1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Hilfe für Besatzung

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von supadupa, 7. März 2010.

Schlagworte:
  1. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Liebes Forum

    Ich habe mir vor gut 2 Monaten ein 110l Aquarium angeworfen. Bislang wird es bewohnt von 20 Neons, 5 Dornaugen und neuerdings 3 Kakadu Zwergbuntbarschen (m/w/w). Von letzteren erhoffe ich mir bald Nachwuchs (ihr Verhalten deutet darauf hin). Als nächstes möchte ich einen L134 reinsetzen.

    Nun zu meinen Fragen:

    - L134: Geht das mit nur einem oder müssten die Gesellschaft haben? Wäre der Tank dann nicht zu klein?

    - Ich möchte weiter auch noch Fische, die die oberen Regionen des Aquariums bewohnen und etwas Farbe reinbringen. Habe da sponten an Guppys gedacht. Geht das? Wie gross dürfte/müsste die Gruppe sein? Würden die sich unter diesen Bedingungen fortpflanzen?

    - Habt ihr mir andere Vorschläge bezüglich Besatzung? Bin grundsätzlich offen, möchte einfach, das die Fische sich nicht zerfleischen und in artgerechter Umgebung leben.

    Das Aquarium ist grundsätzlich gut begrünt und hat etliche Verstecke. Am Boden hats sowohl Quarzsand als auch feiner Kiesel. Wasserwerte folgen...

    Ich bin dankbar für alle Tipps!

    Gruss, Christoph
     
  2. KiLLa

    KiLLa

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würenlingen AG
    Hi Christoph,

    sind sie über Bord gegangen? :-D

    Ich würde an deinen Besatz nichts mehr machen. Weniger ist manchmal mehr ;)

    Mfg Mathias
     
  3. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hi Mathias

    Was meinst du denn mit "über Bord gegangen"? Bislang ist noch jeder drin :cool:

    Du würdest also nix neues reintun? Auch keine Guppys oder ev. ein Päärchen sonstwas?
     
  4. Seal

    Seal

    Registriert seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beinwil am See
    Guppys lassen sich eher nicht mit Neons vergesellschaften. Die WWs sind verschieden. Da könntest due vtl. Hechtlinge einsetzen. Für die obere Region. Aber ich würde auch nicht mehr mehr Fische einsetzen.

    MfG Seal
     
  5. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi,
    wenn du schon 134er drin hast dann wäre ja eh eine höhere temp. angesagt...28-30°C was den neons auch passt. den dornaugen jedoch nicht da diese in kühleren flussen leben (sind ja schmerlen).

    das becken finde ich so schon ziemlich gut besetzt...mit den guppies würde ich mal sagen machst du die harmonie der neons irgendwie zur schnecke...abgesehen wie eben oben steht die temp. nicht so hoch sein sollte für guppies.

    und ja L-welse sollte man eher in gruppen halten...einen alleine wirst du eher weniger zu gesicht bekommen...

    wenn du in ZH/city wohnst dann wirst du eine KH von 6-8 haben pH 7,9-8,2 und einen leitwert von ca. 290-330microsiemens ;)

    eher etwas zu hart für die welse und die neons ;)

    farid
     
  6. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    @Mathias: Danke, habs begriffen: Besatzung <> Besatz
    @Seal: Danke. Werd mich mal über die Hechtlinge schlau machen. Was ich bis jetzt gesehen habe, gibt es grosse Unterschiede bezüglich Verträglichkeit, optimale Anzahl und Beckengrösse..

    Schade muss ich wohl auf den L134 verzichten, der hats mir irgendwie angetan... :cry:
     
  7. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi,
    je nach hechtling musst du dann mit den neons wieder vorsichtig sein. ein streifenhechtling "variante gold ist ein flinker Jäger der mit im 450L becken alle funkensalmler gefressen hat...(wenn die neons gross sind 3,8cm dann wär's weniger gefährlich...

    ein Epiplatys annulatus hingegen wäre da eher geeignet...

    farid
     
  8. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi Farid

    Ich werde mich wohl vorerst an den Fischen die drin sind erfreuen und hoffen, dass die Buntbarsche immerhin Nachwuchs kriegen.

    Aber: der Epiplatys annulatus hört sich trotzdem interessant an. Müsste wohl ein wenig Schwimmpflanzen reintun. Mehr zu Denken gibt mir die Tatsache, dass die eine Torfschicht als Bodenbelag brauchen. Ist dem wirklich so?
    Andere Frage: Wie kann ich das harte zürcher Wasser weicher machen?
    Sorry, bin Anfänger und wirklich froh hier Wissen saugen zu können (ist ja den Fischen zu liebe).

    Gruss, Christoph.
     
  9. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi christoph,
    die annulatus halten sich auch gut im zürcherwasser und vermehren sich auch darin. ohne torf :)

    das weichere wasser bekommst du am besten mit einer osmoseanlage...
    http://www.aquaristikfibel.ch/php/index.php?menu=2&file=fibel_s17.php

    oder einem vollentsalzer der jedoch mit laufen und säuren regeneriert werden muss was ich aufgegeben habe.

    zur grösse der anlage...kaufe nicht diejenige die genau die menge macht/tag die du wechseln musst...nimm eine grössere die hat dann auch erst um einiges später einen service nötig!

    hier in etwa die funktion und ablauf wie was so machbar ist...
    http://www.aquarium.ch/index.php?threads/14906

    gruess
    farid
     
  10. xAquix

    xAquix

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elsau
    Besatzung: Schlage vor einen Kapitän, 1 Offizier und Matrosen! :-D
     
  11. Felix

    Felix

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Degersheim SG
    Du hast den Schiffskoch vergessen, Iris :lol:


    @Christoph:
    Ich kann verstehen, dass du es "oben" etwas leer findest, da die Neons auch eher Mitte-unten sind.
    Aber irgendwie finde ich bei deinen 110 Litern ist nicht mehr so viel Platz.
    Ich würde es daher so sein lassen.

    Gruss Felix
     
  12. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hoi Iris. Danke, auch Noob Christoph hat jetzt begriffen, dass es da ein Unterschied zwischen Besatzung und Besatz gibt. Ich hoffe meine Fragen wurden trotzdem verstanden :smile:
     
  13. xAquix

    xAquix

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elsau
    Lach, klar doch!
     
  14. supadupa

    supadupa

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Leute

    Vielen Dank für Eure Antworten! Es ist zwar nicht unbedingt was ich hören wollte, aber immerhin weiss ich jetzt was ich zu tun habe, oder eben nicht. :-(

    Der Fisch-Dealer, der mir auch gesagt hat, dass das zürcher Wasser "optimal" für die Neons ist, hätte mir bestimmt noch ein paar Welse und noch ein paar zusätzliche Fische verkauft (Sauerei!)! :twisted:

    Dank Euch weiss ich jetzt auch, dass eine Besatzung reichlich wenig mit Aquaristik zu tun hat. :-D

    Bleibt dann nur eine Lösung: Ein zweites, grösseres Aquarium zu kaufen!

    Gruss, Christoph
     
  15. KiLLa

    KiLLa

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würenlingen AG
    Hi Christoph,

    Finde ich genau die richtige Lösung, aber UOA für die L134 im Budgetplan berücksichtigen.

    Mfg Mathias
     

Diese Seite empfehlen