1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aquarium für Kampffisch?

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von ValKyria, 4. Dezember 2011.

  1. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hallo

    Dann kannst Du einen Löwen auch mit Bananen ernähren?
    Fischen können Ihre Nahrung ja schon sonst nicht sehr effektiv verdauen, dann brauchst Du ihn ja nicht mit was futtern was er sowieso nicht erträgt.

    Lebendfutter ist einfach die beste Ernährung für einen Kampffisch.

    Kampffische bauen auch in der Einzelhaltung Schaumnester, um es zu üben und weil es einfach zu ihrer Natur gehört.
    Und sie mögen sowieso keine Strömung, so wie die meisten Labyrinthfische.
    Sie bewohnen stehende Gewässer, deshalb das Labyrinth.

    Hälst Du selber überhaupt HZ-Kampffische? Ich schon, wie Du an meiner Signatur erkennen kannst.

    Ich sehe ja, dass es den Kampffischen in den filterlosen Becken besser geht.

    Die filterlosen laufen auch nicht schlechter, ein einzelner Fisch ist so eine geringe Belastung auf diese Literzahl.
    Da reicht bei einem 20er ein Wasserwechsel alle 2 Wochen.

    Grüsse
    Ivan
     
  2. ReO

    ReO

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    TG
    Hallo Berit

    Ja der letzte Satz ist wirklich nicht vollständig. War unterwegs und habs mit dem Iphone geschrieben. Jedoch wars auf einmal abgesendet bevor ich fertig war. :x

    Hier noch der komplette Satz.
    "Eigentlich sind nur die losen Frostfuttersorten wie z.B Stinte, Garnelen, usw. ohne diese Zusätze."

    Ich weiss jetzt nicht was für Frostfutter du verwendest. Darum kann ich nicht viel zu der Zusammensetzung sagen.

    Gruss René
     
  3. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallöchen

    Da hab ich aber eine Diskussion angeregt...:shock:;-)

    Also, gemäss allen Kommentaren werd ich dem Kafi das Frostfutter (gibt in meiner Umgebung leider keine gemischten Tafeln, werde also einfach so abwechseln) und ab und zu einige Jungfische geben. Dabei natürlich die Menge anpassen, damit er nicht zuviel oder zuwenig bekommt.
    Beim Flockenfutter probier ich mal ob er's nimt, aber werde es in Zukunft nicht mehr kaufen.

    Das einizige was mir etwas Sorgen macht ist die Strömung... schaue mal ob's klappt, sonst nehme ich die Pumpe dann raus und mache alle 10Tage Wasserwechsel.
    Falls ich die Pumpe rausnähme wäre dies für 2 Apfelschnecken und eine Gruppe Zwerggarnelen ja kein Problem oder?
    Die andere Idee wäre gewesen, dass wenn es mit der AS und den Garnelen nicht geht (falls der Kafi die Garnele frisst), einige Panzerwelse einzusetzte.... die wären aber auf den Filter angewiesen, oder?

    Temperatur habe ich momentan tagsüber 25° und am morgen ist sie auf 24°, kann ich das so lassen oder lieber etwas höher?

    Ps: der Kafi zieht am Samstag bei mir ein:-D.

    Sorry für die vielen Fragen...

    Lieben Gruss
    Kyria
     
  4. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hallo

    Hör bitte auf den Kampffisch gegen alle Gewalt Vergesellschaften zu wollen.

    Einzelhaltung heisst Einzeln, wirklich Einzeln. Jeder Fisch im Aquarium ist ein Eindringling in sein Revier, der Vertrieben werden muss.

    Grüsse
    Ivan
     
  5. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hey Ivan

    Wie gesagt eine Garnele und eine Apfelschnecke ist bereits von der Vorbesitzerin im Becken und ich stocke die nur auf falls alles gut klappt. Denke mal nicht, dass die den Kampffisch belästigen, sondern wenn eher umgekehrt... Eine Garnele alleine fände ich auch nicht wirklich artgerecht.

