1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfänger

Dieses Thema im Forum "Lektüren / Literatur" wurde erstellt von Rubens, 6. März 2021.

  1. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    VS
    Hallo

    Da ja Bücher immer noch die beste Form der Weiterbildung ist, frage ich mal in die Runde:

    Welche Bücher sind für den Aquaristik-Anfänger am besten geeignet. Bestenfalls mit einem guten Zugang zur Biotopaquaristik.
     
  2. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.197
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    Glarnerland
    Rubens und Ova fras-cha gefällt das.
  3. Ova fras-cha

    Ova fras-cha Gönner/in

    Registriert seit:
    15. Oktober 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Coppet
    Schönen guten Morgen an alle,

    @Zigermandli
    Danke für die Links.
    Hast Du vielleicht auch noch nützliche Angaben zu Büchern (die noch erhältlich sind und dem heutigen Wissenstand entsprechen) über Krankheiten der Fische ? Bin gespannt, habe schon vieles gesucht, auch in der Veterinärmedizin, ist nicht einfach....
    Danke im voraus und guten Start in den Tag
    Lucie
     
  4. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    VS
    der kurs ist für sehr interessierte fischhalter sicher sehr gut! aber leider zähle ich die meisten eher zur kategorie "ich interessiere mich nicht die bohne für die artgerechte fischhaltung".

    auch für mich wäre nur schon die eintrittsprüfung nicht so einfach.

    wäre es eine idee wert, hier im forum einen "basisfragebogen" zu kreieren, welche die absolute grundlage der aquaristik darstellt, den die besucher für sich ausfüllen könnten..? am schluss natürlich die antworten zu den fragen.
     
  5. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.197
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    Glarnerland
    Hi Chris
    Eine interessante Idee. Die Originalfragen kriegen wir natürlich nicht. Aber man könnte mal einen Sammelthread "Grundlagen der Aquaristik" machen, aus dem wir dann einen Aquarium.ch Guide zusammenstellen.

    Wär das was, an dem Interesse bstünde ?

    Gruss Thomas
     
  6. Rubens

    Rubens Gönner/in

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    VS
    Ich merke einfach, dass gaaaanz viele ein Aquarium besitzen, aber eigentlich nichts über die Aquaristik wissen. "Den Fischen geht es gut", sie schwimmen ja. Auch habe ich das Gefühl, dass das Interesse an effektivem Aquaristikwissen ebenfalls sehr sehr eingeschränkt ist.
    Mit einem kleinen Fragebogen könnte man dem einten oder anderen ein bisschen Wissen vermitteln. Dabei geht es erstmals um das grobe Wissen. Im Forum hier kommen ja immer wieder dieselben Fragen, diese könnte man in den Guide einbauen.

    Welche Aussage stimmt: (Beispiel)
    a Die meisten Zierfische benötigen Kies, um Ihr natürliches Verhalten auszuleben
    b Die meisten Zierfische benötigen Sand, um Ihr natürliches Verhalten auszuleben
    c Den meisten Zierfische ist egal, ob Sie Sand oder Kies im Aquarium haben.

    Richtig ist Antwort B. Viele Aquarienbewohner, wie zum Beispiel Corydoras (Panzerwelse) oder Zwergbuntbarsche, bevorzugen Sand. Im Sand "gründeln" sie oder Kauen ihn nach Fressbarem durch. Salmlern und auch Cichliden wie dem Skalar ist der Bodengrund nicht so wichtig, da sich diese nicht vorzugsweise am Boden aufhalten. (Beispiel!)

    So in dem Stil. Es ist unglaublich wie wenig Ahnung man über das meistgehaltenste Haustier hat. Auch Tierschutz und Co befassen sich meines Erachtens sehr wenig mit der Zierfischwelt. Mit dem Fragebogen welcher jeder kostenlos durchlesen kann, wäre vielleicht ein klitzekleiner Schritt getan, um auf ungezwungene Art Fischwissen zu vermitteln.

