1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche sofort Hilfe!! (Goldfisch in Gefahr)

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von janine66, 11. März 2013.

  1. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Abend zusammen

    Ich brauche Hilfe, habe heute Abend kurzfristig ein ganzes Aquarium (ca. 60 l) mit 3 mini Antennis und 1 Goldfisch (!!!) übernommen, und dem Goldfisch geht es dort einfach nicht gut, ich bringe ihn morgen sofort in einen Teich mit Artgenossen

    Aber er wurde bei dem Besitzer wahrscheinlich beim rausfischen verletzt, und so hat er jetzt eine offene Stelle und so weisses Zeug kommt raus...
    Er macht eine krasse Atmung, und schwimmt sehr oft nach oben -> Atemnot! Was tun?

    Bitte schnell :cry:

    LG Janine
     
  2. gildartz

    gildartz

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    glarus
    hallo
    wie hoch ist die temperatur im becken?goldfische sind kaltwasserfische die dürfen nicht in zu hohen temperaturen gehalten werden
    gruss micha
     
  3. Vendetta

    Vendetta Guest

    Hi...

    Mach mal ein (scharfes) Foto...

    Ich wäre vorsichtig, einen (verletzten) Goldfisch bei den jetzigen Temperaturen und der angekündigten Wiederkehr des Winters einfach so mir nichts dir nichts in einen Teich zu setzen. Nein, eigentlich würde ich das gar nicht machen.

    Dann lieber einen Maurerbottich, eine Membranpumpe, ab an einen kühlen, aber nicht eiskalten Ort und das Tier dort gesund pflegen und langsam an die (später günstigere) Aussentemperatur gewöhnen. Wenn es nicht sowieso irgendeine Zuchtform ist, die ich ja eher nicht im Teich sehe...

    Gruss, Nora
     
  4. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Also kann jetzt kein Foto machen, aber ich hab ihn in einen Kessel mit kälterem Wasser getan (ich glaube war wircklich zu warm...) und ja evtl. gibt es jemanden in unserer nähe der Goldfische "überwintern" kann und so den Goldi retten kann... Mal sehen, ob er dann morgen überhaupt noch lebt, ein armes Tierchen *schluchz*

    LG
     
  5. gildartz

    gildartz

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    glarus
    hi
    das er immer nach oben schwimmt deutet auf sauerstoffmangel hin und goldfische brauchen mehr sauerstoff als übliche fische soviel ich weiss.Ich würde wie gesagt für kühleres wasser sorgen allein schon wegen dem sauerstoffgehalt.wegen der verletzung kann ich dir auch nichts sagen,villeicht wäre ein bild nicht schlecht
    gruss micha
     
  6. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hi zusammen

    Bevor man einen Goldfisch einfach mal in wärmeres oder kühleres Wasser setzt sollte man nachfragen, wie er es vorher hatte.... Goldfische mögen plötzliche starke Temperaturschwankungen nicht sonderlich und wenn es dann noch eine spezielle Zuchtform ist erst recht nicht und dann kommt es noch auf seinen allgemein Zustand an..... man kann Goldfische auf diese Weise durchaus töten.

    Wichtig ist gleich morgen früh die vorherigen Haltungsparameter heraus zu finden....dann ist eine gute Filterung wichtig, was ja auch für eine gute Wasserqualität sorgt.

    Ein Photo wäre wirklich hilfreich... zur Bestimmung der Zuchtform und um die Verletzung beurteilen zu können.

    Da würden vorher die Welse reagieren bei zu wenig Sauerstoff im Wasser ... Goldfische vertragen da einiges mehr aber es könnte ein Anzeichen für Ammoniak oder Nitrit sein.... oder er verbraucht mehr Sauerstoff aufgrund seiner Verletzung und versucht dies zu kompensieren, indem er zur Oberfläche geht.

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  7. Emse

    Emse

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Goldfische sind KEINE echten Kaltwasserfische!
    Es sind Fische des gemässigten Klimas!
    ...werden auch massenweise für die Handelsketten unter anderem auch in Thailand und vorallem auch billigere Kois in Israel gezüchtet.
    Normale Goldfische halten zwar meist auch in sehr kalten Wintern in genügend grossen Teichen aus aber eher aus pragmatischen Gründen.
    Goldfische kann man ohne Probleme bei "warmen" Temperaturen halten, wobei auf Dauer über 26 C°/27C° nicht ideal sind.
    Auf Dauer wären um die 18 bis 24C° ideal.
    (Zuchtformen grundsätzlich 22 bis 25C°)
    Goldfische sind aber sehr sauerstoffbedürftig und somit ist eine Sauerstoffpumpe meist nötig in Aquarienhaltung.

    Dein Goldfisch hat vermutlich Pilz und oder die Frühjahrsvirämie.
    (Wobei Letztere eigentlich nur in Teichhaltung auftritt, aber ich weiss ja nicht ob der Goldfisch schon im Aquarium gehalten wurde)
    Es gibt im Handel Mittel dagegen, obwohl ich, wenn es denn so schlimm ist, eher zu einer Tötung des Fisches tendiere.

    Gruss Rolf
     
  8. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    -

    Also gestern spät haben wir ihn in einen Eimer mit leicht kühlerem Wasser getan, dann senkt sich die Temperatur von alleine...
    Lebt übrigens noch........
    Wenn das "weisse Ding" eine Krankheit oder so ist ist das ansteckend? (sieht aus als würde der Fisch aufgeplatzt sein und die Innereien kommen raus :-( )

    Aber das eigentliche jetzt Problem ist das wir die Pumpe kaputt gemacht haben, wir haben sie versenkt und dort angemacht und hatten uns nachher gewundert warum sie heiss gelaufen ist, und dachten seien die Heizung xD Über dem Filter hat es eben auch ne Pumpe aber ne Umwälzpumpe... Das heisst gleich in nen Shop ne Pumpe kaufen *jee*

    Die Welsis sind gleich hinter die Pflanzen, und da alles so dicht zugewuchert ist findet die man nimmer so leicht und kann sie auch nicht beobachten.
    Sie wurden bis jetzt auch nur mit Flockenfutter gefüttert, einfach so weiterfüttern?

    LG Janine

    PS: Danke für die Hilfe
     
  9. Vendetta

    Vendetta Guest

    Mach doch mal ein Foto? Was soll man hier spekulieren, wenn keiner weiss, was da tatsächlich los ist?

    Ihr habt eine... Membranpumpe ins Wasser gepackt? o.0 Wo sollte die denn die Luft herbekommen, die sie ins Wasser pumpen soll?

    Je nach Bodengrund würde ich auf ein Granulatfutter wechseln...
     
  10. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    -

    Wir hatten keinerlei Anleitung oder sonst was, hab bis jetzt nur mit einer Pumpe "erfahrung".. Sorry die Technik von heute ist gross...

    Aber wie auch immer wir werden sehen was noch läuft...

    LG
     
  11. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo Janine.
    In erster Linie würd ich mal ein Bild von dem Fisch machen. mittlerweile hat doch jeder ein handy mit Kamerafunktion.

    Auf diese Weise können wir sehen, was für eine Art Goldfisch es ist, wie sein Ernährungszustand ist, und bei etwas Schärfe auch noch, was der weisse Fleck denn nun ist.
    Für mich klingt es wie eine Verletzung, die verpilzt ist, aber ohne scharfes Bild sind wir hier alle am Kaffeesatzlesen und können Dir nicht wirklich weiterhelfen.

    Auf jeden Fall darf der Fisch, wenn er karnk ist, nicht zu anderen gesetzt werden, sonst geht schlimmstenfalls der ganze Besatz hopps.


    Gruss
    Berit
     
  12. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Foto

    Hoffe Foto geht...

    LG Janine
     
  13. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo Janine.
    Das sieht mir eher nach einem gutartigen Weichteil-Tumor aus. Kein Grund zur Sorge. Kannst Du ihn auch noch von der Seite ablichten? Nimm den Fisch dazu in ein Netz und kurz aus dem Wasser, es braucht nur der Schwanz rauszuschauen.

    Ansonsten sieht der Fisch gar nicht so schlecht aus (was man halt so von oben beurteilen kann: die Flossen sehen schön aus, die Augen sind symmetrisch, die Schuppen sind unverletzt, und eine verkrümmte Wirbelsäule hat er auch nicht). Den brauchst Du auch nicht in einen Teich zu verfrachten. Wie gross ist er überhaupt? Atmet er immer noch so "krass"? Ich denke eher, dass liegt an der Zucht dieser Fische. Wobei dieses Exemplar noch nicht so abartig überzüchtet aussieht.

    Gruss
    Berit
     
  14. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hallo Janine

    Aii... der sieht ja jämmerlich aus.

    Also, das an der Schwanzflosse sieht für mich wie eine Wucherung aus... sind halt schon überzüchtete Tiere. Optisch wohl nicht ansprechend aber er wird damit leben können.

    Teichhaltung ist bei dieser Art nicht angebracht... es sei denn, man pflegt im Teich hauptsächlich diese und ähnliche Zuchtformen aber dann passt man die Haltungsbedingungen im Teich dieser Zuchtform an. Überwinterung lieber etwas wärmer, bedeutet 17° oder etwas mehr ist ok, nicht darunter... also keine direkte Überwinterung, lediglich etwas kühler wie im Sommer halten, was sich auf die Lebensdauer und Gesundheit positiv auswirkt.

    Kannst Du ein Bild von dieser Seite machen, wo er weisse Stellen hat? Scheuert er sich?

    Ich denke mir, dass man ihn mit guter Pflege wieder ganz schön hinkriegt... das Geschwulst an der Schwanzflosse wird er behalten... nun solltest Dir Gedanken machen, ob Du ihn behalten möchtest..

    Ich muss mal den Link suchen, wo die Pflege von Goldfischen im Aquarium gut erklärt und beschrieben wird.

    Liebe Grüsse

    Angel

    Ps. hab gesehen, dass Du nicht sooo weit weg bist. Vielleicht kannst Du mit dem Goldfisch auch bei mir vorbei schauen.
     
  15. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    -

    Danke viel mal für die Hilfe, also er ist mit ganzer Schwanzflosse ca. 10 cm lange und der Körper 5-6 cm... Ein Bild kann ich erst später reinstellen Handy hat Problem mit dem Hochladen... Also er atmet nicht mehr so schnell, wird auch ruhiger mit der Zeit. Eigentlich möchte ich ihn nicht behalten, weil alleine und in nem 60er, mal schauen ob sich jemand findet der meinen Goldi haben möchte...

    LG Janine
     
  16. Emse

    Emse

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Der hier?
    http://goldfische.kaltwasseraquaristik.de/
     
  17. Angel

    Angel

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    12.663
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Zürich
    Hallo Rolf

    Ja danke, genau diesen link ... für Goldfischinteressierte und solche die es werden wollen wirklich zu empfehlen mit wirklich verständlichen und ausfühlichen Infos, da werden die Zuchtformen auch nicht in den Himmel gejubelt sondern kritisch beurteilt :)

    @Janine
    Nun, das wird wahrscheinlich nicht ganz so einfach und auch nicht von heute auf morgen gehen... da Du dieses Tier schon übernommen hast, auch wenn Du nur das Aquarium wolltest, so bleibt die Frage, was tun, wenn Du kein Plätzchen für das Tier findest?

    Liebe Grüsse

    Angel
     
  18. janine66

    janine66

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    -

    Nun ja, wenn der Goldi keine Ansteckende Krankheit hat, könnte man ihn wieder ins Aq setzen, ist halt klein aber er hat ja schon früher in dem gelebt, und die Welse kommen später in ein grösseres Aq
     

Diese Seite empfehlen