    Wegen den Welsen habe ich nur die Idee genannt, ich will nicht unbedingt andere Fische im Aqua. Habe vielen Orten gelesen, dass die Haltung mit Panzerwelsen kein Problem sei und sie sich nicht stören.... Darum erwähne ich es ja, weil ich will das es dem Fischchen auch gut gehen würde... sonst könnt ich den Kafi auch gleich zu den Guppys schmeissen.

    Lg
    Kyria
     
  6. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hallo

    Das Problem ist, dass der Kampffisch von einem Tag auf den anderen auf den Geschmack kommen kann.
    Willst Du die Garnele nicht in eine bestehende Gruppe geben?

    Wenn Du noch andere Garnelenarten willst, dann nimm keine Ringelhandgarnelen, diese können die Flossen zerrupfen.

    Die Corydoras sind schon wegen der Temperatur schwierig, da sie es eher Kühl mögen.

    Bei Corys solltest Du auch den Bodengrund auf Sand ändern. Sie leben auch auf Kies gut, aber Sand ist ihnen lieber.

    Ich weis dass Du es gut meinst und es war auch nicht böse gemeint. Ich wollte meine Kampffische auch mit Corys vergesellschaften, aber das beste ist einfach die Einzelhaltung.

    Grüsse
    Ivan

    Grüsse
    Ivan
     
  7. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hey

    Sorry, habe ev. etwas zu aggressiv reagiert.:oops:

    Ja, das mit der Garnelen ist so ne' Sach, muss da wohl noch etwas überlegen, wie ich das mache.
    Dass diese plötzlich gefressen werden könnten ist mir bewusst, aber das Risiko würd ich eingehen. Die, welche ich noch habe war auch mal in einer Gruppe, aber anscheinend haben die Neons der Vorbesitzerin die anderen Garnelen verspiesen...
    Weiss eben auch nicht was für eine Zwerggarnele es ist; sie ist durchsichtig mit etwas orange. Würde sie auch nur mit Zwergarnelen vergesellschaften, logisch.

    Hattest du auch nur die Idee mit Welsen zu vergesellschaften oder hast du es und es hat dann nicht geklappt? Würd mich drum noch interessieren woran es haupsächlich scheitert. Aber ja der Sand in meinem Becken wäre wohl wirklich etwas zu grob und ich werd's mal lassen und schauen wie es klappt wie's ist und dann entscheiden was ich mit der Garnele und de AS mache.

    Danke für den Einwand.
    Lg
    Kyria
     
  8. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hallo

    Kein Problem.

    Ich habe die Vergesellschaftung gelassen. Ich habe meine KaFis mal für kurze Zeit mit Harnischwelsen vergesellschaftet, doch die machen einfach zu viel Dreck weil sie immer alles aufwirbeln.

    Ausserdem sind Kampffische keine typischen Oberflächenfischen. Vorallem die langflossigen chillen gerne mal am Boden, da würden die Corydoras auch stören.

    Die Apfelschnecke lässt er vielleicht in Ruhe, kann aber sein, dass er an die Fühler geht.
    Meistens geht es mit den AS aber gut.

    Kauf Dir doch sonst für die Garnelen ein eigenes Becken. So einen Cube oder ein 20-Liter.
    Werden hier im Forum immer wieder angeboten.

    So werden der Kampffisch und die Garnelen besser zur Geltung kommen.

    Grüsse
    Ivan
     
  9. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo

    Stimmt das mit dem Dreck aufwirbelen wär ja auch wenn ich den Filter rausnehme, was ich höchstwahrscheinlich machen werde, ein Problem.

