1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Das Problem mit dem Boden... und einem neuen Aquarium...

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Nicim, 27. Oktober 2014.

  1. Nicim

    Nicim

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dietwil
    Hallo Zusammen

    Ich überlege mir ein zweites Aquarium anzuschaffen. Nur habe ich folgendes Problem, ich weiss nicht ob der Boden Stand hält...
    Zu dem Haus:
    Es handelt sich um ein älteres Haus, und meine Wohnung ist im 1. Stock. Unten befindet sich ein Partyraum sowie der Keller. Mein Wohnzimmer ist über dem Partyraum. Leider senkt sich der Boden in Mitte, sodass der Vermieter im Partyraum eine Stütze hinstellt, damit der Boden einigermassen gerade ist. Die Stütze kann entfernt werden, dann senkt sich wie gesagt einfach der Boden.
    Rechts vom Wohnzimmer ist das Schlafzimmer, das auf dem Steinkeller ist. Dort ist also alles Massiv. Nun mach ich mir GEdanken, ob das Wohnzimmer ein 160-180L Aquarium wohl aushält, wenn es an der Seite zum Schlafzimmer hingestellt wird.
    Was meint ihr? Ich weiss, ihr könnt nicht hellsehen, aber wenn jetzt einer gleich sagt, lass es lieber... dann lasse ich es :)

    Merci für eure Anregungen.

    lg Nicole
     
  2. duese

    duese

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Münsingen (BE)
    Hey Nicole

    Ganz ehrlich, keine Ahnung. wenn sich jedoch schon der Boden senkt und eine Stütze vorhanden ist?.
    Ich hätte da kein gutes Gefühl. Was sagt dein Vermieter? Wie massiv ist die Decke im Wohnzimmer?
     
  3. Nicim

    Nicim

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dietwil
    Den habe ich noch nicht gefragt... wollte zuerst mal rumfragen, bevor ich ihn frage :)

    Wie massiv die Decke ist kann ich nicht sagen... die Ganze Wohnung hat in jedem Zimmer andere Böden und Decken...
     
  4. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.251
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi Nicole

    Schon normale Situationen können sehr schlecht aus der Entfernung beurteilt werden. Deine Situation ist nochmal um einiges komplizierter. Bitte klär das unbedingt mit dem Vermieter ab. Es ist ein Vorteil, wenn man direkt über dem Keller wohnt, denn man kann den Boden abstützen, ohne einem Nachbarn die Aussicht zu nehmen ;o). Das habe ich beim letzten Becken (1000 L) auch gemacht. Die Stütze scheint schon vorhanden zu sein. Es muss aber gut gemacht sein und es sollte nicht jemand plötzlich auf die Idee kommen, das Ding zu entfernen ;o). Mit einer Stütze alleine ist es nicht gemacht, es muss auch ein entsprechender Träger installiert sein, sonst wird der Boden nur punktuell gestützt. Unklar ist auch der restliche Bodenaufbau. Die beste Stütze bringt nichts, wenn der Boden selbst zu schwach ist. Aber dafür braucht man genauere Kenntnisse über die Bausubstanz und da müsste der Vermieter eben helfen können.

    Ein Becken dieser Grössenordnung kann man immer irgendwie aufstellen. Notfalls könntest du einen Teil der Last über die Wand abfangen, wenn der Vermieter kein grünes Licht gibt. Das ist dann aber wiederum ein Eingriff in die Bausubstanz, was ihm vielleicht auch nicht passt.

    Gruess, Ändu
     
  5. Nicim

    Nicim

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dietwil
    Hoi Zäme

    Die Stütze ist in der Mitte des Raumes, und wird leider entfernt, wenn jemand im Partyraum ist...

    Ich denke ich komme wohl nicht darum herum, den Vermieter zu fragen :)

    lg
     

Diese Seite empfehlen