1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Colomesus Asellus wer kennt Sie und haltet sie?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Rebby, 29. Dezember 2011.

  1. Rebby

    Rebby

    Registriert seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bellinzona
    Hallo Mike:)
    Das es mir niemand verbieten kann ist schon war, aber ein bisschen verstand sollte schon sein, ich selbst hasse Leute die sich etwas zutuen um danach ein oha Erlebnis zu haben, natürlich kann es sein das man mal eine wissenlucke hatt, aber sich so auf die Äste zu Wagen ist nichts für mich, ich möchte das mein AQ mit glücklichen fischen bewohnt ist:)
    Also streiche ich den asellus.
    Ja ich habe den Biocellatus im Netz schon oft gesehen, gafallen tut er mir auch:-D
    Ich wage es mich nicht eher wegen dem Wasser, ich meine wie weist du wievielt Salz un und und...
    Erzähl mal wenn du Lust hast:)
     
  2. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Hoi

    Hier bischen Lesestoff: :-D http://www.aquarium.ch/index.php?threads/32065

    Da haben wir das ganze mal aufgeschrieben. Grundsätzlich ca 1/3 Meerwasser 2/3 Süsswasser. Also in Zahlen: 10g Salz pro Liter Wasser. Dann hast eine dichte von +/- 1.010. Hmm... Ja, glaub so ist es... Ich mach das schon zu lange und rechne gar nicht mehr. :-D Noch was zum Salz, in dem Thema hab ich erwähnt das ich das Salz bei einem Händler kaufe. Ist per Link angegeben. Das war einmal. Günstig Salz bekommst an der Messe Aquafisch in Friedrichshafen. Da wir für das Brackwasser kein super Hochwertiges Salz brauchen, einfach das Günstigste nehmen. Ich darf gar nicht sagen was ich dort für 20Kg Salz bezahle... :-D Nur soviel, es ist mehr als Günstig, und dann ist auch das Brackwasserbecken nicht mehr ein Salz/Geld verschleuderer... ;-) Da Meersalz sonst doch was Kostet. Bei Wöchentlichem Wasserwechsel kann das schnell ins Geld gehn.

    Literatur zum ganzen:

    http://www.aquarium.ch/index.php?threads/41942

    Und sonst eben auf Puffernet die Seite und das Forum durchstöbern. Da findest auch einiges... ;-)

    Sollte was unklar sein, dann einfach fragen! :)

    Gruess Michael
     
  3. Rebby

    Rebby

    Registriert seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bellinzona
    Dank dir vielmals:)
    Also dann..., ich tauch mal ein lese mich schlau:)
    Hoffe ich finde was für mein 200 Liter AQ:-D
     
  4. Wasserratte

    Wasserratte

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichenburg SZ
    Keine Sorge Rebby, Kritik ist gut, damit habe ich kein Problem, vorallem bei Leuten wie Michi, die ich persönlich kenne :-D
    Und ist halt immer das Gleiche: der Ton macht die Musik. Und das Thema an sich finde ich auch sehr spannend, da mich die kugeln auch interessieren :cool:
     
  5. Rebby

    Rebby

    Registriert seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bellinzona
    Hallo Urs,
    Ich wollte noch kurz
    Fragen, was für tiene du genau im Becken hast, welsen usw?
    Danke
    Liebe grüsse
    Rebecca
     
  6. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo Rebby.
    Da Du Dich schon in anderen threads für Kugelfische interessiert hattest, wurde Dir dort das Kugelfischforum empfohlen. Du kannst Dir lange und fruchtlose Suchen mittels Google sparen, wenn Du Dich durch deren Datenbank durcharbeitest. Was dort geschrieben wird, hat zu 90% Hand und Fuss.

    Brackwasser ist keine Hexerei. Ich würde Dir aber trotzdem raten, zuerst einmal die Zwergkugeln zu halten, und nach einem Jahr oder so, wenn Du Routine bekommen hast, eine weitere Art halten.
    Beim Brackwasser solltest Du zwei Arten von Kugelfischen unterscheiden: jene, die in den oberen Flussmündungen leben, wo der Salzgehalt nicht so hoch ist, und solche, die in den unteren Flussmündungen vorkommen und als Ausgewachsene oft ganz ins Meer auswandern. Der grüne Kugelfische (nigroviridis) gehört dazu. Ich würd so einen Fisch nie halten: als Adulter sollte er in ein Meerwasserbecken umgesetzt werden, aber dort fängt er an, Korallen anzuknabbern, von den Wirbellosen oder anderen Fischen ganz zu schweigen. Es wird also ein trostloses Meerwasserbecken werden...

    Zum Asselkugelfisch kann ich, wie einige andere, die Kugelfische halten, nur abraten. Die Gründe dafür wurden ja schon aufgeführt. Die Beschreibung von Urs dürfte die Ausnahme sein, die die Regel bestätigt.

    Gruss
    Berit
     

Diese Seite empfehlen