1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

180 Liter Neustart

Dieses Thema im Forum "Haltung: Fische" wurde erstellt von AryaSaphyra, 25. Mai 2020.

  1. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Miteinander

    Nachdem der erste Anlauf nicht wirklich gepasst hat, wage ich mich jetzt erneut an mein Aquarium. Diesmal etwas durchdachter und mit mehr Geduld ;) Die Ausgangslage mit dem Juwel Rio 180 bleibt natürlich so, wie sie ist, allerdings habe ich das ganze noch etwas nachgerüstet. Wie ich ja schon bei meinem ersten Anlauf gemerkt habe, ist unser Wasser sehr hart, deshalb habe ich mir nun doch eine Osmoseanlage gekauft, damit ich bei der Besatzwahl etwas freier bin.

    Für den Boden habe ich einen dreistufigen Dennerle Aufbau mit dem porösen Vulcano, dann einer Schicht Deponit und zum Schluss einer Überdeckung mit dunkelbraunem Rundkies (1-2mm).

    Da ich vor habe, das Becken relativ stark zu bepflanzen, habe ich zusätzlich noch einen Bodenfluter und eine CO2 Anlage montiert.

    Auf diesen Boden kommen zwei schöne Wurzeln, die ich etwas aufeinander gestellt habe. zu beiden Seiten ergänze ich das ganze mit kleineren Stücken Schiefer.
    20200521_084421.jpg

    Was die Bepflanzung an geht, bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich werde da am Samstag mehr dazu sagen können.

    Für den Besatz habe ich mir folgendes überlegt:

    10-15 Stk. Corydoras Panda
    20-30 Stk. Hyphessobrycon amandae und / oder Paracheirodon simulans
    1 Paar Zwergbuntbarsche (Kakadu und Ramirezi habe ich schon mal ausgeschlossen, was den Rest angeht währe ich natürlich für alle Inputs dankbar :)

    So, das währ`s für den Moment :) ich melde mich wider, sobald es was zu berichten gibt.

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  2. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Hallo Luisa..

    was bitte ist ein "Bodenfluter"?

    Gruss Peter
     
  3. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Peter

    Ein Bodenfluter ist von der eigentlich eine Art "Fussbodenheizung" fürs Aquarium. Durch das Erwärmen des Wassers am Boden und dem dadurch entstehenden Temperaturunterschied zu den oberwn Wasserschichten entsteht eine gleichmässige Strömung im Becken, was widerum gut für das Pflanzenwachstum ist.

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  4. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Zürich
    Hallo Luisa,

    das Hardscape sieht schon mal klasse aus.

    Ich weiss, Du willst alles ganz richtig machen, aber von wem hast Du Dich nun wieder beraten lassen?

    Panzerwelse hält man nicht auf 1-2mm Rundkies.

    Bodenfluter sind auch etwas aus der Mode gekommen, um nicht zu sagen, die werden nicht mehr verwendet.

    Du solltest definitiv nochmal über die Bücher.
     
  5. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Luisa

    Oh... da hast Du aber mit der ganz grossen Kelle angerührt. :D Um ehrlich zu sein, ich hätte da einen grossen Sack feinen Quarzsand aus dem Baumarkt reingekippt und gut ist. ;)

    Aber ist ja nicht mein Geld :p und den Pflanzen wird es sicher recht sein. Das Einzige was mich (wie @knutschi ) etwas stört sind die vorgesehenen Panzerwelse auf Kies.

    Dem schliesse ich mich an. Dies und dazu eine tolle Bepflanzung sieht sicher super aus!

    Griessli, Basil
     
  6. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Das Hardscape schaut echt gut aus!

    Meine Vorredner/Schreiber haben aber schon recht, Kies ist nicht das Optimum für die Panzis. Sofern du hier noch nichts gekauft hast, würde ich darauf verzichten.
    Wenn doch:
    Solange der Kies rund und fein ist, passiert den Corys nichts. Die Barteln werden einzig durch scharfkantigen Kies verletzt. In feinem Kies gründeln sie gleichermassen, wobei C.panda eh nicht der Supergründler ist.

    Solltest du allerdings die klassischen Bodendecker verwenden wollen, werden die Pandas diese geträuloch ausbuddeln.

