1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blaue Antennenwelse - Ancistrus dolichopterus EINFANGEN? Verschenken

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Luna17, 17. November 2016.

  1. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo zusammen

    Ein Kollege von mir hat ein 600l Aquarium (mit vielen Pflanzen), nun die Frage:
    Wie fängt man die Welse am besten ein ohne die Landschaft zu zerstören?
    Im Becken hat es noch andere Fische wie Black Mollys.
    Er hat es noch nicht ausprobiert, denkt aber wenn er mit einer Futterfalle arbeitet, werden die Black Mollys rein gehen und die Welse nicht.

    Hat jemand noch eine andere Idee?

    Übrigens:
    Er würde die Welse dann verschenken (Abholeung in Mägenwil AG)
    Sind wahrscheinlich ca. 120 Stück (habe sich so sehr vermehrt und er möchte mehr als die hälfte sicherlich los werden.
    Grösse der Welse: von ca. 3cm bis ausgewachsen
    Voraussetzung: ist ein schönes artgerechtes Zuhause
     
  2. Sugus

    Sugus Administrator Moderator

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8633 Wolfhausen
    Hallo Luna

    Mir käme nur eine Fischfalle in den Sinn, die man erst bei Nacht einsetzt. Allerdings müsste man die wohl noch um einen Sauerstoffausströmerstein modifizieren.

    Allerdings hatte es bei mir zumindest am Ende immer mit einer zerstörten Landschaft geendet :-D

    rgds
    rené
     
  3. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Hallo René

    Danke für den Link.
    Kollege und ich hatten noch die Idee, as man ca die hälfte oder mehr des Wasser rausnimmt (in Auffangbehälter) und dann anfängt zu fischen (erkönnte ein Teil von den Pflanzen raus nehmen (die muss er zum zurückschneiden eh raus nehmen) und dann hätte er dort Platz.
    Dann könnte man dort ein paar von den Fischfallen hinmachen oder sogar abfischen mit Netz.

    Ich denke so wäre es das sinnvollste.

    Ich werde noch einen neuen Post machen für die Welsverschenkung.

    Liebi Grüäss
    Michelle
     
  4. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Man nehme ein grosses Netz, hebe eine Wurzel an und halte das Netz darunter, die Ancis welche bei Berührung mit der Luft nicht freiwillig anfangen, kann man in einem Kübel ab der Wurzel jagen.

    Ist die einfachste Methode für den Welsfang- braucht aber Geduld;-)

    Gruss
     
  5. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    [​IMG]Hallo

    Die Wurzeln kann man schlecht rausnehmen, es ist alles verwachsen mit Pflanzen. Aber sonst sehr gute Idee, DANKE

    LG Michelle
    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  6. Joschi

    Joschi

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Hi

    vorher alles 'netzverfängliche' herausnehmen.Anstelle davon Tontöpfe (für pflanzen)umgekehrt hinstellen und anbieten. schlupfloch
    grosse Petflasche mit Futtertabletten auf den Bodengrund versenken. (mit Futter anlocken!)
    2 Fischnetze bereithalten/hinstellen reicht oft schon.
    Mitten in der Nacht den - oder die Fische überraschen....und tontöpfe
    abfischen


    Greetz
    JK
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2016
  7. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    Danke JK für die Idee.

    So sieht das AQ aus. Die orange markierten Pflanzen kann er raus nehmen, den rest nicht.
    Ich leite ihm mal die Tipps weiter, mal schauen was er am Schluss macht.

    LG Michelle

    [​IMG]Kostenlos Bilder hochladen
     
  8. Ändu

    Ändu Moderator

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    8.154
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Berner Seeland
    Hoi Michelle

    Wow, cooler Dschungel und vor allem kaum Algen, da hat's aber jemand im Griff ;o). Aber das wird kein Zuckerschlecken. Ich würde definitiv wie Joschi zur PET-Flasche raten. Daraus kannst du sehr einfach eine Reuse bauen. Einfach den oberen Viertel abschneiden und verkehrt herum wieder in die Flasche stecken ("Trichter"). Evt. noch etwas die Öffnung verbreitern, je nach Grösse der zu fangenden Fische (Gewinde entfernen). Wenn du dort paar Futtertabletten reingibst, schwimmen die Fische schnell rein (aber halt leider nicht nur die, welche du fangen willst). Paar Löcher bohren, damit die Flasche schneller sinkt. Wichtig ist, dass du die Reuse regelmässig kontrollierst und leerst. Gerade wenn Futter drin ist, kippt das Wasser sehr schnell.

    Ich habe auch schon aus Plexiglas grössere Fallen im Stil einer Reuse (oder eher eines V-Beckens) gebaut. So habe ich 30 sehr aktive Salmler (rot-blaue Kolumbianer) aus einem 1000 Liter Becken voller Holzwurzeln und Schwimmpflanzen gekriegt, ohne die Einrichtung zu beschädigen.

    Gruess, Ändu
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2016
  9. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    610
    Ort:
    Glarnerland
    Grüss Euch

    Ich würde es mal mit ein paar passenden Welshöle versuchen. Meist können die Welse nicht wiederstehen und quetschen sich mindestens probehalber mal rein. Dann kannst du ihn einfach sammt der Höhle rausheben.


    Alternativ mal eine Woche nicht füttern und dann ein paar Welstabs an die Scheibe kleben. Dann taucht er bestimmt an der Scheibe auf.

    gruss Thomas
     
  10. Luna17

    Luna17

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG
    @Ändu

    Hab den Dschungel am Mittwoch das erste mal in Live gesehen und es sieht super aus (da ist auch das Foto per Handy entstanden).

    @Thomas
    welshöhlen sind sicherlich auch eine gute Idee, mal schauen wie es am einfachsten dann geht.

    So ziehmlich wahrscheinlich wird der Kollege es so machen dass er das Wasser zur Hälfte oder so ablässt (auffängt um es nachher wieder rein zu tun) und dann mit den Pet-Flaschen Welse fängt, evtl geht es auch ohne PET-Flaschen wenn es weniger Wasser hat und mann kann sie per Netz fangen. Er wird es dann mal ausprobieren.

    Somit braucht er eigentlich nur noch Abnehmer der Welse.
    Wer möchte kann sie bei diesem Post melden:

    www.aquarium.ch/forum/showthread.php?p=620507#post620507
     

Diese Seite empfehlen