1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Biotope Aquarium Project (BAP)

Dieses Thema im Forum "Lektüren / Literatur" wurde erstellt von Aqua92, 1. Februar 2020.

  1. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Worben
    Hallo Zäme

    Vor kurzem ist die neue Homepage des Biotope Aquarium Project (BAP) aufgeschaltet worden. Das Ziel von BAP ist die Lebensräume unserer Zierfische weltweit zu dokumentieren. Für jedes Biotop gibt es nebst Wasserparametern und Fotos eine Liste der vorgefundenen Fisch- und Pflanzenarten. Weiter soll für jedes Biotop auch ein Biotop Aquarium (BAM = Biotop Aquarium Model) vorgestellt werden.
    Vorangetrieben wird BAP hauptsächlich durch Heiko Bleher und seiner Frau Natasha Khardina. Daneben sind aber auch viele andere Prominente wie etwa HG. Evers beteiligt.

    Momentan ist die Auswahl an Biotopen und Berichten noch recht überschaubar. Es sollen aber monatlich mehr werden.

    BAP ist allerdings nicht gratis. Es gibt eine Basismitgliedschaft für 5€ monatlich oder 8€ monatlich für die Vollversion.

    Ich habe mir vor einer Woche die Vollversion gelöst. Die Beiträge sind wirklich sehr informativ und gut und ich kann es jedem empfehlen, der sich intensiv mit den Biotopen der Pfleglinge beschäftigen will!
    8€ monatlich sind schon nicht ganz billig. Ich sehe dies allerdings als einen Beitrag an die Wissenschaft an. Die Einnahmen werden Heiko und Co. sicher helfen neue Expeditionen durchzuführen und entlegene Biotope zu erforschen, bevor sie von den Holzfäller zerstört werden.
    Meines Wissens hat Heiko nur im 2019 über 100 neue Fischarten entdeckt. Man kann also gespannt sein was da noch kommt.

    https://biotopeaquariumproject.com
    https://www.facebook.com/biotopeaquariumproject/?tn-str=k*F
    https://www.facebook.com/groups/117338498920553/

    Gruess Jonas
     
  2. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.675
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Jonas

    Vielen Dank für den Hinweis! Ich bin ja ein grosser Fan von Biotopaufnahmen und Biotopaquarien, aber dieses Projekt kannte ich bisher noch nicht.
    Ich denke mal dass ich mir die Mitgliedschaft ebenfalls gönnen werde.

    Ich hab grad gesehen dass es momentan eine Aktion gibt für die Jahresmitgliedschaften (45 statt 60 € für "Basic" und 80 statt 96 € für "Full").

    Bei der Vollversion ist ja gegenüber der Basisversion zusätzlich noch die "Library" dabei ("Articles about aquatic exploration by the best authors with hundreds of photos"). Was würdest Du aus der bisherigen Erfahrung sagen, lohnt sich das? Sprich, würdest Du diese Beiträge vermissen wenn Du nur die Basisversion hättest?

    Griessli, Basil
     
  3. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Worben
    Hallo Basil

    Momentan ist da schon noch nicht so viel los und ich war auch leicht enttäuscht/überrascht, dass man mit der Vollversion die selbe Anzahl Beiträge sieht wie als Gast. (Als Gast sieht man meist jedoch nur ein Bild und mit einem Abo kommen dann noch weitere sowie etwas Text).
    Wenn du auf der Seite rumschaust als Gast wird dir ja angezeigt, welche Inhalte man mit welcher Subscription sehen kann.
    Die wenigen bisher veröffentlichen Beiträge sind aber wirklich lesenswert und es wird alle 2-3 Tage ein neuer Eintrag freigeschaltet. Irgendwo steht geschrieben wie viele Beiträge pro Monat veröffentlicht werden. Von der Qualität kann ich es mit der Amazonas vergleichen.

    Wer jedoch jetzt eine Datenbank wie bei L-Welse erwartet wird enttäuscht sein. Mit 2 h pro Woche konnte ich den neu eingestellten Inhalt ansehen.


    gruess Jonas
     
  4. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich
    Hallo zusammen

    Nach dem was ich bisher gesehen habe, lohnt sich das (noch?) nicht. Von aussen sehr schick und stylisch aber wenig Inhalt. Die gleichen oder mehr Infos findet man oft bei seriously fish. Es wird gut beworben von Heike Bleher und lebt von seinem Namen. Es ist schlecht einzusehen, wieviele fähige Leute da mitmachen (nur Heiko?) und ob momentan überhaupt etwas passiert.
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    Glarnerland
    Bin mir auch nicht sicher ob das so richtig zu laufen kommt.
    Vielleicht läuft gerade wegen Heiko Bleher nicht allzuviel :rolleyes: Wie man hört hat er nicht nur Fan's sondern soll bei einigen angesehenen Leuten aus der Szene untendurch sein.

    Gruss Thomas
     
  6. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich
    Dieses Thema wollte ich eigentlich nicht aufmachen :emoji_joy:

    Dann präzisiere ich mal meine Meinung zu dem Projekt:
    Für mich sieht es nach heisser Luft aus. Eine einfache Einnahmequelle für Heiko und Frau (ich glaube nicht, dass es noch mehr Leute dahinter hat und Heiko hat auch ein gewisses Alter erreicht in dem Leute noch wunderlicher werden). Es gab ein fettes Crowd Funding mit angeblich kostenlosem Zugang für alle, wenn das Projekt steht. Was mit all dem Geld geworden ist? Keine Ahnung...
     

Diese Seite empfehlen