    Eben mit der AS schau ich mal, aber Schnecken kennt der Kafi bereits, von dem her bin ich positiv eingestellt.:)

    Habe momentan leider weder den Platz noch das Geld für ein weiteres Becken. Aber wird sich schon ergeben, ev ist die Granele ja schon am selben Abend verschwunden und dann hätte sich das Thema eh erledigt. Hoffe zwar mal nicht.;-)

    Danke für die Hilfe.:-D
    Grüsschen
    Kyria
     
  10. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hallo

    Wenn Du den Filter rausnimmst, kannst Du zumindest Harnischwelse sowieso vergessen, da diese Sauerstoffreiches Wasser brauchen.

    Bei den Corydoras ginge es wohl schon eher, da Darmatmer, aber lass es lieber.

    Ich halte 4 Stück Kampffische Einzeln (ausser bei Verpaarungen) und so sind sie einfach am vitalsten.

    Grüsse
    Ivan
     
  11. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo

    So der kleine Engel ist gestern eingezogen.
    Werde nun definitiv höchstens noch eine weitere Apfelschnecke und Garnelen hinzutun (falls sie sich in den nächsten Wochen gut vertragen). Der Kafi ist von mir aus Farbe und Action genug für's Becken.:-D
    Das Flockenfutter wer ich vermutlich im Gesellschaftsbecken verfüttern... ist echt nicht der Renner.

    Das letzte Problem ist nun noch der Filter, ist ein sera F400. Habe ihn auf's Minimum gedrosselt, aber macht immer noch relativ Strömung (habe ich das Gefühl). Der Kafi versteckt sich teilweise auch hinter der Filterwatte...
    Weiss jemand ob man die Strömung mit Watte oder so irgendwie noch schwächer bekommt? Ansonsten müsste ich ihn wohl rausnehmen (der AS und den Garnelen wäre das ja auch egal...). Denke drum nicht, dass die Schwimmpflanzen die Strömung stark brechen würden, wenn sie gewachsen sind. Oder wäre dies auch eine Lösung?

    Lg
    Kyria
     
  12. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hier noch ein Bildchen.
    Die Pflanzen sind halt noch nicht so ein Dschungel wie sie sollten, aber da werd ich noch nachhelfen.;-)
     
  13. wildvet

    wildvet

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel/Bienne
    Hallo.
    Ein hübsches Kerlchen istr bei Dir eingezogen.

    Die Strömung des Filters kannst Du brechen, indem Du den Ausgang gegen die Scheibe ausrichtest. Vallisnerien haben bei mir die Strömung auch gut gebrochen. Du hast aber definitiv noch zuwenig Pflanzen im Aquarium, um das hier zu machen.
    Hast Du nicht noch Hornkraut aus deinem anderen Becken erwähnt? Das würd ich jetzt mal vor den Filter setzten, oder bei Filter einklemmen, so dass sie nicht fortgerissen werden können.
    Oder stell noch eine breite Wurzel rein, die die Strömung etwas abschwächt.
    Mit der Zeit wird der Filter sowieso etwas schwächer werden, weil sich Mulm darin ansammelt.

    Aber wie ich schon weiter oben geschrieben habe: wenn der Kafi allein bleibt, wird's wohl auch ohne filter gehen, denn die Garnelen machen kaum Schmutz, und die Schnecke düngt Dir das Becken wie keine andere.

    Gruss
    berit
     
  14. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo

    Danke dir.

    Also den Filter habe ich bereits gegen die Frontscheibe gerichtet. Mache ich ihn so an, dass er gegen die Seitenscheibe links schaut (Die Ecke in der er befestigt ist), wird der Druck irgendwie stärker und die Strömung geht dann bis zur anderen Seitenwand rüber.
    Dort habe ich so wie momentan quasi gar keine Strömung...

    Habe auch schon versucht die kleinen Ansauglöcher beim Rohr zuzukleben, hatte aber gar keinen Einfluss.

    Hornkraut kann ich auf Höhe des Auslaufs fixieren, dass hilft ein wenig.:) Das andere Hornkrautteilchen habe ich auf der anderen Aquarienseite beim Heizstab angemacht. Vor dem Filter sind diese Stängelpflanzen, aber da sind noch nicht alle Blätter an der Oberfläche und später wäre ja dann auch die Wasserpest oben, welche bremsen würde.

