1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amanogarnelen sterben

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von CocoGo, 29. November 2018.

  1. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Es tut mir wirklich leid, für das Thread-Gesapme, aber es läuft gerade nicht so gut mit meinem Becken.

    Vorgeschichte: Ich war gestern in der Aquarium Seerose und habe mir die 2 gestorbenen Zitronensalmler erstezen lassen und wollte mir auch noch gleich einen Ersatzpflanze für die ‘Red Ruby’ holen, da diese meiner Meinung nach zu wenig Eisen hat. Also kamen noch 2 Wasserpeste in den Verkaufssack. Als ich zuhause war, habe ich die Zitronesalmler mit Wasseranpassung ins Becken gesetzt und glaich danach die Wasserpeste (ohne diese zu wässern, die ersten Pflanzen habe ich auch nicht gewässert)

    So, als ich heute Nachmittag nach Hause kam, sag ich plötzlich 2 leblose Garnelenkörper zwischen meinem Bodendecker liegen (sie sind pink gefärbt und als ich sie angestupst habe, hat sich auch nichts mehr bewegt, also habe ich die toten Garnelen rausgenommen um die Wasserwerte nicht zu gefährden) Bei mir war natürlich sofort Alarmstufe rot und ich habe nach anderen Garnelen gesucht und auch noch eine lebende gefunden, jedoch hat diese den Schwanz eingerollt und mit den Hinterbeinen richtig stark ‘gezappelt’.
    Auch probiert sie manchmal zu schwimmen, fällt dann wieder auf den Rücken und fängt wieder an zu zappeln.
    Jetzt habe ich gelesen, dass die Garnelen, Dünger (vorallem Kupferdünger) nich vertragen und sich oft daran vergiften.
    Die Wasserwerte sind so wie im Zitronensalmler Thread...
    Hier noch Fotos:
    Ist so eine Vergiftung eingetreten?
    Was kann ich tun? (Ich habe kein Extrabecken, nur einen 1.5Literbehälter mit einem Bambus drin, der das Wasser leicht filtert... Soll ich die noch lebenden und die Garnelen, die ich finde, da reinmachen?)
    Mache ich etwas grundlegendes falsch? (Nicht nur auf das Problem, sonadern auf alle bezogen?)
    Ich bitte um Hilfe:confused:

    Edit: Mist, ich habe nicht auf unendlich viele Beiträge von einzelnen gestellt, bitte sonst auf privat schreiben, sorry

    En Schöne:emoji_hand_splayed:

    Magnus
     

    Anhänge:

  2. öpflschnägg

    öpflschnägg

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Esslingen
    Salü,

    Die Tiere scheinen an irgendeiner Vergiftung zugrunde zu gehen, und da ist das sofortige Rausnehmen am Besten. Den Tieren geht es in so einem Fall selbst in einer Salatschüssel mit sauberem Wasser besser. Schau, dass die Wassertemperatur beim Wechseln gleich ist.
    Davon, dass das Einbringen neuer Pflanzen in ein Aquarium Garnelen umbringt, hört man immer wieder, selbst nach gründlichem Wässern (Kupfer? Pestizide?).
    Ammoniak könnte auch ein Problem sein, bei einem pH von 7,5–8 besteht der zusammen mit Ammonium. Deinen NH4-Test gibt es von JBL.

    Herzlich, Roman
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
  3. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Danke für die Auskunft!
    Ich habe jetzt zwei von den noch lebenden Garnelen im Mini-Becken...
    Nach den anderen zwei halte ich immer noch Ausschau.
    Wie oft soll ich das Wasser im Mini-Becken wechseln? Soll ich irgendein Blatt von draussen ins Mini-Becken geben? Seemandelbaumblätter und Erlenzapfen habe ich nicht...
    (Öpflschnäg, wenn du antwortest, bitte uf privat, da du blöderweise nicht mehr schreiben kannst glaube ich...)


    En Schöne:emoji_hand_splayed:

    Magnus
     
  4. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Update: Ich hatte ja 2 Amanogarnelen gefunden und diese in mein Mini Becken umgesetzt. Nun ist jetzt due Grössere der beiden an einem für mich nicht ersichtlichem Grund gestorben, obwohl ich eher dachte, sie hätte eine grössere Chance es zu überstehen, da sie sich oft an den Scheiben bewegte und in dem Mini-Becken soweit möglich, recht aktiv war. (Evtl. war/ist der O2Gehalt zu niedrig, oder etwas stimmt(e) sonst mit Wasserwerten nicht) Der kleineren Garnele geht es soweit ok...
    Jedoch bewegt sie sich fast nicht, sondern sitzt nur an einem Ort und macht gar nichts.
    Ich hoffe sie überlebt es. Wann kann ich sie wieder ins grosse Becken sezten?

    En Schöne:emoji_hand_splayed:

    Magnus
     
  5. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Brunnen
    Hi
    Ich würde Wasser im mini becken täglich wechseln und auch im grossen mind alle 2tage 80%. Für 4-5 Tage.
    Dann schaust du wie es der Garnele gehtund ob sie umgesetzt werden kann
    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  6. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Ok, aber ich habe gelesen, dass die eingesetzten Pflanzen (ich nehme an, dass sie die Ursache sind) noch bis zu ca. 3 Wochen den Dünger abgeben und ich die Garnelen erst dann einsetzen kann. Stimnt das, oder ist das Blödsinn?
    Die Wasserwechsel werde ich regelmässig machen.

    En Schöne,

    Magnus
     
  7. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Und wie sehe ich, ob es der Garnele gut geht, oder nicht?

    En Schöne,

    Magnus
     
  8. platn

    platn Verein

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Brunnen
    Hoi
    Sie schwimmt aktiv, frisst und kackt.

    Pflanzen: da habe ich keine Daten wie lange sie Pflanzenschutzmittel abgeben.

    Gruss
    Ingrida


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. CocoGo

    CocoGo

    Registriert seit:
    24. Oktober 2018
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Stäfa
    Hallo!

    Also aktiv schwimmt sie nicht, aber ich glaube das liegt an der Temperatur, welche recht tief ist, so bei ca. 20 Grad.
    Was soll ich ihr an Futter geben? Ich habe immer ganz, ganz wenig Granulat ins Becken gegeben, welches sie aber nicht einmal angefasst hat, sowit ich es gesehen habe.
    Und wie sieht der Kot von Garnelen aus?

    En Schöne,

    Magmus
     

Diese Seite empfehlen