    Natürlich wird es schwierig, die Antworten "nach Richtigkeit" auszuwählen. Es gibt zu vielen Themen genau so viele Meinungen wie Anzahl Fischarten. Aber so einige Grundsätze brächte man schon zusammen..?
     
    Basil Boesch gefällt das.
  7. Bijou

    Bijou

    Registriert seit:
    29. März 2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weggis
    Hi zusammen
    Finde ich eine echt super Idee, so etwas wie einen forumseigenen Aquarium Guide zu kreieren. Mit den gängigeren Fisch- und Wasserpflanzenarten, vielleicht auch mit Tipps für die Aquariumspflege und so. Echt cool!
    LG
    Ute
     
  8. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Region Basel
    Hallo zusammen

    Ja, das ist leider tatsächlich oft so. Wobei man natürlich nicht pauschalisieren darf; es gibt auch viele die sich von Anfang an sehr vorbildlich informieren. Und den anderen würde ich zumindest keinen bösen Willen unterstellen wollen. Manche sehen halt das Aquarium in erster Linie als Dekorationsobjekt, und das Bewusstsein dass man eine Verantwortung für das Wohl der Tiere hat, ist nicht so ausgeprägt wie wenn man sich einen Hund oder eine Katze anschafft. Das Problem ist einfach, diese Leute zu erreichen ist sehr schwierig, da sie meistens erst Hilfe suchen oder sich informieren wenn es nicht so läuft wie es sollte. Information gibt es ja im Internet wirklich genug, aber wenn jemand nicht danach sucht, nützt halt auch der beste Fragebogen nichts.

    Aber das soll natürlich nicht heissen dass ich die Idee schlecht finde. Im Gegenteil, ich finde sie super! Ich wollte damit nur sagen dass man auch damit halt nur diejenigen erreicht, die sich informieren möchten. Aber zumindest für diese wäre das sicher eine Hilfe. :)

    Ich denke mal, vom Forum her sollte es kein Problem sein, so etwas zur Verfügung zu stellen. Um die Antworten auf die Fragen zuerst zu verstecken, so dass man sie danach aufdecken kann, wäre ja z.B. die SPOILER-Funktion wie geschaffen! :cool:

    Aber cool wäre halt, wenn der Inhalt (Fragen und Antworten) auch von den erfahrenen Usern kommt und das nicht auch noch an den Mods und Admins hängenbleibt. ;)

    Das ist so, es müsste irgendwie festgelegt werden was richtig und falsch ist. Aber es gibt sicher genügend Fälle, wo sich ein gemeinsamer Konsens finden lässt. ;) Sehr gut an Deinem Vorschlag @Rubens finde ich dass es nicht nur "Antwort B ist richtig" heisst, sondern einen kurzen Infotext/Erklärung dazu. Das würde ich dann für alle Fragen/Antworten so machen. Einfach ein paar Sätze Hintergrund-Info (oder allenfalls weiterführende Links), aber keine Textromane.

    Griessli, Basil
     
    Jaenu00 und Rubens gefällt das.
  9. Zigermandli

    Zigermandli Moderator

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    5.197
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    Glarnerland
    Also ich persönlich würde wohl lieber einen Guide lesen, als eine "Prüfung" zu lösen. Aber ich bin offen für beides.

    Gruss Thomas
     
  10. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Region Basel
    Nenne es "Quiz" statt "Prüfung", dann tönt es gleich viel attraktiver! :D

    Griessli, Basil
     
    knutschi und Rubens gefällt das.
  11. Bijou

    Bijou

    Registriert seit:
    29. März 2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weggis
    Finde Beides toll. Wobei ich den Guide auch toller finde. Auch der würde mit Zusatzerklärungen funktionieren. Dass man im Internet viel lesen kann, ist rihüchtig, jedoch auch ganz viel Komisches und Kontroverses. Ein Quiz ist auch cool, wir könnten Preise dafür stiften. ich selbst bin keine tolle AQ Fachfrau, doch wie man den Innenfilter reinigt und wie oft, etc könnte ich auch noch beisteuern. Es ist, wie Rubens sagt, oft wirklich so, dass sich die Leute erst informieren, wenn sie ein AQ besitzen oder gar Probleme damit haben.
     
