1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aquarium Marke: Eigenbau

Dieses Thema im Forum "DIY und Bastelecke" wurde erstellt von Alveus, 15. März 2020.

  1. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Ich will mir ein Aquarium bauen. Welcher Leim brauch ich dafür?

    Sorry, dieses Zitat, welches ich bei meinen Recherchen fand, konnte ich mir nicht verkneifen. Jetzt aber Ernsthaft:

    Schon lange beschäftigt mich der Gedanke, ein Aquarium selber zu bauen.
    Zumal mich die Abmessungen von den standart Becken schon seit jeher gestört haben, bevorzug ich doch eher eine grössere Tiefe statt Höhe.

    Das hier soll auch keine Diskusion werden, ob sich der Aufwand lohnt, wenn man doch für 100.- ein Massgegertigtes mit Garantie bekommt. Das Motto hier ist jetz mal: der Weg ist das Ziel. Und Aquaristik und Bastelwahn liegen ja nahe beieinander.
    Und mein Parkettboden ist sowiso über 30 Jahre alt, sollte es schief gehen.
    Ich hoffe hier vorallem auf Tipps von Leuten, die schon Erfahrung damit haben und mich auf Fehler in der Planung aufmerksam machen.

    Zum Plan:

    Das Becken soll die masse 120x48x30LBH bekommen. (Innenabmessung, also keine Mogelpackung wie sonst immer)
    Das Glas werde ich aus 8mm Floatglas zuschneiden lassen, geklebt wird mit schwarzem Aquariumsilikon aus dem Baumarkt (Coltogum).
    20200315_203159.jpg

    Die Masse der einzelnen Scheiben:
    1x Boden: 1200mm x 48mm
    2x Seiten: 48mm x 33mm
    2x Längen: 1218mm x 33mm

    Wie ihr der Skizze und den Massen entnehmen könnt, werden die Scheiben um die Bodenplatte und nicht darauf verklebt. Die Fugendicke werde ich bei 1mm ansetzen weshalb die Längen 9mm auf jede Seite überlappen.

    Bei 8mm Glasstärke und diesen Dimensionen, werde ich wohl auf eine Querstrebe verzichten können.

    Das nächste wird noch die Abdeckung, da bin ich aber erst noch am Ideen sammeln.

    Sofern es die Zeit erlaubt, werde ich diese Woche mal mein kapputes 60x30x30er Quarantänebecken auseinander Schneiden und als 60x30x25er wieder zusammen leimen. So übe ich mal den ganzen Prozess.

    Was meint ihr? Irgendwelche Bemerkungen oder Tipps?

    Gruss Alveus.

    Ps: damit ihr nicht erst fragen müsst:
    2x Tetraodon Suvattii
     
  2. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Zürich
    Hallo Alveus

    Ich würde vermutlich 6 mm Glas nehmen, weil dass einfach das Gewicht deutlich verringert. Für die Stabilität reichen auch die eingeklebten Längsstege, wenn Du keinen Quersteg magst.
     
  3. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo.

    Sorry, ich habe mich verschrieben.. ich würde auf die LÄNGSstreben verzichten bei 8mm.
    Bei 6mm würde ich ganz klar Längstreben einbauen. Aber die Masse des Beckens scheinen ein Grenzfall zu sein. Jeh nach Rechner/ Tabelle werden 6 oder 8mm empfohlen. Drum nehme ich lieber den höheren wert

    Gruss Alveus
     
  4. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Glarnerland
    Guten Morgen Alveus

    Ich würde sagen bei blos 30cm Höhe sollten 6mm auch bei fehlenden Längsstreben reichen. Aber wenn es Dir wohler ist und du für die Abdeckung schon eine andere Auflagefläche geplant hast, nimm ruhig 8mm. Bei den Scheiben reicht übrigens eine rohdierte Kante, die ist rauer, verbindet dadurch besser und ist wesentlich günstiger als polierte Kanten.

