1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Becken unterteilen

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von platn, 2. März 2019.

  1. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Brunnen
    Hallo zusammen

    ich möchte ein vorhandenes 40x42x35 Zuchtbecken unterteilen. Bzw. ich habe bereits mit selbstklebenden Kabelschienen und 3mm dicken Plexiglasscheibe unterteilt. Das Problem ist nur, dass beim Wasserwechsel die Plexiglasscheibe bischen hin und her biegt und mit der Zeit lösen sich die Schienen. Nun möchte ich mit Glas und Aquasilikon das machen lassen.
    Suche demnach jemanden der mir helfen könnte und Material zu Hause hat. Gemeinsames basteln quasi. Weil wenn ich alles Material selber kaufe und dann noch Übung brauche, da kann ich gerade ein neues bestellen.

    Gibt es sons Ideen? ev die Plexiglasscheibe mit Silikon einkleben? Das würde ich vielleicht schaffen. Das Problem mit der Biegung von Plexischeibe bleibt oder muss sie dicker sein >5mm?
    Oder vielleicht hat jemand ein 80cm Becken mit 2-3 Untertelungen oder 40- 50 cm Becken mit Unterteilungen?

    Danke und Gruss
    Ingrida
     
  2. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Glarnerland
    Sali Ingrida

    Plexi kannst du mit Silikon nicht kleben, das hält nicht dauerhaft.

    Müssen denn die beiden Seiten komplett getrennt sein, oder darf es der selbe Kreislauf sein ? Wenn ja, kannst du entweder das Plexi mit kleinen Bohrungen versehen, damit die Wasserstände ausgeglichen sind oder auch einfach eine Filtermatte oder ein Gitter als Trennung verwenden. Wenn du die beiden Seiten dauerhaft trennen möchtest nimm eine 5mm Glasscheibe, kauf Dir einen anständigen Aquariensilikon und kleb die Scheibe ein.

    1. Lass Dir beim Glaser eine Scheibe mit ca. 4mm Untermass schneiden,
    2. Befestige die Scheibe an einem Anschlagwinkel oder rechtwinkligem Kantholz (damit sie nicht umfällt)
    3. Stell sie auf 2mm Abstandshalter ins Becken
    4. Fixiere sie mit mehreren kleinen Silikonpunkten (2 pro Seite)
    5. wenn die Punkte getrocknet sind hält die Scheibe von alleine im Becken
    6. Nun kannst den Winkel und die Abstandshalter entfernen.
    7. Jetzt ziehst du auf jeder Seite eine saubere Naht und ziehst sie mit einer in Seifenwasser getunkter Fugenlippe ab.
    das wars ;)

    Gruss Thomas
     
    Jaenu00 gefällt das.
  3. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Glarnerland
  4. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.518
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Ingrida

    Wie Thomas schon geschrieben hat, hält Silikon nicht wirklich auf Plexiglas. Allerdings, wenn Du auf beiden Seiten dick genug Silikon aufträgst, würde die Plexiglasscheibe wohl trotzdem mechanisch festgehalten werden. D.h. beim Wasserwechsel würde sie sehr wahrscheinlich nicht rausfliegen, aber es könnte etwas Wasser durchsickern.
    Allerdings bin ich der Meinung dass wenn Du eine Plexiglasscheibe einkleben kannst, dann kannst Du auch eine Glasscheibe einkleben (siehe Antwort von Thomas). ;) Einziger Vorteil von Plexiglas ist halt dass Du im Baumarkt eine Platte kaufen und selber passend zuschneiden kannst, währenddem Glas etwas aufwändiger ist zum selber schneiden (sprich, das bestellt man am besten auf das passende Mass).

    Ich meine dass bei uns im Keller noch unterteilte 60er rumstehen müssten. Falls Interesse besteht, kann ich mich mal durchwühlen. ;)

    Griessli, Basil
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Glarnerland
    Da würde ich jetzt wiedersprechen. Glas, ist unterm Strich, günstiger und eigentlich sogar einfacher (mit einem 3.95.- Glasschneider und etwas Schmirgeltuch) zuzuschneiden.

    Von den Kosten her, würdest du für eine 5 oder 6mm Plexiplatte sogar mehr bezahlen als für eine zugeschnittene Glasscheibe vom Glaser.

    Hier bei Coop kurz gerechnet mit 5mm Floatglas
    A.JPG
    mit rodierten Kannten kommt noch was dazu

    aa.JPG
    Gruss Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2019
  6. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.518
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Region Basel
    Sali Thomas

    Dann will ich Dir mal nicht widersprechen, Du bist ja der Experte auf diesem Gebiet. Ich glaube, der unbedarfte Laie hat einfach irgendwie einen natürlichen Respekt vor dem Thema "Glas bearbeiten". ;)

    Griessli, Basil
     
  7. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Glarnerland
    Masshaltig Plexi zu sägen ist auch nicht ohne ;)

    Gruss Thomas
     
  8. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Brunnen
    Hallo zusammen
    Danke für die wertvolle Tips!
    @ Thomas
    Vielen Dank für die Anleitung. War mental bereits dran die vorhandene Plexiplatte wieder einzukleben. Die Platte ist doch 5mm dick, habe nachgemessen. Jedoch haut mich die Perspektive, dass sie sich wieder löst nicht gerade um. Ich möchte nicht alle Jahre die Becken ausräumen müssen und neu kleben. Es muss Glas her. Ich schaue mal wie ich das mache.
    @basil , wie viele Unterteilungen hat dein 60cm Becken?

    Gruss
    Ingrida
    P.S. @ Thomas: bin gespannt auf dein Wildbetta Home. Ich Gehe am Samstag nach Aqua Fisch


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen