1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eheim-Aussenfilter stösst Luftblasen aus

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Susaloo, 16. November 2020.

  1. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Hallo zusammen

    Ich habe einen Eheim-Aussenfilter, der seit einigen Jahren problemlos lief. Nun bläst er aber vor allem nach dem Wasserwechsel mit dem Wasser sehr viel Luftbläschen ins Aquarium. Da hilft auch mehrmaliges Betätigen des Knopfes zum Entlüften nichts. Ich habe jetzt den Filter gereinigt, immer wieder entlüftet, aber das Problem bleibt. Nach etwa einem Tag nach dem Wasserwechsel ist die Sache wieder gut, kommt aber nach dem nächsten Wasserwechsel wieder. Was kann ich tun?

    Lieber Gruss von Susanne
     
  2. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Luzern
    Hoi Susanne

    wenn Luft im Kreislauf ist, dann sollte der Auslauf oberhalb der Wasserlinie sein. So wirst du schneller die Luft los.
    Wenn dies beim Wasserwechsel passiert, dann kommt sehr wahrscheinlich Luft durch den Einlass. Ist dieser während dem Wasserwechsel im Wasser? Läuft der Filter während dem Wasserwechsel? Oder ist ein Luftpumpe in Betrieb während dem Wasserwechsel und ist der Sprudelstein unterhalb des Wassereinlasses?
    Eine andere Variante ist eine undichte Stelle am Aussenfilter, welcher Luft zieht. Glaube ich aber eher weniger...

    Gruess
    Manuel
     
  3. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    VS
    hallo

    kann es sein, dass du beim wasserwechsel das neue wasser beim einlassen an den filtereinlass hältst..?
     
  4. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Lieber Manuel, liebe/r (?) Chris

    Eine Luftpumpe bzw. einen Sprudelstein habe ich nicht. Während des Wasserwechsels ist das Aquarium komplett ohne Strom. Und ich mache es immer gleich beim Wasserwechsel: Filter (gesamten Strom) abstellen, Wasser ablassen, frisches Wasser einlassen, Filter wieder an. Der Filtereinlass bleibt dabei immer unter Wasser, der Filterauslass liegt ganz am Anfang und ganz am Schluss vom Wasserwechsel noch im Wasser, dabei läuft der Filter aber nicht. Bei der Filterreinigung lege ich den Auslass über das Wasser, bevor ich den Filter wieder anstelle. Sollte ich das vielleicht besser auch bei den Wasserwechseln machen, so dass der Auslass immer über dem Wasser ist während des Wasserwechsels?

    Lieber Gruss Susanne
     
  5. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    VS
    hallo,

    es fliest also bestimmt kein wasser (mit luftbläschen) in den filtereinlass..?

    kann es sein, dass der schlauch beim "out" oder "in" beim filterkopf nicht fest sitzt und wasser zieht?
     
  6. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Lieber Chris

    Das werde ich prüfen und beim nächsten Wasserwechsel nach dem Ausschalten des Filters und vor dem Ablassen des Wassers den Auslass über die Wasserfläche ziehen.

    Danke für Eure Antworten und liebe Grüsse
    Susanne
     
  7. Rubens

    Rubens

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    VS
    Ich glaube du verstehst mich nicht. Es ist möglich, dass beim Wasser einlassen du den Wasserstrahl gegen den Filtereinlass hältst. Da ja das Wasser auch immer Luft mit sich trägt, kann es sein dass ganz kleine Bläschen in den Filtereinlass. verstehst du was ich meine?
     
  8. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Ach so, ja, verstehe. Aber der Wassereinlass ist nicht direkt beim Filtereinlass, und ich habe den Ort, wo ich das Wasser einlasse, nie verändert. Und früher hatte ich das Problem ja nicht. Aber trotzdem, ich werde auch das versuchen und das Wasser das nächste Mal weiter weg vom Filtereinlass einlassen. Danke dir!
     
  9. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Luzern
    Hallo Susanne

    wenn der Filtereinlass immer unter Wasser ist, würde ich den Filter während dem
    Wasserwechsel nicht ausschalten. Damit hättest du das Problem bestimmt gelöst...
     
  10. Susaloo

    Susaloo

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Islisberg
    Ich habe einen Vorfilter am Einlass, den ich jeweils abnehmen und reinigen muss. Daher muss ich den Filter ausschalten, sonst wird's gefährlich für meine Fische und Garnelen. Aber auch das kann der Grund nicht sein, das mache ich auch schon seit ewigen Zeiten so. Ich werde mal weiter ausprobieren und beobachten.
     
    Manolo_70 gefällt das.
  11. Manolo_70

    Manolo_70

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Luzern
    Hoi Susanne

    alles klar, dann viel Erfolg. Kommt gut, einfach dran bleiben. Einige Tipps hast du ja erhalten.
     

Diese Seite empfehlen