    Ich habe ja schon das eine oder andere geklebt und die grösste Herausforderung war bisher nicht die Naht selbst, sondern dass du einen gleichmässigen ca, 0,5mm mit Silikon gefüllten Spalt zwischen den Scheiben hast, was ja die Hauptklebestelle darstellt. Eine einfache winklige Lehre aus Holz mit Abstandsplättchen, hat sich da bewährt.

    Gruss Thomas
     
  5. Tommy 2

    Tommy 2

    Registriert seit:
    5. November 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo Alveus.
    Wenn du eine Innenhöhe von 30cm. M
    möchtest dann kannst du Seiten und Längsscheiben nicht nur 33mm hoch zuschneiden.Du brauchst dann die 30 cm. Hohe plus die 8mm der Bodenplatte .Macht zusammen 38mm um letztendlich 30 Innenhöhe zu erhalten.
     
  6. Tommy 2

    Tommy 2

    Registriert seit:
    5. November 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Und wenn man ganz genau und penibel ist dann stimmt keines der Scheibenmaße.Du hast immer die 1mm Silikonfuge nicht mit berechnet.Wenn die Bodenplatte schon 1200 ist und dann kommen noch lings rechts 1mm Füge dazu dann bist du schon bei 1202 innenmaß in der Länge und in der Tiefe schaut's nicht anders aus.Wenn Bodenplatte und Seitenscheiben schon 48mm sind und dann noch 2 mal 1mm Silikonfuge dazukommt dann bist du bei 50mm..........
     
  7. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo

    @Zigermandli
    Ich hatte auch vor, die Kanten nicht bearbeiten zulassen, sondern höchstens die Ecken selbst einwenig abschleifen, damit sie mir die Finger nicht zerschneiden.
    Deine Aussage bestätigt also meinen Plan.

    Das mit der Holzlehre ist keine schlechte idee. Ich hätte mit meinem Metallwinkelgearbetet, aber Holz auf Glas finde ich besser.
    Zudem will ich auch mit Markierungen auf derArbeitsfläche arbeiten, als weitere Abstandsorientierung.

    Die Abdeckung ist noch 0 Geplant also kann ich immer noch mit 6mm planen. Bis ich das Becken realisiere wird es eh Sommer werden. Sollten die T. Suvattis doch früher kommen wird mein 80x40er Becken für den Übergang reichen. Mal schauen.


    @Tommy 2
    Die Fugen habe ich eigetlich in die Berrechnungen einfliessen lassen. Die Masse der Bodenscheibe und die Seitenscheiben sollten dadurch nicht beeinflusst werden, nur die Front und Rückscheibe. Die haben ja deswegen 18mm mehr (2x8mm + 2x1mm = 18mm). Und ach du Scheisse... ich meine natürlich:

    1x Boden: 1200mm x 480mm
    2x Seiten: 480mm x 330mm
    2x Längen: 1218mm x 330mm

    Nicht 48mm und 33mm... der arme Fisch!

    Gruss Alveus
     
  8. Tommy 2

    Tommy 2

    Registriert seit:
    5. November 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Ja Alveus.In der Front und Rückscheibe hast du die 2mm berücksichtigt das es mit dem Maßen der anderen Scheiben passt.Jedoch hast du trotz allem 2mm mehr Innenmaß wie gewollt da die Bodenplatte zu groß ist (2mm).Und die Seiten und Frontscheiben mit 330 mm auch zu groß in der Höhe.Letztendlich handelt es sich zwar nur um Millimeter.Aber wenn man es ganz genau machen will sollte man das berücksichtigen.

    20200316_165804.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2020
  9. Tommy 2

    Tommy 2

    Registriert seit:
    5. November 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Wenn du mit 8mm Glas arbeitest und einer Silikonfugenstärke von 1mm und ein genaues Innenmaß von 1200x480x300 möchtest dann brauchst du:
    1 mal Bodenplatte 1198mm x 478mm
    2 mal Seitenscheibe 478mm x 308mm
    2 mal Front/Rückscheibe 1216 mm x 308 mm.
     