    Gruess
     
  7. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali miteinander

    das Panzerwelse besser auf Sand gehören, habe ich mir auch gedacht, allerdings bin ich wegen der Pflanzen einen Kompromiss eingegangen und habe den Rundkies gewählt, damit der Boden trotzdem noch gut durchflutet wird (Ich habe dabei einen gewählt, der auch ausdrücklich für Corydoras geeignet ist).

    ich habe nicht vor, den ganzen Boden mit Bodendeckern zu bepflanzen. vielleicht probiere ich es mal an einer Ecke aus, aber das ziel st nicht, den ganzen Boden grün zu haben.Wenn die Pandas die Pflanzen dann ausbuddeln, sei es eben drum. :)

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  8. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Leo

    Nochmal zu deinem Einwand betreffend Bodendecker und Corys: Ich habe mir überlegt, dass ich die Tiere ja auch später einsetzen könnte, also erst die Pflanzen rein und nach der Einfahrzeit die Salmler. Dann kann ich immer noch etwas abwarten, wie sich die Bodendecker entwickelt und sobald sie sich gut mit den Wurzeln im Boden festgesetzt haben, kann ich dann die Corys einsetzen. Dann sollten die Pflänzchen gelegentliches buddeln der Pandas auch weg stecken können, ohne gleich aufzutreiben, oder?

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  9. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Biel
    Sälü

    Ausbuddeln werden sie die Pflanzen eh, wenn die Wurzeln nicht tief genug sind. Ein späteres Einsetzen macht sicherlich Sinn.

    Gruess
     
  10. knutschi

    knutschi

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Zürich
    Nur mal ein Beispiel wie ein Becken mit einfachem Sandboden, ohne CO2 ohne zusätzliche Düngung und anderem Schnickschnack ausehen kann. Sorry, hätte schon lange mal die Pflanzen auslichten sollen :D
    BeckenSandLowTech.jpeg
     
    PeterPan, BahaMan und Pia21 gefällt das.
  11. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Hallo auch..

    ich hätte da Bilder von meinem "techniklosen" Becken - es nennt sich "Whitesands". Es ist nur ein kleiner Einhängefilter links hinten im Becken. Der dient zum Schwebeteilchen filtern und zur Wasserbewegung. Sonst kein CO2 oder Dünger etc. Der Heizer ist nur für den Notfall drin (18 Grad eingestellt). Aber der kommt wieder raus. Seit 4 Jahren nix passiert. In der Wohnung hat es immer um die 23 Grad. Das Becken hatte ich schon in meiner alten Wohnung. Dort auch mit dem "low Technik"-Konzept. Und mit wenig Wasserwechseln (alle 6-8 Wochen), was hier im Forum ja stets hart diskutiert wird.

    IMG_20200515_154712.jpg IMG_20200427_211628.jpg

    Die Bilder entstanden erst kürzlich, weil ich die Pflanzen ausgelichtet habe, da das Becken langesam zugewuchert ist. Die Pflanzen habe ich dann via FB Gruppe Aquaristik angeboten (kostenlos). Nach 2 Tagen war der Eimer wieder leer. Die Ware wurde abgeholt und ging nach Birmensdorf und Dietikon.

    IMG_20200502_183200.jpg

    Nachwuchs hatte ich nämlich auch: Die Antennenwelse haben kurz vorher etwa 20 Zwergerl bekommen. Wenn Du welche haben möchtest, ich kann welche abgeben. Die Zwergerl sind jetzt in einem kleinen absolut techniklosen Aufzuchtbecken.

    Mir fällt grad ein: Ich hab sogar erst kürzlich ein Video gemacht vom "Whitesands":



    Da sieht man auch die Schnecken, die für ein gutes Pflanzenwachstum unerlässlich sind. Die Turmdeckelschnecken sind die "Regenwürmer" im Aquarium. Sie graben den Bodengrund um und sorgen so dafür, dass er nicht klumpig wird (für Durchlüftung). Ausserdem verwerten die "TDS" alle "Abfälle" auf oder im Bodengrund. Zudem sind sie ein guter "Wasserqualitätsanzeiger". Steigen die TDS an der Scheibe auf, so ist es Zeit für einen Wasserwechsel.
    Die Blasen und Posthornschnecken "putzen" die Algen von den Pflanzen ab. Sie ernähren sich aber auch gerne von Flockenfutter. Die Anzahl der Blasen- und Posthornschnecken ist abhängig vom Nahrungsangebot. Hat man "zuviele" Schnecken im Becken, so reduziert man das Futterangebot. Kurz: Weniger Schnecken? Weniger Futter!

    Gruss Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2020
  12. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali miteinander

    Gestern habe ich die Pflanzen gekauft und eingepflanzt. Viele davon sind Invitros und deshalb noch sehr klein, aber ich habe auch einige schon ausgewachsene Pflanzen bekommen. Trotzdem sieht das Aquarium im Moment noch sehr kahl aus, aber das wird sich bestimmt bald ändern.

