1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bodendecker und Panzerwelse

Dieses Thema im Forum "Pflanzen und Algen" wurde erstellt von Quietsch, 16. Juni 2010.

  1. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    Hallo zusammen
    Im Rahmen der Umstrukturierung meines 120l Beckens suche ich noch Bodendecker die mit Panzerwelsen zusammen möglich sind....

    -HCC scheidet definitiv aus :D

    Meine Ideen sind:
    -Utricularia graminifolia / Wasserschlauch
    -Glossostigma elationides

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Pflanzen?
    Ich habe keine CO2 Anlage, dünge mit Dennerle (V15? oder so), hab 2x T8 Leuchten über dem Aquarium...

    Meine WW sind ca (lange nicht mehr gemessen):
    KH ~8
    GH ~13
    No3 weiss ich nicht mehr
    No2 0
    PH weiss ich nicht mehr

    Kann mir damit jemand nen Tipp geben? Welches geht? Was ist besser? Andere Vorschläge?

    Grüsse Reto
     
  2. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.880
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Reto

    Wieso nicht Echinodorus tenellus? Du musst eh bei jeder Pflanze schauen, dass freie Sandflächen für die Panzerwelse übrig bleiben. Das gilt für alle bodendeckenden Pflanzen.

    Gruess, Ändu
     
  3. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    Hoi Ändu

    So ein ähnliches Pflänzchen habe ich bereits... Allerdings wird dieses mir zu hoch...

    Eine freie Sandfläche für die Welse bleibt sowieso... Das Ziel ist eine "Strasse" zwischen einer Wurzel und einem Stein bewachsen zu lassen.... :D

    Danke trotzdem für den Tipp
    Gruss Reto
     
  4. diditsch

    diditsch

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schaffhausen
    Hallo Reto,

    alle genannten Pflanzen werden nach meiner Erfahrung bei dir nicht wachsen. Du hast zu wenig Licht über dem Becken und die Düngung ohne CO2 und hoher, bzw. mittlerer kh passt ebenfalls nicht.

    Gruss

    Dieter
     
  5. ocram

    ocram

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Reto,

    von der Uticularia rate ich dir ab.. Die braucht mehr Licht und wächst ohne CO2 fast nicht. Ich hatte im Becken mal die Zwergnadelsimse, welche eventuell geeignet wäre.. Wächst schneller über ausläufer und braucht wohl auch nicht so viel licht.

    Gruss Marco
     
  6. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    Hallo zusammen und danke für die Antworten...

    Hab mir die beiden Pflanzen heute bestellt, doof, dass ich die Beiträge erst jetzt entdeckt habe :(

    Werde es jetzt doch versuchen und die Bio CO2 Anlage rausholen :D

    Mal sehen ob eines der beiden Pflänzchen kommt...
    Drückt die Daumen :D
    Werde euch sicher auf dem laufenden halten...

    Grüässli Retii
     
  7. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    Carbo Plus

    Hallo zusammen

    Hab mir gerade ne Carbo Plus Anlage gekauft... Jetzt können die Pflanzen kommen :D

    Hoffe mal das Funktioniert so :D

    Gruss Reto
     
  8. ocram

    ocram

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Sali reto,

    tönt gut :) Dann mal viel glück!

    Und denk dran: Die Uticularia an den hellsten Platz! Beachte zudem, wie diese eingepflanzt werden muss! Ich hab meine so eingepflanzt: Mit messer die Glaswolle auf eine 1(?!) cm dicke Scheibe reduziert, diese dann gesechstelt (mit der Uti. drauf) und dann im Abstand von ein paar cm gut in den Sand gedrückt.

    Bei mir hat die Uti anfangs keinen Wank getan, doch dann begann sie unaufhörlich zu räseln :-D

    Gruss marco
     
  9. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    Hoi

    Hallo

    Ja, die kleine wird auf die freie Sandfläche gepflanzt...

    Ok, danke für den Tipp... Hoffe wird nicht so ein züüg wie mit der HCC :D die habe ich von Maldini lose bekommen... langsam beginnt sie etwas zu wachsen... :D

    Hat schon jemand erfahrung mit den 1-2-Grow Pflanzen?
    Die Glossostigma elationides habe ich so bestellt... :D

    Gruss Reto
     
  10. Quietsch

    Quietsch

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3053 Münchenbuchsee
    hallo Zusammen

    Also: Die Pflanzen sind beide an den hellen Stellen eingepflanzt... ABER: die Apfelschnecken gehen daran.... :( Was soll ich tun?? :(

    Gruss Reto
     
  11. Annie27

    Annie27

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Riehen
    Hallo Reto,
    Vielleicht könntest du die AS mit Futter ablenken. Es gibt so Tabs von JBL rötliche, die kann man an die Scheiben kleben. Wenn man die Tabs ganz oben an der Wasserlinie, oder fast über der Wasserlinie, möglichst weit von den empfindlichen Pflänzchen anklebt sind die AS mal aus dem Weg. Ich bin übrigens gerade an an Vordergrundbepflanzungsversuch mit Lilaeopsis newzealandiae im einen, und E.tennelus im anderen Becken. E. tennelus habe ich schon ein paar Wochen, es lebt noch breitet sich aber noch nicht aus. Liebe Grüsse Annie
     
  12. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    4.345
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    3613 Steffisburg (BE)
    Hallo Reto

    Vielleicht hast Du die falschen Apfelschnecken. Es gibt Arten welche Pflanzen fressen.
    Anhand von Bilder im Internet kann man sehen wie man sie unterscheiden kann.
    Vielleicht mal Googeln.

    Gruss, Fritz
     

Diese Seite empfehlen