  10. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo

    @Tommy 2
    Ahaa, jetzt kapier ich was du meinst.
    Das die Fugen das Innenmass um 1mm auf jede Seite vergrösser, habe ich tatsächlich vernachlässigt. Das währe bei dem Projekt jetzt nicht weiter schlimm gewesen, und mir wahrscheinlich nicht einmal aufgefallen. Aber: Details sind trozdem wichtig!
    Und dank deinem Hinweis ist mir aufgefallen, dass ich die Breite um 18mm kürzen muss! Das Aussenmass muss 48 mm haben, nicht das Innenmass. Genau wegen solchen Dingen habe ich ja zum Glück euch!

    Also: Bei 8mm
    1x Boden: 1200mm x 462 mm
    2x Seiten: 462mm x 330mm
    2x Längen: 1218mm x 330mm

    Aussenmass:1218mm × 480mm x 330mm
    Innenmass: 1202mm x 464mm x 322mm.
    ---------------------------------------------------
    Bei 6mm:
    Boden: 1200mm x 466mm
    Seiten: 466mm x 330mm/ 350mm*
    Längen: 1214mm x 330mm/ 350mm*

    Aussen : 1214mm x 480mm x330mm/ 350mm*
    Innen: 1202mm x 468mmx 324mm/ 344mm*

    * Falls ich Längsstreben einplane.

    Jetzt muss ich noch entscheiden, ob ich 8mm oder 6mm mit/ohne Streben nehme.
    Ich denk mal, da wird evt die Abdeckung auch noch einen Einfluss haben, jeh nach dem.

    Für Ideen zur Abdeckungen bin ich natürlich auch offen.

    Vielen Dank für eure bisherige Hilfe!

    Gruss Alveus, der froh ist, kein Raketenwissenschaflter zu sein.
     
  11. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Glarnerland
    Ich würde sie rodieren lassen, dann hast du eine saubere Grundlage.

    upload_2020-3-16_20-3-17.png

    Selbst am Glas rumschleifen kommt in der Regel nicht so sauber und ansehnlich raus. Ausser du hast ein Nassschleifband.

    Gruss Thomas
     
  12. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Worben
    Hallo Alveus

    Interessantes Projekt. Hast du dir eine Variante aus Holz auch überlegt? In der heimischen Werkstatt wäre das wohl angenehmer, da es leichter zu bearbeiten ist.

    Ich habe bisher nur einige Becken repariert und HMF reingeklebt.
    Die Erfahrungen von Thomas kann ich teilen. Den Spalt schön mit Silikon zu füllen braucht schon etwas Übung und genügend Druck in der Silikonpresse.
    Die Kanten würde ich definitiv machen lassen. Es sieht erstens deutlich besser aus und in der Handhabung ist es auch angenehmer wenn sie weniger scharf sind.
    Meine kleinen Scheibchen ziehe ich auf einer Nassschleifscheibe ab, das geht recht gut. Wie ich es bei so grossen Gläsern machen würde, keine Ahnung.

    Gutes Gelingen und vergiss die Bilder nicht!

    Gruess Jonas
     
  13. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Glarnerland
    Genau …….

    [​IMG]

    Gruss Thomas
     
  14. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo zusammen
    Ah ich hab mit Rodieren verstanden, die Kante unbehandelt zu lassen.
    Die unsaubere geschlifenen Kanten währen mir noch wurscht, da ich die Ecken evt sowiso mit einem geeigneten schwarzen "Klebeband" abzukleben. Finde das noch nett anzusehen, so ein "Rahmen".

