1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Umfrage Forentreffen 2019

    Soll 2019 ein Forentreffen stattfinden und wärst Du mit dabei?
    Hier geht es zur Umfrage.
    Information ausblenden

3D Rückwand-HMF Kombination

Dieses Thema im Forum "Technik und Einrichtung" wurde erstellt von AQMeier, 18. Oktober 2009.

Schlagworte:
?

Wie das wasser in 2 benachbarten hmf's (je für 60l) pumpen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 8. November 2009
  1. mit filterpumpen (etwa 320l/h)

    1 Stimme(n)
    14,3%
  2. mit 2 luftheber an einer luftpumpe ()

    6 Stimme(n)
    85,7%
  3. anders (wer das wählt soll bitte als beitrag sagen wie)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. AQMeier

    AQMeier

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dällikon
    mein erstes eigenes thema :-D

    Ich habe bei blue2's Thema gelesen, wie er seine rückwand baute, erzählte von meinem vorhaben und fragte nach lack und fugen (alles unter Thema "3D Rückwand" nachzulesen)

    jedenfalls folgte ich dem rat von blue2 und mache nun ein eigenes Thema.


    Ich habe zwei kleine becken und wollte mal etwas cooleres als nur ein schwarzes T-shirt hinter dem AQ.

    Da ich im grossen 180l AQ für kakadus eine "Juwel Rock" wand eingebaut habe und bei verschiedenen internetseiten und büchern gesehen habe wie man diese selber baut, habe ich gestern nacht angefangen.

    material & werkzeug:
    -styroporplatten (1.3cm dick)
    -tisch
    -zeitungen
    -cutter
    -cutterunterlage (karton)
    -schraubenzieher
    -cement
    -schale (blumentopfuntersatz)
    -sand
    -sieb

    zum vorbereiten habe ich einen tisch aufgestellt, da ich nicht am boden hocken wollte, und um denselben nicht (mit cement...) zu versauen zeitungen ausgelegt.

    1. den sagex (styropor) zugeschnitten
    d.h. eine grundplatte die etwa 12 cm weniger breit ist als die AQ rückscheibe, und ein kleineres stück für die seitenscheibe mit dem cutter ausgeschnitten.

    2. erhohungen angebracht,
    indem ich übrige teile auf die grundplatte "betoniert" habe (= beide teile mit mörtel bestrichen und zusammengepresst)


    3. Formen,
    mithilfe von schraubenzieher und cutter, danach staubgesaugt

    4. zement mit wasser in der schale zu mörtel vermischt und aufgetragen, (dabei schöne struktur gemacht)

    5. mit dem sieb den sand über alles gestreut

    6. heizung im raum aufgedreht luftfeuchtigkeit auf 50-60% eingestellt.

    nun muss alles trocknen und ich kann meine filtermatten besorgen. ich werde einen hmf in die ecke einbauen und antstatt eine führungsschiene werde ich meine 3d wände an rück und seitenglas kleben. da ich 2 identische aqs auf 2 identischen kommoden stehen habe, hoffe ich, dass es am schluss schön aussieht.

    zudem überlege ich, wie ich das wasser pumpen werde, dazu brauche ich eure hilfe. ich habe einige filter mit abnehmbaren pumpen (etw. 320l/h) oder ich habe luftpumpen,schläuche und T stücke, aber keine luftheber.
     
  2. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hoi,
    um den mörtel zu trocknen solltest du eher ein feuchtes handtuch über dasganze legen und evtl. nochmals feucht bestrühen...dasselbe morgen auch nochmals tun...

    zement/beton wird bei zu schnellem trocken risse geben und kann springen!!

    sieht sonst ganz gut aus!

    farid
     
  3. Blue2

    Blue2 Sponsor

    Registriert seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zofingen AG
    Hallo AQ Meier....:)

    War aber nicht böse gemeint gell, sondern so hast Du selber auch " bessere" Übersicht zu Deinem EIGENEN Beitrag;-)..ist doch schön, wenn man ein Thema eröffnet und man dann Antworten dazu bekommt..

    Also sieht doch sehr gut aus bis jetzt:p

    Das mit dem feuchten Tuch über den Beton/Mörtel legen ist schon so, es bilden sich weniger Risse auf der Oberfläche(oder am schlimmsten, durch den ganzen Überzug)...
    Bei meinem Mörtelüberzug habe ich das allerdings auch nicht gemacht, und habe keinen einzigen Riss..

    Nur weiter so, und noch viel Spass bei Deinem Rückwand aufbau..

    Liebe Grüsse Andreas
     
  4. AQMeier

    AQMeier

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dällikon
    Danke für die Antworten :)

    ja das mit dem trocknen ist schon eine schwierige sache,

    ich habe mir vorgestellt dass die luftfeuchtigkeit bei 50-60% genug feucht ist, und der luftentfeuchter funktioniert erst ab etwa 12°C , deshalb die heizung aufgedreht.

    um sicherzugehen habe ich den mir rat eines bauingenieurs eingeholt, der viel mit bauschäden und ähnlichem zu tun hat.

    bis jetzt hat es funktioniert, aber falls es risse geben sollte, werde ich euch das sofort melden. :)
     
  5. AQMeier

    AQMeier

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dällikon
    Hier noch ein kleines Schema :)
     
  6. AQMeier

    AQMeier

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dällikon
    Lack

    um nochmals kurz auf das cement-trocknen zurückzukommen:
    habe nochmals den ingenieur gefragt:

    es ist sehr wichtig tücher zu benutzen und nochmals zu besprühen, falls man nicht weiss wie die luftfeuchtigkeit ist, oder es sommer ist, oder wenn man an der sonne zu trocknen versucht.


    Heute habe ich lackiert :-D dazu kaufte ich mir eine acryl-lack spraydose und habe das ganze besprüht.

    alles transparent-matt, da ich denke es könnte später schön wirken, keine anderen farben, als die des sandes zu haben.

    vieleicht wachsen kleine algen, wenn ich das ganze draussen wässere :lol:
     
  7. AQMeier

    AQMeier

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dällikon
    Fertig

    Hey leuts

    jetzt habe ich sehr lange pause gemacht mit dem bau des Projekts, bin nun aber fertig :)

    im winter habe ich meine Tschechischen Luftheber gebaut, dabei habe ich farid's website besucht, die ist wirklich super :)
    um den filter braun einzufärben habe ich ihn mit mulm aus dem filter vom alten zuhause der fische genommen, dies war dasselbe AQ nur ohne HMF und rückwand, dafür mit mechanischem filter.

    unten sind Bilder dazu :) jetzt sind wesentlich mehr pflanzen drin als auf dem ersten bild (oben sind schwimmpflanzen, welche man nicht sieht), und es hat eine ecke mit dunklem kies (für bodenwels)


    ich bin zufrieden mit dem resultat; das ganze ist leiser geworden und die fische schrimmen ruhiger, da weniger strömung. der filter hält auch prima zwischen den rückwänden. jetzt richte ich das zweite AQ genauso ein und hänge es an dieselbe luftpumpe.
     
  8. Farid

    Farid

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    hallo,
    darf ich fragen was das für schaumstoff ist den du da benützt??

    ob normaler schaumstoff ((und kein filterschaumstoff) nicht weichmacher drin hat weissi nicht... ich denke auch das er zu fein ist und innert wenigen wochen zu sein wird

    dazu kommt das das becken ja noch immer sehr neu ist...

    1. wie lange hast du die fische drin
    2. wie lange läuft das becken

    farid
     

Diese Seite empfehlen