1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besatzfrage

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Ryuku, 13. März 2016.

  1. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Kathrin
    Würden sich die Fisch denn so nicht wohl fühlen oder wäre es eher ein "optisches" Problem?

    FG
    Ryuku
     
  2. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Wohlfühlen wohl schon, je nach Charakter der beiden Männchen( Makropode/Borelli).
    Es ist mehr ein Gefallen f?r den Betrachter und die sind immer verschieden.
    Wenn du 2 Barbenarten halten möchtest, würde ich mit den Bitterlingen anfangen, diese zählen wohl zu den ruhigsten ihrer Art. Immer darauf achten dass die Männchen in der Unterzahl sind, sonst haben die Damen dauerstress!
    Reagieren die Borellis auf diese auch schon gestresst(2-3 Monate beobachten) kannst du weitere Barben vergessen. Wenn nicht kannst du dann immernoch eine weitere ruhige Art aussuchen.
     
  3. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo
    Und ist die Brokatbarbe eine ruhige Art? Wenn ja werde ich es so machen wie du sagst oder sonst eine andere art suchen

    FG
    Ryuku
     
  4. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Ryuku, i ch hab den eindruck du willst nur das lesen was du dir in den kopf gesetzt hast.
    Da sagen dir sehr erfahrene Aquarianer, dass wenige Arten dafür in anständiger Anzahl besser als zu viele Arten sind, dass corydoras und buntbarsche lieber wärmer als 20 grad haben. Nimm diese Ratschläge zu herzen bitte .

    Und wieso Barben und nicht Salmler? Diese würden eh besser zu corydoras und buntbarschen passen.
    Oder mach doch hyperaktives Asiabecken: barben, schachbrettschmerlen, garra flavatra, pärchen makropoden. Fertig.
    Gruss
    Ingrida



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Ingrida
    Ich versteh ja was du meinst aber für mich ist es auch schwierig wenn es zu dem Thema verschiedene Meinungen gibt oder einge sagen "könnte gehen". Ich hatte eigentlich das Gefühl das die Anzahl pro Art angemessen ist und fühlte mich hier auch besätigt. Grundsätzlich würde es mir wie schon mehrmals gesagt eine 2. Schwarmfischart gefallen. Da es aber scheinbar verschiedene meinungen gibt/gab fragte ich halt mehrmals nach. Vieleicht liegt es auch daran das ich mir zur zeit auch noch nicht vorstellen kann wie das dann aussieht wenn ich das Aquarium habe. Zudem ist es für mich auch schwer mich für eine Art zu entscheiden. Einzig zum Thema Temparatur kann ich dir nicht ganz folgen da ich den Eindruck habe dass sich hier alle auf Raumtemapratur einig sind oder habe ich etwas überlesen?

    Ich hoffe du verstehst mich jetzt besser

    FG
    Ryuku
     
  6. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Brunnen
    Hallo Ryuku
    Raumtemperatur ist kein genauer Begriff. Die meisten hier verstehen darunter 22-24 grad und nicht 18-20, was für Südamerikaner zu kalt ist.
    Das mit dem sich nicht entscheiden können kenne ich und wahrscheinlich viele andere Aquarianer auch. Vor allem am Anfang findet man viele Fischarten schön und möchte dies und jenes. Man findet im Netz meist irgendwo einen Satz, dass es gehen könnte und fühlt sich dann bestätigt. Ist mir in meinen Anfängen auch passiert. Mit der Zeit habe ich die Erkenntnis gewonnen , dass weniger doch mehr ist. Bis dahin musste ich verschiedene Erfahrungen machen, wie z.B. voll bepflanztes 300l Aqua ausräumen um eine Bande schachbrettschmerlen einzufangen, welche die Salmler schikanierten.
    Daher der Rat vom Andy erst mit einer Art Barben, den Corydoras und einem Revierbildner anzufangen sehr gut. Lass das Becken auf dich 2-3 monate wirken und erst dann überlegen ob zweite(eigentlich dritte, da corydoras auch gruppentier ist) Gruppe einsetzen möchtest.
    Gruss
    Ingrida



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo
    Ich habe es mir auch nochmal überlegt und finde das beste ist es wohl wenn ich die Panzerwelse auf 15 und die Bitterlingsbarben auf 20. Bei der Raumtemparatur habe ich wohl etwas falsch verstanden weil bei mir ist es immer zwischen 18-21 "Kalt" Ausser im Sommer natürlich. Da stell ich den Fischen wohl lieber die Heizung an.

    FG
    Ryuku
     
  8. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Raumtemparatur: normale Temp.+Temp. welche die Lampe abgibt. Bewegt sich bei meinen Becken von ca 20 im Laufe des Tages auf 25Grad.