    Wurzel oder so habe ich momentan leider nicht. Nur die kleine die am Boden des Aquas ist und dort wirkt sie auch als Strömungs- und Sichtschutz und vorallem als Schutz für die Garnele.;-)

    Hm, werde wohl noch weiter probieren müssen. Falls es echt zu stark wäre würde ich dies am Verhalten des Kafis ja sicher bemerken...? Will einfach nicht, dass er sich nicht wohl fühlt.

    Gruss
    Kyria
     
  15. Micke

    Micke

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.745
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lachen SZ
    Hoi Ivan

    Nur kurz ein Hinweis. :)

    Corydoras genau so...

    Du hast da schon recht was du sagst, das Corydoras die möglichkeit haben Luft zu Atmen und über den Darmtrackt den Sauerstoff aufzunehmen. Das ist aber keineswegs die Hauptatmungsfunktion von Corydoras. Corydoras Atmen genau wie alle Fische über die Kiemen. Sind zudem auch sehr Sauerstoffbedürftige Tiere. Der Grund wiso Corydoras die möglichkeit haben Luft von der Wasseroberfläche aufzunehmen, dient lediglich der Überlebensstrategie während der Trockenzeit! Nie als Hauptatmungsfunktion.

    Das ganze ist jetzt nicht als Angriff auf deine Person zu sehen. ;-) Ich wollte das schnell erwähnen, nicht das wenn das jemand liest, das Gefühl hatt Corys brauchen kein Sauerstoff im Wasser.

    Gruess Michael
     
  16. Ivan B.

    Ivan B.

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bezirk Hinwil ZH
    Hey Michi

    Danke für das Klarstellen :)

    Sehe das natürlich nicht als Angriff!

    Grüsse
    Ivan
     
  17. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    So, haben nun ein Plstikröhrchen an den Filterauslauf getan, welches geknickt ist.
    Habe es an die Wand/nach oben gerichtet und es scheint zu klappen. Die Strömung ist noch da, aber nur in der Hälfte des Beckens und es hat quasi keine Oberflächenbewegung mehr.:-D

    Gruess
    Kyria
     
  18. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Möchte mich nochmlas für die Hilfe bedanken.:-D

    Momentanes Fazit: Der Kafi hat gestern zwischen Hornkraut und Aquarienscheibe ein Schaumnest gebaut. Leider war dies heute morgen wieder kaputt... Denke aber er fühlt sich wohl, ansonsten würde er wohl keines versuchen zu bauen.:-D

    Die Apfelschnecke wird von ihm komplett ignoriert und auch die Schnecke selber zeigt kein verändertes Verhalten.
    Die Garnele geht ab und zu einige Schritte rückwärts, wenn der Fisch per Zufall zu nahe kommt, aber er verfolgt sie nicht weiter.
    Bin daher zuversichtlich.;-)

    Grüsschen
    Kyria
     
  19. pyroman86

    pyroman86

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lyss
    Hi Kyria

    Klingt doch Super.

    Können wir auch ein paar Fotos sehen?
    Auch von dem Kafi:-D

    Greez Rafael
     
  20. ValKyria

    ValKyria

    Registriert seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Hallo

    Ein Bildchen vom Aqua habe ich in der Mitte der 3ten Seite; da sieht man den Kafi auch etwas. (Die Pflanzen sind halt noch nicht so gross wie sie sollten, aber der Dschungel wird schon noch wachsen.;-))

    Das Nest ist eben leider futsch, sonst hätte ich da auch noch ein Bild gemacht.

    Hab gerade versucht Fotos zu machen, ist ziemlich schwer die Farben einigermassen hinzukriegen... dieses blau-violett-rot;-)
     

Diese Seite empfehlen