1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frostfutter

Dieses Thema im Forum "Süsswasser: Fische" wurde erstellt von L181, 13. März 2018.

  1. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Hallo
    direkt gefragt:
    Woher hat/kauft man Frostfutter mit Qualität/Preis??
    Ich werde mir extra sone Tiefkühl-Minibar kaufen..
    An das Trockenfutter gehen meine Bettas nur gehemmt..!
    Grüessli Lukas
     
  2. Zigermandli

    Zigermandli Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    3.488
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Glarnerland
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2018
  3. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Dankeschön!
     
  4. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Hallo nochmal
    Nun das Angebot des genannten "artemiafarm.de" ist leider in Deutschland..
    ..dh.Mindesteinkauf 50€..
    ..28.5 € Versand
    24 € Zoll !!!
    Also 100€ Futter für die Kleinen..
    Gibts da keine Alternative??
     
  5. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Region Basel
    Hallo Lukas

    Von der Qualität des Forstfutters (und auch von den Preisen) kann ich die Artemiafarm auch nur empfehlen! Aber ich muss zugeben, Lieferung in die Schweiz würde ich mir wahrscheinlich auch nicht antun wollen. D.h. das Ganze macht vor allem dann Sinn, wenn man das Paket an eine deutsche Lieferadresse schicken und dort abholen kann (wegen Zoll und Porto), und wenn man sich mit einigen Leuten zusammentut (wegen dem Mindestbestellwert). In meinem Fall ist glücklicherweise beides kein Problem, daher bestelle ich eben dort.

    Alternative wäre allenfalls der Shop von Angel. Ansonsten wüsste ich grad keinen Anbieter in der Schweiz, der FroFu versendet (vermutlich ist schlichtwegs der Markt zu klein und die Kosten zu hoch), d.h. es bliebe dann nur der Einkauf in der Zoohandlung Deines Vertrauens.

    Griessli, Basil
     
    Manolo_70 gefällt das.
  6. Ändu

    Ändu Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berner Seeland
    Sali Bäsu

    Doch, gibt's schon. Aber ich habe dort noch nie bestellt und kann somit den Anbieter somit nicht beurteilen: https://www.frostfutter.ch/. Keine Ahnung, wie die Päcklis gekühlt werden, aber sie verschicken definitiv:

    Gruess, Ändu
     
  7. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Ok Frostfutter .ch scheint mir symphatisch
    -hab da noch ne Frage:welches Futter gibt man den kleinen Bettababys für wenn Sie Ihren "Dottersack"aufgegessen haben- bis zum Fisch...??
     
  8. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Hallo
    Salinen
     
  9. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Tschuldigung...ich meinte Salinenkrebse =Artemia
    bräuchten die Frischgeschlüpften...!
    Aber wie kann ich junge/kleinste Artemia genau für diese Phase der Babybettas bereithalten..?
    Soll ich Krebschen züchten(Eier von wo?) oder woher kriegt man lebende Solche?

    Vielen Dank Lukas
     
  10. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Ich schreib grad ein bisschen mit mir selbst..:)
    Naja die Frage hat sich geklärt:
    Qualipet verkauft Artemix von Hobby..
    ..das war genau was ich suchte!
    Da kann ich welche anmachen und ein Tag später hab ich junge, lebende, Salinenkrebschen..
    Super!
     
  11. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Hab grad im Qualipet nachgefragt..
    Artemix haben sie..!

    Frostfutter leider nur so Blisterpackungen
    zum so rausdrücken=keine SchokoTafeln..!
    -ich hasse Blisterpackungen!!
    Wie seht Ihr das?
     
  12. Ändu

    Ändu Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berner Seeland
    Hallo Lukas

    Ich bin mir nicht sicher, ob du vielleicht die Begriffe verwechselst. Ich erklär's mal so:

    -Bei Schokotafeln (kleine, einzelne Portionen) siehst du nicht ob diese mal aufgetaut worden sind, z.B. weil sie während dem Transport zum Händler schlecht gekühlt worden sind.
    -Bei ganzen Tafeln, bei welchen du die Portionen selber abbrechen musst, sieht man viel besser, wenn sie mal aufgetaut worden sind (dann sind sie nicht mehr schön flach).

    Die vorportionierte Variante ist bequemer, dennoch würde ich immer die ganzen Tafeln bevorzugen.

    Es geht auch günstiger. Ich verwende jeweils normales, jodfreies Salz (wie man es für die Küche kauft). Die Eier würde ich separat kaufen und auf gute Qualität (=hohe Schlupfrate) achten. Die Eier tiefgekühlt aufbewahren, um die Schlupfrate hoch zu halten. Weil man bei der Aufzucht immer Nauplien zur Vefügung haben muss, sollte man mindestens zwei Ansätze (zeitlich versetzt) ansetzen. Ich habe das jeweils mit zwei PET-Flaschen gemacht. Einen Luftschlauch in jede Flasche (Belüftung, Umwälzung) und den oberen Teil der Flasche mit Alufolie einkleiden. Wenn die Nauplien geschlüpft sind, stellt man die Belüftung ab. Die Nauplien sammeln sich am Licht (am Boden), während die Schalen oben schwimmen. Mit einem Schlauch kannst du dann die Nauplien absaugen und in einem sehr feinen Netz vor dem Verfüttern mit Wasser spülen. Man kann sich natürlich auch eine Zuchtstation kaufen, alles eine Frage des Budgets und des Bastelwillens bzw. -könnens ;o).

    Einfach mal die Suchfunktion (Stichwort Nauplien) verwenden, es wurde hier schon einiges zu diesem Thema geschrieben.

    Gruess, Ändu
     
  13. Basil Boesch

    Basil Boesch Moderator

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Region Basel
    Hallo zusammen

    @Ändu:
    Danke für den Hinweis, war mir nicht bewusst. Der eizige CH-FroFu-Versandhändler den ich kannte war "Peli's Aquaristik-Versand", aber gibt's wohl inzwischen auch nicht mehr.

    Offenbar werden die Begriffe nicht einheitlich verwendet. Bei frostfutter.ch sind "Schokotafeln" im Prinzip ganze Platten, die aber (eben wie Schoggi) in eine Form gepresst sind, damit sich leicht einzelne Stücke abbrechen lassen. D.h. das ist nicht das Gleiche wie Blisterpackungen (https://www.frostfutter.ch/index.php?cPath=4&MODsid=2043u4claaank4srcj517g6u81).

    @ Lukas:
    Da schliesse ich mich Ändu an: Klar sind diese Eier-Salz-Mischungen am bequemsten, aber ich finde sie masslos überteuert. Ich würde ein günstiges Salz nehmen (Speisesalz oder Bade-Meersalz oder Geschirrspüler-Regeneriersalz) und eine Dose qualitativ guter Eier (z.B. Sanders). Im Tiefkühler sind die Eier übrigens sehr lange haltbar.
    Was ich persönlich noch sehr praktisch finde wenn man nur Kleinmengen braucht, ist diese Schale von Hobby.

    Griessli, Basil
     
  14. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Worben
    Hallo

    Ich beziehe mein Frostfutter immer bei Fischfutterprofi.de und lasse es mir an die Messe in Friedrichshafen liefern. Diese Gelegenheit ist jedoch gerade vorbei.
    Bei kleinen Mengen sind die oben genannten Bezugsquellen sicher ok.
    Wie schon gesagt wurde, keine Blister kaufen. Bei denen ist der Wasseranteil relativ hoch, da trockene Masse nie in die Blister rein würde. Die Gefahr der fehlenden Gefrierkette kommt noch dazu.

    Zu den Artemias: Wie du schon festgestellt hast, ist das eines der besten Futter für kleine Fische, da man es auf Termin verfügbar hat.
    Ich verwende Meersalz aus der Aquaristik, es geht aber sicher auch mit anderem Salz. Ich habe mir vor Jahren mal eine 5kg Packung gekauft und habe immer noch davon.

    Die Eier sind definitiv ein wichtiger Punkt: Sanders sind immer gut, es gibt aber auch andere gute. Die Nauplien sind nicht bei allen Sorten gleich gross, was bei sehr kleinen Fischen zum Problem werden kann.
    Eine ganze Dose reicht bei einem Aquarianer, der ab und an mal Fische nachzieht wohl über 10 Jahre. Deshalb kannst du auch mal schauen, ob dir jemand aus deiner Region etwas abgeben kann oder du kaufst dir eine kleinere Packung.

    Ich benutze in letzter Zeit sehr viele Mikrowürmer. Ich finde die bequemer, da man nicht jeden Tag damit zu tun hat. Man muss jedoch wöchentlich zu der Kultur schauen und kann sie nicht einfach aus der Gefriertruhe nehmen wenn man sie braucht. Gerade bei Corys erziele ich damit jedoch sehr gute Resultate.

    lg Jonas
     
  15. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Danke für Eure Beiträge
    Naja.. Sanders Artemia Nauplien kosten mir doch schon zuviel..(über 100.-)
    -wäre mir auch zuviel drinne..!
    Wenn ich sone Fertigmischung für 12.- kaufe,
    und damit 15Generationen machen kann,
    bin ich als" KleinAquarianer" doch einigermassen gut bedient!?!?

    -hab gelesen RoteMückenlarven haben Widerhaken...
    -werde mir nur schwarze und weisse kaufen...

    Greets Lukas
     
  16. Aqua92

    Aqua92

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Worben
    Hei

    was meinst du mit Generationen?
    Falls du Nauplien meinst, bei Jungfischen brauchst du zwei Generationen am Tag.

    Rote Mückenlarven sind eine alte Geschichte. Manche Züchter schwören darauf, andere verteufeln sie. Ich verfüttere auch ab und an und hatte noch nie Probleme.
    Ich habe auch schon von Züchtern gehört, die die weissen Larven verteufeln, da sie angeblich viel schlimmer seien als die roten.
    Beide werden jedoch seit Jahren verfüttert und man hört doch relativ selten von Problemen.

    lg Jonas
     
  17. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    Ok kaufen werde ich mir die ArtemiaEier sowiso,
    2Generationen/Portionen proTag..wirklich..
    aber ob es dann bis und mit dem verfüttern auch klappt..??
    Ich meine das sind "Kampf"fische von welchen ich ein Pärchen zusammentun muss..
    Was ist nun wenn die aufeinander losgehen,
    statt brav Eier ins Schaumnest zu legen??
    Oder stelle ich mir das schwieriger vor als es ist??
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2018
  18. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Oberaargau
    Hi

    Bzgl. Mülas verfüttere ich alle 3 Sorten, klappt ganz gut, sogar bei C.habrosus und den jungen Panzis(2-3cm).

    Bzgl. Kafis
    Das Weibchen sollte einen Laichansatz haben, sonst klappts eh nicht. Der Bock sollte in seinem Becken ein Schaumnest bauen.
    Dann sollte es klappen.

    Sei dir bewusst, ein einziger Laichgang kann Dutzende Jungfische hervorbringen! Jedes Männchen wird ziemlich bald ein eigenes Becken brauchen, viel Platz wirst du also brauchen.


    Gruss
     
  19. L181

    L181

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    zürich
    DankDir
    Nun aber wie erkennt man einen "Laichansatz"
    ist das einfach ein grosser Bauch?
    LG Lukas
     
  20. A.H

    A.H

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Oberaargau
    Hi

    Ich glaube du solltest dich zuerst in das Thema einlesen.
    Laichansätze sind im Grunde dicke Bäuche, je nach Farbe des Tieres erscheinen diese gelblich.
    Verwende zur Zucht nur schöne gesunde Tiere. Schlechte Tiere gibt es im Handel leider zu viele, egal von welcher Fischsorte.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen