1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Algen und Schimmelprobleme

Dieses Thema im Forum "Pflanzen und Algen" wurde erstellt von Alice, 2. September 2021.

  1. Alice

    Alice

    Registriert seit:
    2. September 2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberist
    Hallo Marc

    Das wäre natürlich auch eine gute Kobi zumal der Filter damals schon mit den Fischen im Betrieb war, und sicher noch etwas von den Bakterien dran sein müssten trotz Reinigung.
    Also wir habe im Moment eine Denerle Einwegflasche zusammen mit einem Flipper, diese ist an eine Zeit Schaltuhr angehängt und läuft jeden tag von 14-21 Uhr, genau gleich wie das Licht.
    Ich habe pro Minute ca. 25 blassen die hochgelassen werden.

    Mit den Pflanzen bin ich sehr beruhigt, es ist immer so eine Sache jedes mall wenn ich die Wasserpest kaufen wollte gab es dieser irgendwie nicht.
    Ja inzwischen sind die Schnecken ja Geschichte.

    Leider haben wir in der Nähe kein Fachgeschäft aber ich denke wir werden demnächst mal nach Luzern in den Amazonas fahren und dort mal eine Grosseinkauf tätigen.

    Vielen Dank für die Vielen Infos, es macht vieles Leichter.
     
  2. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Schwyz
    Hallo Alice

    Die Bakterien werden vermutlich vollständig tot sein, wenn der Filter getrocknet ist.
    Aber die siedeln sich sehr schnell wieder an.

    Bei CO2 sollte man auf der soll Konzentration sein sobald das Licht angeht. Also ist das einschalten 1-2 Stunden vorher von Vorteil.
    Hast du keinen CO2 Test im Aquarium um die Konzentration ablesen zu können? 25 Blasen pro min finde ich bei 350l ziemlich wenig.
    Das mit dem Flipper ist gut, ist einfach nervig zu putzten. Ich kann was das angeht Inline Diffusoren empfehlen, die werden in den Schlauch des Auslaufs deines externen Filters eingesetzt.

    Die aussage verstehe ich nicht so ganz, habe ich was verpasst?

    Das Geschäft kenne ich nicht mal. Werde ich mir aber mal anschauen.

    Grüsse
    Marc
     
  3. Alice

    Alice

    Registriert seit:
    2. September 2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberist

    Hallo Marc

    Ja das ist ja immer gut zu hören.

    Ich bin ehrlich ich habe bis jetzt einfach immer etwas grob gezählt.
    Wir haben wie eine Kleine Glaskarafe mit Flüssigkeit im Becken, die Flüssigkeit ist konstant Grün gefärbt, was ja laut den Angaben vom Denerle gut sein soll.
    Aber auch da muss ich dann wohl noch einen CO2 Test kaufen was mir etwas mehr Auskunft geben kann.
    Dieser war halt damals im Set mit dabei.


    Wir hatten ne riesen Schneckenplage im Becken, diese ist aber Geschichte, denn wir konnten das Becken davon befreien.

    Ja ich kannte es von früher aber wusste nicht das es dieses wohl noch gibt.

    Liebe Grüsse

    Nathalie
     
  4. zpm3atlantis

    zpm3atlantis

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Schwyz
    Hallo Nathalie

    Es gibt nicht wirklich eine bessere Möglichkeit zum messen, wobei das die Beste ist. Was du da Hast ist ein CO2 Dauertest, die Flüssigkeit ist ein Puffer und der Reagiert auf das CO2 gleichgewicht in deinem Aquarium.
    Die Reaktion ist aber leider 1-2h verzögert und das ablesen benötigt einiges an Übung. Es gibt einen von einer Aquascaping Firma, der ist einfacher abzulesen, aber auch sehr teuer. Irgendwann hat man das drinne und dann klappt es mit dem Ablesen.
    Die Blasenanzahl kannst du nur als Merkmal nehmen ob du mehr oder weniger CO2 dazu gibt in dem Moment wenn du es einstellt. Aber es hat keine Aussage kraft für andere.
    Ich gebe bei mir ca. 180Blasen dazu in meinem 300l Becken über 2 Inline Diffusoren.

    Schnekenplagen bekommst du dann wenn zu viel Essbares bei dir im Aquarium ist.
    Aquarium sauberer Halten, dann gibt es keine Probleme damit.
    Allgemein ist das immer eine gute Sache das Becken sauber zu halten wenn man Probleme hat.

    Grüsse
    Marc
     
  5. Alice

    Alice

    Registriert seit:
    2. September 2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberist

    Hallo Marc

    Inzwischen haben wir alles wieder unter Kontrolle,

    Die Algen gehen langsam wieder zurück und wir sind echt Happy hoffe das dies nun endlich auch so bleibt.
    Wir konnten gestern zum glück mit Hilfe von Eheim unser Ausenfilter Reparieren, ich hoffe nun das dies nun auch was hilft.
    Wir haben zusätzlich jetzt noch was Filtertorf eingesetzt, mal schauen was die Werte nun Nächste Woche wohl ergeben werden.
    Aber inzwischen bin ich sehr zuversichtlich, da nun nicht mehr der ganze Dreck vom Filter im Becken bleibt und wir nun auch Massnahmen ergriffen haben.

    Danke vielmals für die Tollen Tipps.

    Sobald das Becken wieder was besser aussieht werde ich gerne Fotos reinstellen.

    Liebe Grüsse
     

Diese Seite empfehlen