1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bodengrund - Sand

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von Einscha, 28. Mai 2008.

  1. Einscha

    Einscha

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Gallen
    Hallo

    Ich kaufe mir in Kürze mein neues Aquarium und möchte darin ein Südamerika-Becken einrichten. Als Bodengrund habe ich vor Sand zu verwenden...

    Meine Fragen: Mir wurde schon öfters geraten bei bepflanzten Aquarien kein Sand zu verwenden. Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht :?:
    Kann Sand auch mit einem Innenfilter problemlos verwendet werden :?:

    Da ich in meinem jetzigen Aquarium noch Kies habe, kenne ich mich leider nicht aus...

    Grüsse
     
  2. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Du

    Guter Entscheid! :cool:

    Lass mich raten: von Händlern? :twisted:

    Keine negativen: Pflanzen wachsen im Durchschnitt in Sand ebenso gut wie in Kies (die einen mögen vielleicht das eine, die andern das andere lieber). Wenn man die andern Vorteile von Sand noch berücksichtigt (für viele Fischarten artgerechter bis eigentlich ein Muss; viel weniger Pflegeaufwand), dann sehe ich keinen Grund, jemals wieder Kies statt Sand zu verwenden.

    Ja.

    Griessli, Basil
     
  3. Rakchi

    Rakchi

    Registriert seit:
    23. Mai 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chur
    Nach Kies nun Sand

    Salü Einsach
    Hatte in meinem Vorgängeraquarium auch Kies als Bodengrund. Beim AQ-Wechsel (übrigens auch Südamerika) habe ich nun auf Sand umgestellt und ich muss sagen, ich würde nicht mehr auf Kies wechseln wollen.
    Ein Teil meiner Fische lieben es im Sand zu wühlen, die Pflanzen wachsen bei mir nun besser und auch mit Algen habe ich weniger zu kämpfen. Ausserdem habe ich noch Turmdeckelschnecken, die meinen Sandboden durchwühlen und aufräumen.
    Zum Filter kann ich dir leider nix sagen, da ich einen Aussenfilter habe. Doch ich kann mir vorstellen, dass das kein Problem ist.

    Grüsse
    Tatjana
     
  4. Aspergillus

    Aspergillus

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    4.495
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Basel
    Hoi Einscha,

    Das ist ein Gerücht, dass sich bei älteren Aquarianern hartnäckig hält.. weiss der Teufel warum. Es ist nicht wahr. Pflanzen kommen auf Sand genau so gut wie auf Kies.. (Es soll ein paar Planzen die lieber Kies haben aber auch die wachsen auf Sand gut...)

    Auch das ist ein Gerücht.. Sand im Filter, Verstofung etc.. alles Mythen..
    Man muss ja den Filtereinlass nicht unter dem Sand montieren.. Weil dann ist es schon wahr dass es den Filter beeinträchtigen kann..

    Für mich gibt es nur Sand alles andere ist mir zu Mühsam.

    Grüess
    Aspi
     
  5. Einscha

    Einscha

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Gallen
    Hallo miteinander

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Somit werde ich einen Versuch mit Sand starten. :)
    Habe hier im Forum gelesen, dass der Sand oft ohne Nährgrund verwendet wird. Habe ich das richtig interpretiert? Wie hoch müsste dann die Sandschicht sein? ca. 5-10 cm?
     
  6. Mark70

    Mark70

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde :-)
    Hallo

    Nährgrund würde ich nicht verwenden, bringt nicht viel Nutzen ausser dem Verkäuer Kohle.

    Ich habe früher immer zu wenig Sand ins Becken gestreut, da ich den Fischen mehr Litervolumen gönnen wollte. Heute muss ich aber sagen, ne richtig dicke Schicht Sand ist besser, da kannst du auch die Pflanzen gut verankern.

    Ca. 5-10 cm ist gut. Ich würde hinten gegen 8 cm nehmen und nach vorne etwa gegen 6 cm. Das Verleiht dem Aqua "tiefe".
     
  7. Einscha

    Einscha

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Gallen
    Super, danke. Musstest du bei gewissen Pflanzen Lehmstücke eingraben?

    Gruss Einscha
     

Diese Seite empfehlen