    Holz und Beton hab ich mir durch den Kopf gehen lassen. Vorallem Holzaquarien finde ich extrem Spannend! Das werde ich wahrscheinlich beim nächsten Paludarium probieren, zuerst ein kleines für die Geosesarma.
    Zuerst möchte ich mir aber mal ein wenig Erfahrung mit Glasbecken aneignen. Schliesslich soll auch dieses Becken nur ein Auftackt sein. Ein weit weit entferntes Ziel, wird sicher mal ein hübsches Piranhasüppchen sein. Die Kerls vermisse ich eben schon, aber in ein winziges Standart 200x60x70 Becken möchte ich die Kerle nicht mehr stopfen.


    Bilder werden kommen, bisher habe ich aber erst mal das 60er Übungsbecken auseinander geschnippelt und die Scheiben gereinigt. Da braucht es wohl noch keine Bilder.
    Die erste Bildreihe wird mit dem Bau des Übungsbecken kommen, versprochen!

    Das andere ist, der Covid19 wird mir wohl vorerst ein Schnippchen schlagen für das Übungsprojekt. Entweder darf ich in nächster Zeit in der schwarzen Ziviluniform von einer Desinfektion zur nächsten Rennen, oder ich muss in der allseits bekannten grünen Uniform denn Jungen erklähren wie man sich die Hände wäscht....

    Gruss Alveus
     
  15. Tommy 2

    Tommy 2

    Registriert seit:
    5. November 2019
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo Alveus.
    Auch wenn es eigendlich selbstverständlich sein sollte fehlt mir hier noch die äußerst gründliche Reinigung vor dem zusammenkleben.Denn wenn das nicht 100% sauber ist kann es passieren das es undicht ist oder sehr bald wird.Auch würde mich interessieren ob du eine einfache Stoß/Wulstverklebung vorsieht oder eine doppeltverklebung mit Sicherheitsnaht.
     
  16. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Ich hoffe die wird beim richtigen Becken nicht so mühsam wie beim Übungsbecken. Sicher 2h am Silikon abkratzen und schrubben. Mein Acetonvorrat ist aufgebraucht und zufrieden bin ich noch nicht. Selbstreden werde ich von der Endeinigung bis nach dem Verkleben Nitrilhandschuhe tragen.
    Hätte noch Nitroverdünner, geht das? Mit dem Baumarktbesuch wird es ja momentan schwer (mein Leben hat kein Sinn mehr...)

    Die geplante Verklebung ist auf der Skizze zu sehen. Wird eine Stossverklebung mit grosszüguger Naht.
    Das Klebeband auf der Skizze dient dem sauberen Randabschluss, das wird direkt nach dem Silikonieren wieder abgezogen.
    Für das Übungsbecken benutze ich wohl eine gebau zugeschnittene Plastikkarte. Für das Grosse hole ich mir dann ein passenden Fugenspachtel.
    20200317_112017.jpg

    Gruss Alveus
     
  17. duese

    duese

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Münsingen (BE)
    Hey

    schon mal Stahlwolle genommen zum Silikon entfernen? Das geht fix;-)
    Gibt es ja heute auch in Edelstahl, meine erste Wahl zum reinigen.
     
  18. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo,

    Wenn ich nicht wüsste, dass es spezielle Glaswolle gibt, welche Glas nicht zerkratzt, würde ich dich für Verrückt erklähren. ;)
    Naja als ich mich ans Entsilikonieren machte, warem die Läden, schon zu. Mit einem Schwamm und Essig ging es dann auch recht gut.

    Gruss Alveus.
     
  19. duese

    duese

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Münsingen (BE)
    Hey

    Hmm ich nutze die CNS Wolle seit Jahren zum Scheiben reinigen... da gibt es keine Kratzer;-)
     
  20. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Basel
    Hallo.

    Wichtig ist eifach der feinheits Grad
    Grob 0 - 00000 Fein.
    Für Glas eignet sich nur 0000 / 00000!
    Nicht das jemand los geht, und sein Aquarium mit irgendeiner Stahlwolle blind schrubt.

    Gruss Alveus
     

Diese Seite empfehlen