1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DIY I - jungtierfutter

Dieses Thema im Forum "DIY und Bastelecke" wurde erstellt von guppyfreund, 28. März 2010.

  1. guppyfreund

    guppyfreund

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    hallo zusammen

    als ich meine ersten fische (guppys) gekauft hatte kam ich in einen klinch denn als sie am tag danach junge hatten wusste nicht was füttern!
    doch mir ist dan ein geistesblitz gekommen:

    ich habe das normale flockenfutter verkleinert in den ich es mit einem EL duch ein kleines Küchenieb gerieben habe... das sieht sooo aus wie im anhang

    die jungfische können diese kleinen stückchen problemlos schlucken...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2011
  2. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi yannick,
    mit einem wassertropfen oder zwei ;) kannst diese mikroflocken für noch kleinere fische zwischen zwei fingern zerreiben und den feinen brei dann ins becken spühlen. es scheint eine brühe zu sein ist aber einfach sehr fein! um die feinheit wirklich zu erreichen geht am besten ein artemianetz in das man das ganze reinmassiert und dann reinschwemmt.
    z.b.für Kampffisch nachwuchs :) oder diverse Pseudomugil oder Regenbigenfischarten klappt das recht gut.

    farid
     
  3. sinthu

    sinthu

    Registriert seit:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bern
    die idee ist gut. kann man das auch mit mückenlarven machen? vieleciht ein mix flocken- und mückenlarven staubfutter:D:D

    Gruss
    Sinthu
     
  4. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    versuch's mülas trocknen und dann hop :)
     
  5. guppyfreund

    guppyfreund

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    halloo

    @farid
    ich habe es später auch mit dem artemia sieb probiert..das geht auchabererade ein ich wollte gerade eine gewisse mänge machen damit ich auf vorrat habe und dann geht es eben nicht gut nass...

    natürlich geht es auch mit müchenlarven..nur überleben sie es nicht...wenn man sie trocknet und dann durch ein sie läst ist es auch kein problem...
     
  6. sinthu

    sinthu

    Registriert seit:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bern
    Hallo

    Natürlich meine ich getrocknetes nicht lebende:D

    Gruss
    Sinthu
     

Diese Seite empfehlen