    Das passt für die Tiere, auch die Borellis kommen damit gut zurecht.

    Der Besatz mit mehr Tieren passt gut.
     
  9. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Ryuku

    Da schliesse ich mich A.H an: Unter "Raumtemperatur" verstehe ich auch etwa 20°C, aber "ein Aquarium bei Raumtemperatur betreiben" bedeutet eigentlich nur, dass man keinen Heizer verwendet. Bei geschlossener Abdeckung mit integierter Beleuchtung kann das Wasser aber durch die Abwärme problemlos einige Grad wärmer werden.

    Griessli, Basil
     
  10. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo,
    Naja wie sehr es sich bei mir aufheizt sehen wir ja dann wenn das Becken da ist. Vielen Dank für eure Hilfe beim Besatz zusammen stellen:lol:

    FG
    Ryuku
     
  11. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo
    Ich habe nich eine Frage könnte ich in meinem Bestatz die Makros durch Honigguramis erstzen? Ind wenn ja wie viele könnte ich halten 2 Paare oder nur1? Vielen Dank für euere Hilfe

    FG
    Ryuku
     
  12. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Neue Idee

    Hallo
    Ich weiss was ihr denkt: nicht schon wieder der mit seinen komischen Besatzideen:-D
    Aber ich habe eine neue Idee:
    20 Bitterlingsbarben
    2 Paradiesfische
    15 Garra flavatra ODER 15 Schachbrettschmerlen ODER 15 Streifenschmerlen (hier würden mir auch 15 Dornaugen gefallen die sind aber heikel wegen der Laichverhärtung?)
    15 Amanogarnelen

    Die andere (bisherige)Idee
    2 Paradiesfische
    15 Pandapanzis
    1Antennenwels
    2 A.borellis
    20 Bitterlingsbarben
     
  13. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Biel
    Hallo

    Dann bleib besser bei der alten Idee:lol: da waren übrigens noch 10 Pandas :p
    DIe Garras werden viel zu gross um in solchen Mengen in deinem Becken gehalten werden zu können.
    Die Schmerlen würde ich persönlich auch nicht in der Menge in ein so kleines Becken sperren. Hier würde ich entweder eine kleine Gruppe oder aber ein grösseres Becken.

    Die Dornaugen würden aber klappen, da musst du nur einen Steinhaufen zum abstreifen anbieten.

    Gruss
     
  14. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo
    Dachte tuhe den Fischen etwas gutes wenn ich sie in grossen gruppen halte aber das war wohl zu viel des guten ;-)
    Dann bleibe ich mal beim alten Besatz denn ich will ja nicht so "halbe" Fischgruppen bei mir haben. Es war irgendwie ein Versuch ein Kontinentenbecken zusammen zu stellen. Aber d bleib ich wohl lieber bei meinem Mix

    FG
    Ryuku

    Ps: Soll aber nicht heissen das ich vielleicht noch neue Ideen bekomme ;)
     
  15. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Ryuku

    Die Kombination Paradiesfische, Bitterlingsbarben und Dornaugen hatte ich auch schon. Hat grundsätzlich gut funktioniert, keine Probleme.

    Was die Dornaugen betrifft, schliesse ich mich "A.H" an: Mit einem oder besser mehreren Steinhaufen sollte es klappen. Ich hatte jedenfalls nie ein Dornauge gesehen, bei dem Laichverhärtung zu erkennen war.

    Griessli, Basil
     
  16. Kathrin

    Kathrin

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten ZH
    Hallo

    Du musst ja nicht alles auf einmal einsetzen! Fang doch einmal mit etwas an und schau wie es tut.
    Gruss Kathrin
     
  17. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Hallo
    Nur um sicher zu gehen:
    Sachbrettschmerlen und Amanos sollten nicht gehalten werden weil das Aquarium zu klein ist?

    FG
    Ryuku
     
  18. Kathrin

    Kathrin

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonstetten ZH
    270 l reichen grundsätzlich für beide Arten.

    Gruss
     
  19. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Ich überlege die Buntbarsche weg zulassen und dafür 10 Amanogarnelen einzusetzten was haltet ihr davon?

    FG
    Ryuku
     
  20. Ryuku

    Ryuku

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Wären vieleicht auch mehr möglich?
    Wenn 3/5 Arten Asiaten sind (und eine Art nur durch ein Tier vertreten ist) Macht es eben vieleicht sinn gleich ein Asiatenbecken daraus zu machen. So bin ich schlussendlich zu den Schmerlen gekommen
     

Diese Seite empfehlen