchte noch mehr Informationen :

    - Wie gross ist das Aquarium ?
    - Wie ist der Besatz, hat es viele Jungfische ?
    - Wie lange läuft das Aquarium bereits ?


    Gruess Chrigel
     
  4. Mäse67

    Mäse67

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mérida - YU - México
    Salü Federico
    Schau dich mal nach dem Member Walter um. Er wohnt in Horgen und hat selbst einen Fischkeller. Er hat die Ferienpflege bei mir übernommen und ich bin wirklich sehr zufrieden gewesen. Wird nicht gratis sein, aber vielleicht ist Dir wohler dabei.
    Gruss
    Mäse
     
  5. mc.emi

    mc.emi

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Winterthur
    hallo

    für mein AQ verfüttere ich i.d.r. die menge eines tiefkühlfutter-würfelchens pro tag. wenn ich in die ferien gehe, kommt mein vater alle 3 tage vorbei und verfüttert 1-2 solcher und guckt, ob alles i.o. ist (z.b. toter fisch). da mein vater ebenfalls der meinung ist, dass heutige haustiere allgemein überfüttert sind und ich ihm sowieso nur die hälfte der normalen futterungsmenge angebe, habe ich da keine angst, dass meine fische zu viel kriegen ;-)

    die blister-tiefkühl-würfelchen sind wirklich praktisch für ferien, wenn jemand anderes füttern soll: man legt im gefrierfach genau so viel hin, wie der zu fütternde in dieser zeit braucht (den rest lässt man irgendwie verschwinden). wenn nichts mehr da ist, gibts halt nichts mehr zu verfüttern und der zu fütternde wird automatisch einteilen ;-)

    mfg
    Emanuel
     
  6. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden
    An alle danke vielmal für die Infos......



    @Michael: Ja genau das ist so. Meistens passiert genau dann etwas.....





    Hoi Chrigel

    - Juwel Vision 260
    - 3 x labidochromis yellow / 2 x Pseudotropheus Demasoni / 1 x Maylandia estherae / ==> Keine Jungfische !
    - Das Aqua läuft bei mir sein Mitte Mai 2009.




    Was mich dennoch interessieren würde ist, ob die Futterautomaten etwas taugen oder nicht!

    Danke und Gruess

    Federico
     
  7. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Gibt so Talente, die schmeissen anfangs Ferien dann alles rein, nach dem Motto "dann muss ich ja nicht mehr vorbeigehen und nachsehen".

    :-D

    Selber noch nie erlebt, aber bei Bekannten. Solch stinkende Wasserpfützen dann entsorgen, ist nebst dem Verlust weniger erfreulich.
     
  8. Vendetta

    Vendetta Guest

    -Hi...

    Ich würde auf keinen Fall noch eine grosse Saubermachaktion vor den Ferien starten. Mach einen normalen Wasserwechsel, aber lass den Fischen noch ein bischen was, auf dem sie rumkauen können, während sie kein Futter bekommen. Mit zu viel Putzen bringst du das Aquarium mehr ins Ungleichgewicht, als dass du es für die Ferien vorbereitest.

    Gruss, Nora
     
  9. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden
    Hoi Nora

    super tipp! Danke......hätte eigentlich selber darauf kommen sollen :oops:
    Ist ja logisch.....:-D


     
  10. Heinz Pfiffner

    Heinz Pfiffner

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5417 Untersiggenthal
    Hoi Federico

    Futterautomaten sind im höchsten Mass unzuverlässig. Entweder verklumpen sie das Futter, eindeutig die bessere Variante, weil nichts mehr ins AQ fällt, oder sie laufen in vierundzwanzig rundum und schmeissen alles hinein.

    Der beste 'Futterautomat' ist ein befreundeter Aquarianer.

    Also, tendenziell und nur meine Meinung, nie einen Futterautomaten kaufen, nur rausgeschmissenes Geld.

    LG
    Heinz
     
  11. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden

    Hoi Heinz

    genau das vermutete ich eben.......die Qualipet-Dame meinte dass sei ein MUSS für jeden Aquarianer. Ich hab ihr dann gesagt dass ich mich vorher nochmals informiere......!:-D :-D


    Muchas Gracias!!
     