  12. Jaenu00

    Jaenu00

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Bern
    Hallo zäme

    Ich sehe es etwas ähnlich wie Basil. Durch einen „Guide“ werden nur die Personen erreicht, welche auch gezielt nach Infos / Hilfestellung suchen. Wiederum für Diese bietet das Internet ja bereits eine enorme Bandbreite an Fachwissen und Inputs. Zusätzlich gibt es super Lektüren (s. 1. Beitrag in diesem Thread von Thomas )

    Ich z.b hatte mir dazumals das Buch „Aquarium von A-Z“ gekauft. Dieses bietet jenste grundlegende Informationen auf über 440 Seiten.

    Einen brauchbaren und qualitativ „guten“ Guide in einem Forum zu erstellen, wage ich jedenfalls mal zu behaupten, dauert Monate wenn nicht Jahre und wäre wohl extremst zeitaufwändig. Am Ende sind aber die „Anfängerinfos / Basicinfos über die Aquaristik“ wie bereits erwähnt in vielen guten Lektüren und Schulungsordnern bereits detailiert niedergeschrieben.

    Mein persönliches Fazit: Das Erstellen eines Guides mag interessant und gut klingen, jedoch sehe ich den Mehrwert darin nicht da, da sämtliche Infos bereits gut sortiert u d gebündelt erhältlich sind.

    Grüessli Jänu
     
  13. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    Biel
    Sälü zämä

    Die FAQ-Idee ist sicherlich nicht verkehrt, allerdings sehe ich das Problem auch etwas dabei einen Strich zu ziehen.
    Ich denke wenn man jeden hier fragt, was denn genau die Grundvoraussetzungen für eine akzeptable Haltung sind, werden die Antworten zumiest unterschiedlich ausfallen.

    Es gibt ja bereits Info-Blätter zum Thema Aquaristik, wenn diese mit aktuelleren Informationen ergänzt und dann bspw. wiederum mit einem kleinen Quiz/Fragebogen ergänzt werden, könnte man eine gute Basis schaffen.
    Hier müsste man allerdings davon absehen die üblichen Informationen, welche Land auf Land ab schon fast gebetsmühlenartig wiederholt werden, einfach zu übernehmen, sondern diese mit Begründungen zu ergänzen so wie es Rubens oben bereist veranschaulicht hat.

    In diesem Rahmen könnte es sinnvoll sein, die gängisten Fischarten mit einem kurzen Haltungsbericht, welcher auf eigenen Erfahrungen basiert, vorzustellen.
    Besonders Infos bzgl. Probleme, Krankheiten, Lebenserwartung, halte ich für sinnvoll.


    Ich denke dies liesse sich sicherlich organisieren ;)

    Gruess
     
  14. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Basel
    Hallo.

    Das Vogelspinnen Forum betreibt einen Artenteil, wo sich auch die User als Mithelfer melden können, um Arten zu erfassen.
    Praktisch ist auch, dass wenn man den wis. Namen korrekt schreibt, das Forum automatisch einen Link zum betrefenden Eintrag im Artenteil generiert.

    Aber es ist natürlich in vielerlei Hinsichten ein mords Aufwand. Muss man erst die Funktionen programieren, User welche sich als Helfer melden dafür freischalten, und dan trozdrm noch alles Überprüfen ect. Und eigentlich hätten wir dafür ja das Subforum "Erfahrungsberichte" da läuft ja Leider auch nicht so viel. Hmm ich könnte mal einen Artikel über die natteris schreiben...

    Die Anfänger FAQ währe Einfach:
    SAND!
    Guppys und Neons passen nicht.
    Die neuen Juwellampen sind für deine Algen verantwortlich.


    Gruss, Alveus
     

Diese Seite empfehlen