    Hier ein par erste Eindrücke aus dem frisch bepflanzten Becken:
    20200531_124714.jpg 20200531_124719.jpg 20200531_124806.jpg

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  13. PeterPan

    PeterPan

    Registriert seit:
    5. Juni 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Rickenbach /zh
    Hallo Luisa..

    sieht gut aus. Zwei Anmerkungen, falls Interesse:

    1. TDS kannst Du von mir haben, falls gewünscht.
    2. @knutschi Mario verkauft gerade Pflanzen. Hast Du vielleicht schon gesehen.

    Ansonsten 7-10 Tage laufen lassen und dann können die Fische rein.

    Gruss Peter
     
  14. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali zusammen

    Ich habe mir (mal wider) Gedanken über den künftigen Besatz gemacht und stelle mir das ganze etwa so vor:

    ca. 10 Corydoras Panda
    ca. 30 Hyphessobrycon amandae
    1 Paar Apistogramma agassizii

    Ich bin mir noch nicht so sicher, ob das so auch wirklich funktioniert, oder ob die Pandas den Agassizii auf den Wecker gehen würden. Beim stöbern habe ich allerdings auch einige Erfahrungsberichte gefunden, nach welchen eine solche Konstellation auch gut gehen kann. Aber wirklich eine Abschliessende Antwort habe ich dazu leider nicht gefunden aber ich denke, es wird wohl auch keine geben...

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  15. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Zusammen

    Die Pflanzen gedeien prächtig. Im Direktvergleich zu den Fotos direkt nach dem bepflanzen fällt es schon sehr auf. Besonders die Rotalla wachsen sehr schnell :) . Die Schwimmpflanzen musste ich schon ein erstes mal ausdünnen.

    Ausserdem habe ich einen beachtlichen Bakterienrasen auf der einen Wurzel entdeckt, aber den werde ich jetzt einfach mal so lassen.

    Hier noch die neuesten Fotos:
    20200603_175600.jpg 20200603_175606.jpg 20200603_175548.jpg 20200603_175531.jpg
    Liebe Grüsse, Luisa
     
    Pia21 gefällt das.
  16. BahaMan

    BahaMan

    Registriert seit:
    13. Juli 2019
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Bern
    Hallo Luisa

    Gefällt mir sehr gut. Richtig cool die Pflänzchen, die aus dem Boden spriessen.
    Der "Bakterienrasen" auf den Wurzeln sieht für mich aus der Ferne jedoch stark nach Schimmel aus. Auch Fische können an Pilzinfektionen erkranken, deshalb frage ich mich, ob man das wirklich lassen sollte oder bereits minimieren, was zu minimieren ist... Habe da aber zu wenig Erfahrung, um eine wirklich qualifizierte Aussage dazu zu machen...
     
  17. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Pascal

    Ich bin mir sehr sicher, dass es kein Schimmel ist... für mich sieht es ganz klassisch nach Bakterienrasen aus und ich hatte auch damit gerechnet, dass da was kommt. Ausserdem hat sich auch im Aquarium von meinem Freund (er hat sich am letzten Wochenende anstecken lassen und sich auch eines gekauft) dieses weissliche Zeug (also meiner Meinung nach Bakterienrasen) gebildet. und wir werden ja wohl nicht beide zur gleichen Zeit Schimmel im Aquarium haben.

    Die Pflanzen im Hintergrund brauchen wohl noch eine gewisse Zeit, bis sie die gewünschte höhe haben, aber dann werden sie rechts und links wie kleine Büsche hinter den Wurzeln sitzen, während die Mitte eher etwas freier bleibt. Ich hoffe, das wird so, wie ich es mir vorstelle :)

    Liebe Grüsse, Luisa
     
  18. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Sehe ich genau so. In einem neueingerichteten Aquarium oder auf neuen Wurzeln völlig normal.

    Ich wusste, dass der Virus extrem Ansteckend ist. Aber so eine kurze Inkubationszeit ist doch ungewöhnlich! Zumal deine Erkrankung auch noch nicht weit fortgeschritten ist. Ich würd mal zum Virologen, evt habt ihr einen neuen Virenstamm ;)

    Heisst das jetzt kommt doch schon bald ein grösserers Becken für deine Steinbewohner?

    Gruss, Alveus
     
  19. AryaSaphyra

    AryaSaphyra

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Schaffhausen
    Sali Alveus

    es scheint so :D

    das wird vermutlich auch nicht mehr lange auf sich warten lassen :) ich hätte da auch schon einige Orte im Kopf, die ich unter umständen frei räumen könnte... mal schauen :)


    Liebe Grüsse, Luisa
     
  20. Alveus

    Alveus

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Basel
    Hallo

    Sehr schön. Die Steinfreunde freuen sich immer über Nachwuchs!
    Und dieses mal klappt es auch!

    Gruss, Alveus
     
    AryaSaphyra gefällt das.

Diese Seite empfehlen