  12. Heinz Pfiffner

    Heinz Pfiffner

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5417 Untersiggenthal
    Hallo Federico

    Du hast ja einen coolen 7. Sinn:)
    Wenn Du nicht so weit weg wärst, würde ich der Technik schauen.

    LG
    Heinz
     
  13. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden

    Tja, wurde eben schon öfters "falsch" beraten. Seitdem bin ich vorsichtig.......
    Wobei bei den Automaten nicht wirklich einen 7.Sinn nötig ist. Ich finde man sieht fast schon vom Schiff aus dass diese Automaten nix taugen...... :-D

    Ja wirklich schade dass Du so weit weg bist....
     
  14. Lukas1988

    Lukas1988

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uetikon am See
    Hallo

    Ich verwende folgende zwei Varianten

    Variante 1
    Wenn meine Nachbarin Zeit hat, dann giesst sie bei uns die Pflanzen ect, dann mache ich jeweils so kleine Böxchen mit Futter (Tupperware) und einem Zettel mit de m Datum drauf (alle 3 Tage ZB), dann stelle ich die Döschen direkt vors Aquarium (nicht drauf, wegen der Hitze) und ich schreibe noch darauf, dass sie bitte auf den Filter achten soll (Zettel mit Pfeil an die Scheibe, wo sich die Pflanzen bewegen müssen). Die gute Frau kann dann zwar nichts machen, aber ich würde dann Kollegen anrufen und instruieren.


    Variante 2:

    Ich verlasse mich auf die Futterautomaten, mache aber immer vorher 1-2 Wochen Probeläufe, setze neue Batterien ein, stelle die Fütterung auf einmal pro Tag ein und zwar Minimal, es darf nicht zuviel Futter rein, lieber zuwenig. Dann vertraue ich noch auf die komplette Technik.


    Ich bevorzuge Variante 1, obwohl auch dort der komlette Besatz draufgehen kann, wenn der Filter genau am Anfang der 3 Tage kaputt geht.


    lg Lukas
     
  15. Heinz Pfiffner

    Heinz Pfiffner

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5417 Untersiggenthal
    Hoi Lukas

    genau deswegen hab ich in allen AQ's zwei Filter drin. Entweder zwei mechanische oder ein mech. und ein HMF.
    Im Wohnbereich hab ich auf HMF verzichtet.

    LG
    Heinz
     
  16. MichaelSG

    MichaelSG

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    9452 Hinterforst
    Tja wie du siehst, läufts auch jetzt nicht anders :lol:

    Jetzt kannst auswählen, bzw. bist an sich gleich weit wie vorher, denn das Futterautomaten und unzuverlässige menschliche Fütterer nichts taugen, das ist bekannt, ebenso dass Fische eine lange Zeit ohne Futter problemlos überstehen und dass es gut ist, dass jemand mindestens zur Technik schaut, ebenfalls.

    ;-)
     
  17. salsaholico

    salsaholico

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Glattfelden
    Hehe Du hast genau Recht.....schlussendlich mache ich es nach Instinkt. :-D
     
  18. Lukas1988

    Lukas1988

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uetikon am See
    Moin Heinz

    Stimmt das habe ich auch :-D

    lg Lukas
     
  19. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.880
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Federico und Heinz

    Das stimmt nicht! Wenn Futterautomaten nicht funktionieren, bedient man sie falsch. Wenn das Futter verklumpt, nimmt man entweder das falsche Futter (Granulat ist sicher besser geeignet als Flocken) oder der Automat ist zu nahe über der Wasseroberfläche und kriegt zuviel Feuchtigkeit ab. Dann ist basteln angesagt. Aber Futterautomaten funktionieren definitiv! Ich kann jedoch nur für den Grässlin Rondomatic sprechen. Ich hatte mit diesem Gerät nie Probleme. Natürlich ist es immer besser, wenn man es eine Woche einfach mal probelaufen lässt (nicht über dem Aquarium).

    Gruess, Ändu
     
  20. Lukas1988

    Lukas1988

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uetikon am See
    Hallo

    Ich finde auch, dass die Futterautomaten funktionieren, ich habe mit 2 Stück ca 13 Wochen für meiner Maturaarbeit verbracht und zwar Dauereinsatz 8 Mal pro Tag.

    lg Lukas
     

Diese Seite empfehlen