1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Besitzerwechsel aquarium.ch

    Weitere Details findet ihr im folgenden Thread: "Besitzerwechsel"
    Information ausblenden

Aquarium übernommen

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von Neuling1989, 12. April 2020.

  1. Neuling1989

    Neuling1989

    Registriert seit:
    9. April 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brugg
    Hallo Zusammen

    Wie im Titel erklärlich habe ich ein Aquarium übernommen Occasion.

    Die Masse de Aquarium sind 160x50x58 (LxBxH)

    Wasserwerte: Gh 15, KH 10, PH 8, No2 <0.3mg/l ,No3 12,5mg/l , Temperatur 20*C
    die Wasserwerte wurden mit : Tetra Test Laborett Wassertest Set getestet.
    Ich habe einen PH Pen doch der ist schon älter und durch schlechte Lagerung wohl defekt. Springt von 5-12 immer wild umher.

    Technische Geräte: Rieselfilter Megadur 40 professionel II, Co2 Anlage, Heizstab der aber für ein 150l becken gedacht ist.

    Fische wurden mitgegeben:
    Antennenwelse viel zu viele sicher 15 stück M&W neheme an die haben sich unkontroliert vermehrt
    1x Skalare
    20-30 x Rote Neonsammler
    2x Algenfresser Crossocheilus reticulatus
    2x Algenfresser sehen aus wie Grundeln bin nicht sicher evtl. wisst ihr mehr.
    Und dann noch ein weiteren Fisch da brauche ich eure Hilfe der ist alleine und schwimmt mit den Neosammler.
    Und dann noch ein Grundel ehnlicher.

    Die Fische Leben zurzeit in einem zu kleinem Becken kann ich die meisten Schon umsiedeln? Oder Schadet der zu hohe PH wert und die zu Tiefe *C den fischen?

    Im Anhang sind noch Bilder für die Visuelle Wahrnehmung.

    Ich bin um jeden Rat Tipp und Vorschlag dankbar.

    Gruss Andy
     

    Anhänge:

  2. Etroplus

    Etroplus

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Basel Land
    Hallo Andy,

    der sogenannte Algenfresser sieht nach Garra rufa aus. Und der mit den Neons schwimmt ist wahrscheinlich ein Platy.
    Das Wasser ist doch noch recht kalt für die Skalare und Neons. Und für diese sind auch der pH Wert und die Wasserhärte auf Dauer zu hoch. Kurzfristig ist es ok.
    Schlimm ist nur die tiefe Temperatur.
    Für die anderen Fische sollte es aber ok sein.
    Vielleicht steigt die Temperatur noch, wenn nicht könnte ich Dir mit Heizungen aushelfen.
    Grüsse
    Ram
     
  3. Neuling1989

    Neuling1989

    Registriert seit:
    9. April 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brugg
    Noch zwei Bilder die ich nicht anhängen konnte.

    Und eine Frage habe ich vergessen in meinen Beitrag einzufügen.

    Kann ich den PH und KH wert alleine mit der Co2 Anlage Senken?
    Ist PH/KH Minus von Tetra Empfehlenswert? Osmose Anlage evtl. die Lösung?
    Und bei Osmose Muss mann dann das Ganze Wasser wider ablassen und neu befüllen oder reicht nur eine Teil Wasser wechsel?

    Danke nochmals in Voraus
     

    Anhänge:

  4. Neuling1989

    Neuling1989

    Registriert seit:
    9. April 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brugg
    Hallo Ram

    Danke für die Antwort. Ich wäre am Dienstag sonnst in Qualiped und hätte mir da eine geholt Habe gesehen die haben vorrätig für die grösse an Becken.
    Aber wenn du was Hast wäre mir das auch recht.

    Das Wasser ist schon seit Knapp 2 Tagen drin und heute habe ich den Heizstab vom Verkäufer installiert jetzt bin ich bei 21*C

    Ich warte Mal bis morgen ab und dann würde ich dir Bescheid geben. Ich muss sowieso zur Arbeit morgen also melde ich mich am Nachmittag.

    Gruss Andy
     

    Anhänge:

  5. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Die grossen grauen Fische sind Garra rufa.
    Der bei den Neons kann Platy oder Schwerträger sein, wenn er in der Grösse verbleibt, ist es ein Platy.
    Der kleine am boden sitzende ist ein Metallpanzerwels. Gruppentier welcher auf Sand gehalten werden sollte.

    Die tiefe Temperatur schadet den Tieren kurzfristig nicht. Langfristig wären 24-25 Grad für deine Tiere passend.

    Bei der Osmose kannst du am Anfang einfach mit Osmosewasser auffüllen, bis die passenden WW erreicht sind. Anschliessend musst du das Wasser anteilsmässig mischen um die WW beizubehalten. Das kannst du auch direkt im Becken machen.

    Co2 wird genausowenig ausreichen wie die Minusmittelchen um die Werte stabil anzupassen.

    Gruess
     
  6. Neuling1989

    Neuling1989

    Registriert seit:
    9. April 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brugg
    Hallo A.H.

    Danke für die Antwort.

    Die Temparatur konnte ich anheben dank Ram seiner Heizung die konnte ich gester holen.

    Nach Rechere sieht der definitiv nach Metallpanzetwrls aus.

    Und danke für die Info bezüglich Osmose.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen